Abzinsung / Diskontierung

 


Copyright - Janedu UG haftungsbeschränkt. Die Summe dieser einzelnen Barwerte ergibt den Barwert der Zahlungsreihe. Der Barwert oder Gegenwartswert ist der heutige Wert künftiger Ein- und Auszahlung en, der sich durch Abzinsung ergibt.

Was ist die Kapitalwertmethode?


Durch die Ermittlung des Barwertes werden Zahlungen, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten entstehen, vergleichbar gemacht. Zur Ermittlung des Barwertes eines Zahlungsstroms werden die einzelnen Ein- bzw. Auszahlungen mit einem laufzeit- und risikoäquivalenten Kalkulationszinssatz abgezinst diskontiert. Die Diskontierung berücksichtigt den Umstand, dass der heutige Wert einer Zahlung sowohl für den Zahlungspflichtigen als auch für den Zahlungsempfänger umso geringer ist, je später diese Zahlung fällig wird.

Der Barwert drückt den Wert eines künftigen Zahlungsstroms in der Gegenwart aus. Die Höhe des Barwertes hängt von der Höhe der zukünftigen Ein- bzw. Auszahlungen, der zeitlichen Struktur dieser Zahlungen sowie dem verwendeten Zinssatz ab. Tagesgeldkonto, Bundesanleihe , hätte er nach 2 Jahren:. Das Ergebnis lässt sich verproben, indem "in die andere Richtung" d. Legt der Investor die Ein weiteres Jahr später zum Die Abzinsung von Zahlungen erlaubt es also, Beträge, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten anfallen, auf den heutigen Zeitpunkt umzurechnen und damit vergleichbar zu machen.

Der Barwert kann nicht nur für eine einmalige Zahlung, sondern auch für eine Zahlungsreihe ermittelt werden vgl. Definition Abzinsung Die beispielhafte Fragestellung bei der auch als Diskontierung bezeichneten Abzinsung lautet: Wie viel sind 1. Barwert zum Zeitpunkt 0. Werfen wir zunächst einen Blick darauf, wie die Formel für den Abzinsungsfaktor in der Fachliteratur berechnet wird.

Die Barwertmethode rechnet Zahlungen, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten anfallen, auf einen bestimmten Zeitpunkt um, indem er den Zeitwert des Geldes berücksichtigt. Ist doch logisch, oder? Gut, übersetzen wir die mathematische Formel, um den Abzinsungsfaktor zu berechnen und in der Folge den Barwert zu erhalten, doch einmal ins Alltagstaugliche. Übertragen wir nun die Berechnung des Abzinsungsfaktors einmal in unser Beispiel: Um den Barwert oder jetzigen Gegenwert für die In der mathematischen Formel ist als K o der Barwert oder der Wert, den wir jetzt anlegen müssen, um später die Nun müssen wir nur noch den Abzinsungsfaktor berechnen.

Auch dies ist weniger kompliziert, als es zunächst aussieht. Für die Abzinsungsfaktor-Formel brauchen wir die Angabe des Zinssatzes, der zugrunde liegt. Dieser verbirgt sich hinter der Variablen p.