Unsere Autoversicherung.

 


Zeitlicher Zusammenhang zwischen Unfall und Feststellung der Verletzung Er haftet wegen Verletzung seiner Verkehrssicherungspflichten zur Hälfte für durch herabfallenden Schnee an einem Fahrzeug entstehende Schäden. Die Leasingbranche in Deutschland beklagt eine Wettbewerbsverzerrung gegenüber Banken und Kreditfinanzierungen. Recherchen bei der X-AG ergaben:

Unsere Partner:


Während die Anzahl der Leasingverträge mit Zahlen für den Privatkundenbereich nannte er nicht. Trotz des rückläufigen Automarkts bauten die Finanzdienstleister der Autoindustrie ihre Marktführerschaft nach eigenen Angaben um zwei Prozentpunkte auf 66 Prozent aller finanzierten oder geleasten Neufahrzeuge in Deutschland aus.

Ihr Vertragsvolumen steigerten sie auf 88,5 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Zuwachs von drei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Neben Leasing hat sich laut Arbeitskreis auch der Trend zu Mobilitätsprodukten weiter verstärkt. Die Kreditinstitute setzten im vergangenen Jahr rund 2,5 Millionen Dienstleistungsverträge über zusätzliche Service- und Versicherungsleistungen ab — ein Plus von 19 Prozent gegenüber Gerade in Anbetracht der schwachen Automobil-Konjunktur seien sich die Herstellerbanken "ihrer systemstabilisierenden Funktion" für die Automobilwirtschaft bewusst".

Vorrangige Aufgabe sei es, die Liquidität beim Handel und bei den Kunden sicherzustellen. Ein anderer wesentlicher Nachteil des Leasings ist, dass der Vertrag nicht vorzeitig beendet werden kann. Der Leasinggeber ist berechtigt, bei Verzug der Ratenzahlung den Vertrag zu kündigen.

Dann müssen die noch ausstehenden Kosten auf einen Schlag getilgt werden. Dies gilt natürlich so auch für Unternehmer. Vor allem Solo-Selbstständige, die nicht wissen wie sich ihre Geschäfte entwickeln, sollten genügend Polster haben, um eventuelle Engpässe überbrücken zu können. Für einen besseren Überblick werden die Vor- und Nachteile des Leasings für Unternehmer und Privatpersonen noch einmal zusammengefasst.

Mit dem Winter kommen auch Beeinträchtigungen wie Schnee, Frost und Glatteis — allesamt potenzielle Unfallrisiken, vor allem für Menschen mit eingeschränkter Sicht. Eine alarmierende Zahl, wenn man bedenkt, wie einfach es ist, sich als Fahrer auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Egal, wie gut die technische Ausstattung des eigenen Fahrzeugs ist — in puncto Sicherheit ist das Wichtigste, dass der Fahrer klar und scharf sieht.

Er oder sie hat es in der Hand, mit vorausschauendem Fahrstil, wachsamer Verkehrsübersicht und schneller Reaktionsfähigkeit Unfallrisiken für sich und andere Verkehrsteilnehmer einzugrenzen. Hat man als Fahrer Probleme damit, andere Fahrzeuge, Schilder oder bewegte Objekte auf Anhieb zu erkennen, ist es höchste Zeit, die eigene Sehstärke prüfen zu lassen. Es empfiehlt sich, Modelle zu wählen, die. Sehtests sind in Deutschland nur für Fahranfänger vorgeschrieben. Dennoch sollte man seine Sehkraft zum Autofahren etwa alle 2 Jahre freiwillig überprüfen lassen.

Wenn Fensterscheiben zufrieren, wird es meist nötig, diese zu enteisen sowie Dreckreste zur besseren Sicht zu entfernen. Bei Bedarf lässt sich auch mit Enteisungsspray oder Frostschutzmittel in der Scheibenwischerflüssigkeit nachhelfen.

Vor Einbruch der Minusgrade sollte jeder Autofahrer seine Winterreifen angebracht haben. Empfehlenswert ist dies von Oktober, wenn die Temperaturen noch mild sind, bis etwa April, wenn der Frühling zurückkommt. Der festere Halt qualitativ hochwertiger Winterreifen sorgt mit ausreichender Profiltiefe dafür, dass man auf schneebedeckter Fahrbahn nicht so schnell ins Schleudern kommt.

Dennoch sollte man bei schlechten Sichtverhältnissen bei bedeckter oder glatter Fahrbahn einige Sicherheitstipps beachten: So trägt man zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer bei.

Spätestens seitdem die Abwrackprämie ausgerufen wurde, hat der Begriff der Autoverwertung eine Eigendynamik erlebt. Einst kannte man vornehmlich den Weg, den alten Gebrauchten für wenig Geld zu verschleudern. Nach einem kleinen Rückblick in die Bilanz der Abwrackprämie soll der Weg des schrottreifen Gefährts einmal genau nachverfolgt werden. Die Abwrackprämie war im Jahr der Renner: Das schmeckte den sparsamen Deutschen, die gerne das eine oder andere Schnäppchen machten.

Spannenderweise ist die Abwrack-Lust kein deutsches Phänomen geblieben, sondern wurde sogar international gefeiert. Nachahmer gab es ebenso, doch das ist mittlerweile Vergangenheit. Was nun bleibt, ist der statistische Blick zurück, die Evaluation der Idee, die Automobilbranche seitens des Staates anzukurbeln. Die Wirtschaftswoche kam zu folgendem Ergebnis:.

Heute sieht man kaum mehr jemanden freudestrahlend umherrennen, wenn das Auto den Geist aufgegeben hat, denn die Zeiten der staatlichen Subventionen sind längst vorbei.

Nun muss sich der Fahrzeugbesitzer wieder selbst um die Entsorgung des Fahrzeugs kümmern und bekommt nicht einmal etwas dafür. Die klassische Autoverwertung funktioniert dabei nach einem kundenfreundlichen 3-Schritte-Modell:. Januar sämtliche Hersteller und Importeure verpflichtet sind, Altfahrzeuge ihrer Marke kostenfrei zurückzunehmen. Die Abwicklung erfolgt in der Regel über die Vertragshändler. Eben diese Firmen sind darauf spezialisiert, vom Geschäft mit dem Fahrzeugschrott zu leben.

Auch wartet der Automobilclub mit einem weiteren Praxistipp auf: Das Aushändigen des Fahrzeugbriefs und des Fahrzeugscheins ist nötig, damit der Autoverwerter den Nachweis erstellen kann, dass das Fahrzeug fachgerecht und umweltfreundlich entsorgt wurde. Ein schlechtes Gewissen zu haben, ist dabei nicht nötig, denn Autoverwerter machen auch aus Schrott noch Geld und werden sicherlich nicht mit leeren Händen aus dem Deal hervorgehen.

Wer besonders serviceorientiert agiert, bietet an, sich um die komplette Abmeldung und Verschrottung des Fahrzeugs zu kümmern.

Alternativ muss der Fahrzeughalter selbst die Verschrottung, Abmeldung und alle weiteren bürokratischen Hürden im Alleingang meistern. Fahrzeughalter mit Schrottautos sollten darauf achten, dass der Autoverwerter nach den Grundsätzen der Altautoverordnung arbeitet. Dann werden noch verwendbare Autoteile ausgebaut. Buchstäblich ausgeschlachtet wandert das Fahrzeug dann in die Schrottpresse.

Wer sein Fahrzeug final zum Autoverwerter gebracht hat, kann sich mit diesen Tipps für den Gebrauchtwagenkauf rüsten. Wer ein Auto kauft, sucht in erster Linie nach seinem Wunschfahrzeug zum besten Preis. Während erfahrene Autokäufer bereits über die Tücken und Fallstricke informiert sind, müssen Fahranfänger besonders aufmerksam und umschauend handeln. Denn ohne hinreichende Kenntnisse und die Erfahrung im Handel mit Autohändlern oder Privatverkäufern kann das neue Auto viel teurer als gedacht werden oder aufgrund technischer Probleme zu einer Fehlinvestition führen.

Der Kaufpreis ist natürlich ein Kriterium, das bei der Entscheidung für ein Fahrzeug eine wichtige Position einnimmt. Doch mit der Anschaffung ist es noch nicht getan, da ein Auto weitere Kosten für:.

Ein günstiger Kaufpreis sagt nichts darüber aus, ob sich das gewählte Fahrzeug in der Unterhaltung als preiswerte Anschaffung auszeichnet. Es muss nicht immer der Traumwagen sein. Ein zuverlässiges Auto ist gerade für Fahranfänger weitaus effizienter als ein Fahrzeug, das aufgrund seiner umfassenden Technisierung mit hohen Reparaturkosten einhergeht und zu einer Kostenfalle werden kann.

Hier empfiehlt sich, einen möglichst mit geringer Kilometerleistung angebotenen Wagen zu bevorzugen und darauf zu achten, dass es sich nicht um ein Unfallfahrzeug handelt. Je weniger Vorbesitzer ein Auto hatte, umso sicherer ist die Anschaffung und umso besser ist in der Regel der Pflegezustand.

Eine Probefahrt ist wichtig, da diese Auskunft über den fahrbereiten Zustand und eventuelle Tücken des Autos gibt. Auch wenn man beim Autokauf sparen möchte, sollte ein zu günstiges Angebot eher abschrecken und zu Fragen animieren. Für den Autokauf sollte man sich Zeit nehmen, Vergleiche anstellen und Risikokäufe ohne Garantie vermeiden. Wer dem Händler gegenüber hohe Begeisterung zeigt oder im Inneren auftauchende Fragen nicht ausspricht, wird in der Regel kein gutes Geschäft machen und sich zeitnah über sein Auto ärgern.

Auch der Schnäppchen-Fokus ist ein Fehler, da ein zu günstiges Angebot meist mit Problemen einhergeht und für Schwächen am Fahrzeug spricht. Die Anschaffung eines Autos kann auch ohne bahnbrechende Schnäppchen und Versprechungen des Händlers günstig sein. Ohne das technische Verständnis und das handwerkliche Geschick der Fahrzeugbauer wären die Kraftfahrzeuge nicht das, was sie heute sind. Die Ausbildung zu diesem Beruf erfordert mindestens den Hauptschulabschluss und dauert dreieinhalb Jahre.

Der angehende Karosserie- und Fahrzeugbauer durchläuft eine duale Ausbildung, abwechselnd in einem Industrie- oder Handwerksbetrieb und in einer Berufsschule. Wer sich für Autos interessiert und gut in Werken, Technik, Physik und Mathematik ist, könnte hier seinem Traumberuf ein Stück näherkommen.

Dieser Beruf hat eine lange und stolze Tradition: Jahrhundert lässt sich die Geschichte der Wagenbauer und Schmiede verfolgen. Mit der am Ende des So entstand allmählich der moderne Beruf des Karosserie- und Fahrzeugbauers. Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre. Für den Azubi kommt es vor allem darauf an, die duale Ausbildung zum Fahrzeugbauer einerseits in seinem Ausbildungsbetrieb in der Werkhalle oder Werkstatt und andererseits im Unterricht in der Berufsschule als Vorbereitung auf seinen zukünftigen Beruf zu nutzen.

Wenn handwerkliche und technische Fähigkeiten und gute Kenntnisse in Naturwissenschaften vorhanden sind, sind schon die wichtigsten Voraussetzungen erfüllt.

Denn nur das reine Interesse an schicken Autos reicht für die Berufsausbildung nicht. In diesem Beruf geht es nicht nur um Karosserie und Fahrzeugaufbau, sondern auch um Reparaturen.

Der Einsatz des Fahrzeugbauers erfolgt im herstellenden und reparierenden Karosserie- und Fahrzeugbau. Seine beruflichen Tätigkeiten sind darauf ausgerichtet, Fehler und Schäden sowie ihre Ursachen an Fahrzeugen festzustellen und zu dokumentieren.

Er führt dann die notwendigen Reparaturen durch. In der Kundenberatung gibt er Empfehlungen über Zubehör und Zusatzeinrichtungen für das Fahrzeug und montiert spezielle Aufbauten, Klimaanlagen oder Kühleinrichtungen.

Die Ausbildung zum Fahrzeugbauer bietet eine solide berufliche Perspektive, auf dem Arbeitsmarkt ist ein breites Spektrum an Stellenausschreibungen in unterschiedlichsten technischen Bereichen zu finden.

Der Verdienst des ausgelernten Fahrzeugbauers richtet sich vor allem nach dem Arbeitsbereich. Natürlich ist das Einstiegsgehalt als Karosserie- und Fahrzeugbauer niedriger als das der berufserfahrenen Kollegen. Abhängig von der erarbeiteten Position im Betrieb, kann der Fahrzeugbauer nach einigen Jahren zwischen und Euro brutto Monatsgehalt bekommen.

Nach Weiterbildungen und Qualifizierungen steigt das Gehalt deutlich, dann kann man auch Führungspositionen besetzen.

Als Meister kann man einen eigenen Betrieb, eine Karosseriebauerwerkstatt, ein Fuhrunternehmen oder eine Spedition mit Werkstattbereich eröffnen. Das Gehalt ist dann abhängig vom erwirtschafteten Gewinn — eine gute Ausbildung, Kreativität und Unternehmergeist zahlen sich dann besonders aus.

Mobilität ist den Deutschen sehr wichtig. Folgende Hinweise helfen dabei, die Zulassung möglichst zügig, günstig und stressfrei hinter sich zu bringen. Welche Dokumente genau benötigt werden, ist abhängig davon, ob die Zulassung für ein Kurzzeitkennzeichen, ein Neufahrzeug oder einen Gebrauchtwagen , benötigt wird. Wer selber keine Zeit für die Zulassung hat, kann auch eine andere Person dazu beauftragen.

Hierzu muss die beauftragte Person über eine schriftliche Vollmacht verfügen. Vordrucke dazu gibt es auf der Internetseite der jeweiligen Zulassungsstelle. Zusätzlich muss die bevollmächtigte Person neben dem Personalausweis des Vollmachtgebers ihren eigenen Personalausweis vorlegen.

Die neuen Kennzeichen für Ihr Fahrzeug können Sie meist direkt in der Zulassungsstelle oder in einem der nahegelegenen Schilder-Shops kaufen. Doch Vorsicht, diese Bequemlichkeit bezahlen Sie meist mit einem hohen Aufschlag!

Klüger ist es, wenn Sie die Kennzeichen online bestellen. Dort ist auch das gewünschte Wunschkennzeichen erhältlich. Voraussetzung jedoch ist, dass vorher eine Reservierung des Wunschkennzeichens bei der zuständigen Zulassungsstelle stattgefunden hat. Dies kann für gewöhnlich auf deren Webseite online durchgeführt werden.

Die Zulassungsstelle teilt einem auch mit, für wie lange das Wunschkennzeichen reserviert bleibt. Dies kann je nach Abhängigkeit von Stadt und Gemeinde zwischen einer Woche und mehreren Monaten variieren. Die eVB besteht aus einer siebenstelligen Zahlen- und Buchstabenkombination. Erhältlich ist die elektronische Versicherungsbestätigung bei der jeweiligen Kfz-Versicherung. Der Antrag kann dort telefonisch oder per E-Mail gestellt werden.

Die Versicherungsbestätigung sollte dann innerhalb von 24 Stunden zugesandt werden. Zu beachten ist, dass die zugesandte eVB eine begrenzte Gültigkeit hat. Die Anmeldung des Fahrzeugs muss also innerhalb dieses Zeitraums erfolgen. Sie gewährleistet, dass das Fahrzeug den international geltenden Normen entspricht, und enthält detaillierte Informationen über die technischen Daten des Fahrzeugs.

Ob dies dann in der Praxis tatsächlich klappt, ist nicht gesichert. Um zu vermeiden, dass die zuständige Zulassungsbehörde den Betrieb des Autos untersagt, sollte der Kunde sein Fahrzeug nachrüsten lassen. Allerdings ist zum jetzigen Stand noch nicht absehbar, ob sich die Nachrüstung negativ auf die Motor- und Fahrleistung sowie den Verbrauch auswirkt. VW hat angekündigt, die Kosten des Nachrüstens zu übernehmen.

Wegen der Manipulationen der CO2-Werte könnten die Kfz-Steuern zu niedrig festgesetzt worden sein; deshalb droht dem Halter grundsätzlich, Steuern nachzahlen zu müssen. Bislang ist aber nicht davon auszugehen, dass dies tatsächlich passiert. VW selbst hat zum Ziel erklärt, ein Verfahren zu entwickeln, welches weder Motor- und Fahrleistung noch den Verbrauch beeinträchtigen soll.

Ob dies gelungen ist, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bestätigt werden. Der Kfz-Halter sollte sich jedoch vor der Korrektur der Software schriftlich bestätigen lassen, dass sich der Händler, gegenüber dem er seine Ansprüche auf Gewährleistung geltend machen will, die Nachrüstung durch VW zurechnen lässt.

Hierfür stellt die Verbraucherzentrale einen Musterbrief zur Verfügung. Schwieriger und in der Regel mit höheren Kosten verbunden ist es, vor dem Nachrüsten Beweise zum technischen Stand des Kfz zu sichern.

Hierbei läuft der Verbraucher Gefahr, diesen nach dem Nachrüsten nicht mehr ausreichend beweisen zu können. Allerdings sollte der neue Käufer auf erhöhte Stickoxidwerte hingewiesen werden. Darüber hinaus bietet es sich an, Ansprüche auf Gewährleistung an den neuen Käufer abzutreten. Es empfiehlt sich, beim Versicherer vorab eine Deckungszusage einzuholen, dass er eventuelle Prozesskosten übernimmt. Einige auf Anlegerschutz spezialisierte Kanzleien bringen sich bereits in Stellung und sprechen von Schadensersatzansprüchen.

Dazu muss jedoch der Nachweis gelingen, dass die unterbliebene Information der Öffentlichkeit auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhte. Rechtsstreitigkeiten um beispielsweise Aktiengeschäfte haben Versicherer in vielen ihrer Verträge ausgeschlossen. Zuallererst sollten Sie daher die Versicherungsbedingungen prüfen. Ob eine solche Klage überhaupt Erfolgsaussichten hat, ist fraglich.

Unsere Antworten auf häufige Fragen. Ist mein Auto betroffen? Welche Rechte habe ich? In bestimmten Fällen, wenn also zum Beispiel die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder unzumutbar ist oder wenn eine angemessene Frist zur Nacherfüllung abgelaufen ist, können Sie sich grundsätzlich auf weitere Rechte berufen: Prinzipiell kommt ein Rücktrittsrecht in Frage. Dieser würde den Kaufpreis erstatten — eventuell abzüglich eines Ersatzes für die bereits erfolgte Nutzung.

Der Rücktritt setzt jedoch einen erheblichen Mangel voraus. Einige erstinstanzliche Gerichte haben im Zusammenhang mit dem VW-Skandal geurteilt, dass es sich bei dem betreffenden Mangel nicht um einen erheblichen Mangel handeln soll. Andere erstinstanzliche Gerichte wiederum nehmen in ihrem Urteil einen erheblichen Mangel an.

Ebenfalls abzuwarten bleibt, ob und wie der Bundesgerichtshof diese Frage beurteilen wird. Grundsätzlich können Sie ein Minderungsrecht geltend machen.