Zehn Experten-Tipps: Wie man 10.000 Euro sinnvoll anlegen kann

 

Für nach dem Dezember angeschaffte und für mindestens fünf Jahre gehaltene capital assets wird der höchste Steuersatz sogar nur noch 18% betragen.

Bei Investmentfonds die nicht sparplanfähig sind, sind nur jeweils einzelne Kaufaufträge möglich.

Inhaltsverzeichnis

Fügen Sie interessante Zertifikate zu Ihrer Merkliste hinzu und behalten Sie sie hier im Überblick.

Also ist deren Rendite diejenige, welche man ohne ein Risiko eingehen zu müssen erzielen kann. Die aktuellen Zahlen findet man bei der Bundesfinanzagentur. Eine höhere Rendite bedeutet immer ein höheres Risiko.

Und eine viel höhere Rendite bedeutet eben ein sehr hohes Risiko. Die Rendite, die wir als Anleger erzielen, muss jemand anderes von seinem Geld bezahlen. Bei Staatsanleihen sind das die entsprechenden Staaten bzw.

Niemand zahlt freiwillig mehr, als er muss. Wer mehr zahlt, tut dies nicht aus freien Stücken, sondern weil das mit der Anlage verbundene Risiko wesentlich höher ist!

Setzen Sie doch selbst einmal die verschiedenen Renditen und Risiken in ein Verhältnis. Bedenkt man, dass die Luftfahrtbranche insgesamt nicht besonders gesund ist und ständig zusätzlich von externen Einflüssen z. Wolken aus Vulkanasche bedroht ist, dann birgt diese Anlage sicher gewisse Risiken, die sich in diesem Renditeaufschlag Fachchinesisch: Stellen Sie sich jetzt einmal vor, wie viel höher das Risiko für Anleihen aus Griechenland angesehen wird.

Das kann übertrieben sein, soll uns hier aber nur ein Gefühl für den Zusammenhang zwischen Rendite und Risiko geben. Aktien Schauen wir uns noch eine andere Anlageart an, die Aktien. Es ist sehr schwer, eine vernünftige mögliche Rendite bei den sehr schwankungsreichen Aktien festzulegen. Entscheidend ist immer der Betrachtungszeitraum und die Aktie an sich. Früher rechnete man als Faustformel: Von bis war das auch zutreffend.

Wegen der damals noch deutliche höheren Inflation lag die risikofreie Rendite schon mal bei sechs Prozent. Wer rechtzeitig aus den Aktien ausgestiegen ist z. Aber leider geht es an den Akteinmärkten seit nicht mehr, wie in den 20 Jahren zuvor, grundsätzlich bergauf. Die zuvor besonders ertragreichen Technologieaktien am Neuen Markt sind zum Teil komplett verschwunden. Es gehörte schon viel Glück dazu, in dieser Zeit Gewinne mit Aktien zu erzielen.

Nach oben gibt es, zumindest theoretisch, keine Grenze. Auch hier ist zu sehen: Einerseits die Chance auf sehr hohe Gewinne, andererseits das Risiko des Totalverlustes.

Hier stimmt das Gleichgewicht zwischen Renditechance und Risiko. Anders ist dies bei Anlagen, wie sie im auf finanz-forum. Ein Totalverlust ist bei solchen Anlagen immer als Möglichkeit einzukalkulieren. Falls sie überhaupt seriös sind. Anzuzweifeln ist die Seriosität grundsätzlich, wenn etwas geheim ist und Informationen nur unter bestimmten Bedingungen gegeben werden. Die Gier der Kapitalmärkte nach Rendite Jeden Tag suchen an den internationalen Kapitalmärkten mehrere hundert Milliarden Euro nach möglichst sicheren Anlagen mit ein bisschen mehr Rendite.

Da geht es oft um die dritte Nachkommastelle. Unterschiede in diesem Bereich können schon riesige Kapitalströme in Bewegung setzen. Würde es eine Anlage geben, die z. Kein Anbieter müsste den mühsamen und teuren Weg über Privatanleger gehen.

Immobilien halte ich allerdings ebenso als Beimischung für ein Portfolio für notwendig wie physisches Gold! Ich habe erst vor kurzem angefangen mich mit dem Thema Finanzen zu beschäftigen, und Dein Blog hilft mir sehr gut dabei mich zu orientieren. Ich habe zwei Fragen: Ich möchte gerne nachhaltig und ethisch korrekt Geld anlegen.

In diesem Fall ist es sehr schwierig ETFs zu benutzen. Wie gehst Du mit dem Thema Nachhaltigkeit um? Du schreibst man sollte jeden Monat den selben Betrag in seinen Sparplan einzahlen.

Nun möchte ich mal davon ausgehen, dass mein Gehalt in den kommenden Jahren steigen wird. Sollte ich dann nicht auch jährlich, oder zumindest nach Lebenssituation meine Sparrate anpassen? Hi Alex, wirklich sehr schöner Blog! Ich habe auch eben angefangen mein ETF aufzubauen. Bei den Anleihen bin ich noch unschlüssig. Im World ist bereits ein hoher Europa-Anteil. Die Anleihen sind ebenfalls stark europalastig. Eine Aufteilung nach BIP sähe hingegen so aus: Aufteilung nach Marktkapitalisierung So ist auch meine Gewichtung angelegt.

Dein Portfolio wird sehr anleihenlastig. Wenn du noch jung bist und daher ein hohes Humankapital besitzt, solltest du einen höheren Aktienanteil wählen. Hi Michael, danke für den Input. Kannst du mir das detaillierter erklären? Ich finde Deine ETF — Zusammenstellung sehr interessant, wollte Dich diesbzüglich aber fragen wie Du zu einer entsprechenden Zusammenstellung von db xtrackers stehst? Hallo Alex, ich habe gerade deine Seiten gelesen und beschäftige mich seit vielen Jahren, auch recht erfolgreich, mit diesen Themen.

Persönlich habe ich noch wenige Einzelaktien im Depot. Dazu kommt, dass ich nun die Dividenden versteuern muss, somit doppelt Pech. Bei einem gehedgten ETF habe ich die Möglichkeit jederzeit verkaufen zu können. Das geht natürlich zu Lasten der Rendite, aber das ist mir das wert. Bei Anleihen finde ich das noch wichtiger. Mach weiter so- sehr interessant! Das ist auch ok insofern Wechselkurse auch einer Regression zum Mittelwert folgen.

Von dem her würde man mit einem gehedgten ETF auch etwas für seine Kosten bekommen, nämlich Planungssicherheit. Inwiefern das bei einem wirklich globalen Portfolio von Nöten ist, steht mal auf einem anderen Papier. Der Tipp, dass man jeden Monat nur einen ETF kauft, sollte sich aufheben wenn die Kosten prozentual und nicht fix vom jeweiligen Sparbetrag sind, sehe ich das richtig? Ich überlege langfristig für meinen Sohn 2 Jahre Kapital aufzubauen. Dazu gibt es ja auch schon einen anderen Beitrag von dir den ich auch sehr interessiert gelesen habe.

So nun zu meiner Frage. Du beschreibst ja dass du langfristig investierst. Grundsätzlich habe ich bei langfristigen Investitionen es so verstanden das man thesaurierende ETFs nehmen sollte.

Wie siehst du das? Klar, im Endeffekt linke Tasche rechte Tasche im Vergleich zu einem thesaurierenden ETF, insbesondere, weil ich ja nichts entnehme und nur investiere.

Deswegen meine aktuelle Sicht der Dinge: Egal ob du dich für ausschüttende oder thesaurierende ETF entscheidest, hauptsache diversifiziert und langfristig. Viel Erfolg bei deinem Vorhaben!

Hallo Alex, würdest du einem Kleinanleger der max. Was hältst Du davon? Vielen Dank für deine Gedanken dazu. Heute wird es spannend: Dann lass uns loslegen! Der Sündenfall Und wie bespare ich meinen Plan jetzt? Dann unterstütze Homemade Finance! Du findest diesen Beitrag gut? Hi, naja wirklich Sinn macht das verteilen ja nur dort wo ich keine prozentuale Provision zahle, ob ich dann monatlich bespare mit kleineren Beträgen oder mit groesseren Beträgen nur 2 mal kaufe.

Ich möchte nämlich den Zeitpunkt der Orderausführung und auch den Handelsplatz selbst bestimmen. Diversifizieren kann man nie genug. Es hat alles seine Vor- und Nachteile. Aber vielleicht schaffen sie es ja noch mehr Geld ins Boot zu holen. Hey Alex, sehr guter Artikel!

Lieber Alex, vielen Dank für Deine tolle Arbeit hier. In consequence, the risk free rate as part of the cost of capital is specific for each valuation date. Currency Currencies for which Basiszinskurve. An appropriate discount rate should have the same currency nomination as the cash flow of your investment. Country risk premium The country risk premia reflect the latest bond ratings and appropriate default spreads for different countries. While these numbers can be used as rough estimates of country risk premiums, you may want to modify the premia to reflect your specific assessment.

To estimate the long term country risk premium, we start with the country rating and estimate the default spread for that rating based upon traded country bonds over a default free government bond rate. This becomes a measure of the added country risk premium for that country.

We usually add this default spread to the historical risk premium for a mature equity market estimated from historical data to estimate the total risk premium. For the risk free rate, we use the Svensson-Siegel method to determine interest rate estimates. These parameters are input factors for the Svensson function to determine the yield curve at a specific point of time. Compounding method Yield curves are provided in discrete and continuous terms. However, you can choose how the interest rates should be presented.

We convert the interest rates accordingly. Please refer to the technical appendix on our website for details. Investment horizon The investment horizon of your investment, i. If the investment horizon is indefinite - as usually assumed in business valuations - we recommend to apply a perpetual setting. Terminal growth rate The interest curve is based on the Svensson method.

The corresponding rates are zero-coupon interest rates. To value an investment with certain cash flows over a certain period the cash flows would need to be discounted with the respective zero rate. Or alternatively, based on the result of the this approach an coupon-yield can be determined resulting in an equivalent value. As this coupon rate would be dependent on the specific cash flow stream some simplified grwoth assumptions are often applied in practice. Therefore we offer an option to calculate the coupon-yield curve for an perpetual investment with custom growth rates.

Extrapolation method For the risk free rate we use the Svensson method to determine zero interest rate yield curves for up to 30 years. For a perpetual investment horizon we support two extrapolation methods for the determination of an corresponding coupon-yield rate in accordance with the two different IDW methods see Terminal growth rate: Smoothing period In general, the risk free rate curve fluctuates on a daily basis.

To avoid high fluctuations the IDW recommends to apply interest smoothing. It is typical to apply the interest smoothing over a period of 3 months or, alternatively, 90 days before the valuation date. This is the default setting in our calculation. However, we allow for individual selection of the smoothing period.