AKTIE IM FOKUS: HeidelbergCement verlieren nach schwachen Zahlen weiter an Boden

 


Anders als bei klassischen Optionsscheinen hat die implizite Volatilität kaum Einfluss auf die Preisbildung. Der Spot Return Index zeigt immer den aktuellen Rohstoffpreis in seinem am nächsten liegenden Liefermonat an. Für die ist das nicht attraktiv und zentral genug. Leichter Rückschlag nach Erholungsrally erwartet.

Online Rechner


Der Konzern ist auch nach wie vor sehr kostenbewusst. Das Krisenjahr hat seine Spuren hinterlassen. Das traf den Baustoffkonzern besonders hart. Um die Gewinnmarge zu erhöhen, hat HeidelbergCement mehrere Programme eingeführt.

HeidelbergCement versucht daher nicht nur, die gestiegenen Energiekosten an die Kunden weiterzugeben, sondern arbeitet daran, dass die Produkte von vornherein eine verbesserte Effizienz aufweisen.

So entwickelt der Konzern aktuell einen Klinkerzement — ein Bestandteil, der für die Aushärtung von Zement sorgt —, bei dem die Brenntemperatur um bis Grad Celsius niedriger als bei bisherigen Produkten ist. Dadurch sinken die Stromkosten um 15 Prozent. HeidelbergCement möchte noch in diesem Jahr das neue Produkt zum ersten Mal in einem seiner deutschen Werke produzieren.

Grund zur Freude gab es bei Aktionären: Mit Spannung blicken Anleger auf das laufende Jahr. Zumindest der Start gibt Anlass zur Hoffnung. Konzernchef Scheifele setzt jetzt auf das fortgesetzte weltweite Wirtschaftswachstum, von dem er überproportional profitieren will. Dabei weisen die Experten auf die ihrer Meinung nach günstige Bewertung hin. Das Wertpapier bietet Anlegern die Chance, überproportional von einem Kursanstieg des zugrunde liegenden Basiswertes zu profitieren. Der Einsatz ist im Vergleich zu einem Direktinvestment deutlich geringer.

Die Laufzeit des Produktes ist unbegrenzt. Wird diese berührt oder unterschritten, verfällt das Produkt wertlos und es kommt zu einem Totalverlust. Anders als bei klassischen Optionsscheinen hat die implizite Volatilität kaum Einfluss auf die Preisbildung.

Ich versuche mich der Öffentlichkeit, auch auf Wunsch meiner Frau und mit Rücksicht auf unsere vier Söhne, weitestgehend zu entziehen. Von mir findet man kein Bild mit meiner Lieblingsbürotasse oder mit der Motorsäge im Garten. Persönliche Selbstdarstellungen in Wirtschaftsmagazinen oder der Regenbogenpresse lehne ich strikt ab. Das ist mein Privatleben, das bringt dem Unternehmen nichts. Das auch, aber ich komme aus einer Försterfamilie, und wollte schon immer in Wald investieren.

Und Sie wissen ja, dem Euro traue ich nicht über den Weg, da habe ich lieber in Wald investiert lacht. Auch wenn Sie es vielleicht nicht glauben mögen, aber ich bin ein sehr naturnaher Mensch. Fracking ist eine interessante neue Technologie, deren Risiken bei professionellem Einsatz meines Erachtens beherrschbar sind.

In Deutschland wird Fracking dennoch verteufelt. Ich denke, wir brauchen eine unvoreingenommene Diskussion und können uns nicht komplett von neuen Techniktrends ausgrenzen.

Und Fracking wäre nicht nur ein Milliardengeschäft, sondern würde Deutschland nach neuesten Schätzungen für mehrere Jahre unabhängig von Erdgasimporten machen. Als Chef eines energieintensiven Konzerns beschweren Sie sich immer wieder über die hohen Energiepreise. Für Europäer ist es genau umgekehrt. Bezogen auf die Verknüpfungen zwischen den Märkten bedeutet das einen Gleichlauf von Rohstoffpreisen und Euro.

Zahlreiche Währungen sind relativ stark von der Entwicklung der Rohstoffpreise abhängig. So besitzt beispielsweise der kanadische Dollar eine enge Korrelation zu Rohstoffindizes. Die Währung steigt tendenziell zusammen mit dem Index. Er wurde erstmals veröffentlicht und bis zurückgerechnet.

Erdöl und Edelmetalle sind nicht enthalten. Er enthält 24 Rohstoffe in einer Gewichtung, die jährlich entsprechend ihrer weltweiten Produktionsmenge angepasst wird: Aktuell misst er die Preisentwicklung von 19 Rohstoffen mit einer Gewichtung, die für einzelne Rohstoffgruppen gedeckelt ist: Er erfasst die Entwicklung der Weltmarktpreise von verschiedenen Agrarrohstoffen und Nahrungsmitteln.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die bekanntesten Rohstoffindizes. Im Gegensatz zu Rohstoffindizes spiegeln Rohstoffaktienindizes nicht die Wertentwicklung der Rohstoffe, sondern die der Aktiengesellschaften wider.

Der XAU repräsentiert ein Portfolio von gehedgten und ungehedgten Bergbauunternehmen, deren Förderung sowohl ohne als auch mit Vorwärtsverkäufen abgesichert wird.