Saudi-Arabien in 9/11-Terror verstrickt?

 


Sie führten eine kleine Gruppe von Juden an, sich gegen die

Navigationsmenü


Purpose of your travel: Just left school, wanted to get out and see the world like it is, without the travel-agency-view. Meeting all those open minded people along the streets and visiting people either of us had met before in live. We were just riding where it looked beautiful, asking people to let us camp on their ground even in front of a castelet at the lake Geneva , had only one problem with that - we belled on a house in Bibione were! In all other cases we sometimes used camp grounds or youth hostels in bigger cities we were - especially in Italy and Yugoslavia - welcomed and sometimes even got offered something to eat for the exchange of telling our travelling stories none of us really speaks italian..

In Genova the Police "guarded" us with their Vespas through the city to an address of a girl one of us met in France a year ago. We just came along for a short "Hello" - and a friend of her organized a whole appartment for us just within 20 min and we had no chance but to stay and having three perfect days of genovian family and "Party-Life".

In Pisa we met two american soldiers on vacation, stuffing us with a hell of army food and whisky along their campfire while exchanging stories. From Fierence to Bologna and to the Adriatic Coast. In the Po Delta a group of italian youngsters saw us driving by, one grabbed his Vespa and came after us to stop us an have a talk with the group.

He was so keen on showing the power of his Vespa that he nearly rode into a sidechannel while driving on the back weel and presenting other stunts. When we came to Yugoslavia a man came to us while resting beside the street an invited us for bread and coffee. He had lived in Germany for a couple of years and again it was an exchange of storys for a couple of hours - and transporting a washing machine- eight hands are better than two!

Near Porec we visited friends from school on a campground - and had a discussion with the local police about driving on one Vespa with three people- it cost a fee of about two DM on that time. Unfortunately I recocnized that campground a couple of years later on TV as a refugee camp in the civil war. Just seconds later the customers stepped out from watching a football game an held the rest of us for checking absolutely every paper and luggage. After that hour we had a nice restplace for the night ON the river isar in words: Es hört sich vielleicht alles recht belanglos gegenüber einer around-the-world-Tour an, war aber durch die Fahrzeugauswahl und die no-budget Finanzierung spannender als so manche spätere Tour.

My earlier experiences of big Motorcycle-Tours Relaxing, see other places , meet new people , spending time with friends Route: Nature, cheapest trip ever, nice people The worst: Get some alpine experience. Depending on time and possibilities perhaps in summer a trip to Greece and Turkey and back over Italy and Austria to Germany. We wanted to ride to Syria, but the Gulf-war was coming and it was very dangerous to cross the border of Syria. Martin got a envenomation of food.

Aaron from California showed up here in Zweifall in july a third time with his old BMW riding to search the oldest pubs of Ireland just before we wanted to leave.

He likes to relax here for days. Because he is a motorcycle-mechanic he kindly repaired three days my BMW, which has standing for a too long time because of work. The worst for a mc is to stand still. But he forget to tie up the screws of the brake. Just you are yourself responsible for your life! Aaron is an unnormal Americian. But he wanted four weeks to travel in Europe. Because he is good mechanic they wanted him back again. Because he liked Europe and left his bike here he asked his boss the next year for 6 weeks holiday.

They wanted him back another time. The third year back he wanted to ride his BMW for two months. So they quitt him. Now he is repairing bikes by himself. Aaron shipped his bike back to SF. Purpose travelling in Europe: Looking for the oldest pub in Ireland for three last years. Being stuck up to my axles in an Irish bog. Plans a book about searching the oldest pub in Ireland by motorcycle. Wie so manche Motorrad-Menschen liebt Ralf wohl gerade dieses sein Motorrad, welches einen schmalen Sattel hat und auch sonst nicht gerade optimiert ist für lange Reisen.

Aber er zeigt, dass man quasi mit jedem Fahrzeug im Sommer um die Ostsee reisen kann und seine Klamotten irgendwo dran befestigen kann. Besser so reisen als überhaupt nicht! Land und Leute kennenlernen, das "ferne, unbekannte Russland" sehen Route: Ich habe "erfahren", dass "ich es kann" und dass auch meine XS den Strapatzen gewachsen ist. Die Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft, vor allem im Osten; St.

Mehrere Stürze, die ich im Nachhinein aber nicht missen möchte, weil ich dadurch mit den Menschen dort erst richtig in Kontakt kam.

Book or publication about your tour: Büchlein bislang nur im privaten Kreis verteilt. Useful informations and TIPS for others: Der Osten ist gar nicht so gefährlich, wie immer behauptet wird! Earlier Experiences of big Motorcycle-Tours: Belgium, France and Spain on a Honda C70 moped; After the journey back home I can only say - please do not drive from Rovaniemi to Austria in 2 days!

Coan has developed a special heat-controler which you can use in cold days rding a bike. He combines Motorcycle-Travelling with his business: So far Mike travelled: In heading to Philippiens. Mike is now 4 months on the road with German Sue.

Planning to visit Bernd Tesch in august. The medicine doctor Johan rode solo 6. He slept in a tend or in simple hotels. A little bt of freedom. To loose the daily routine for some weeks. To know Europe a bit better. To learn Italian language.

The feeling to have an always working motor as a pushing hammer below. To ride to the horizont. Mist and snow in the Alps. Useful tips for others: To change the feather behind because the original is too week. If you do not want to have big efforts Europe is good for motorcycling. Nearly all good roads. Easy to find a lodge. Exotic places you find e. Or a circle in St. I plan to ride again to Italy in summer because I could not see all in one week.

The Swedish medicin doctor Johan wrote me that his interest in motorcycles was in waves. In his youth he rode with a "Huskvarna Silverpil ccm ". The next 25 years he did not take care of motorcycles because of his profession and raising up a family with 3 children.

But when his oldest son bought a mofa in his interest came back. His wife is not interested in motorcycling but very tolerant. So he can travel by motorcycel in Sweden and Norwegian by himself. In Johan will be 50 years and his great wish is to ride in 3 weeks through Skandinavia or to cross or circumnavigate Island. Johan bought a lot of Motorcycle-Travel-Books.

The best he could do to motivate himself. Riding on the bike, holidays an looking for stories about the vikings and Astrid Lindgren Route: We wanted to visit Legoland, all Outdoor-Museums from historie of vikings in Denmark and Haithabu in Germany and Trelleborg in Sweden and look for the highlights from the books of Astrid Lindgren on the original places in Sweden.

We although where paddling and trekking and riding on a bicycle. Thunderstorm in a little canoe on lake lelong. Motorbike travelling with kids take more time than only with adults. The whole journey should be a game, in witch the children have the biggest part. She has alsways dreams and is planning.

Since then she wants to go back. And she will do it! She took part in my course Travel-Survival-Training and wrote a nice report of it. She has visited the Mc-Meeting for World-Travellers sometimes. In she came with the whole family on bikes, her small daughter Lotti on the back and driving with her through a deep river. In she arrived in south of Germany in cold march of a family vacation on saturday morning and jumped directly on her packed bike coming straight to th Mc-Meeting for World-Travellers.

Today I got a postcard that she rode solo with her small daughter Lotti to Sweden. We found a Region with NO tourism! Patricia Govers and Bernd Tesch made a small motorcycle-tour through Europe. Patricia wanted to see Toscana in Italy and Schwarzwald-forest in Germany.

We crossed beautiful Toscana-mountains from north to south and to Ascona at the beach in the east. We had wunderful views, saw all this similar European trees and the curves were as well the same. I just learned the Italian name for a degrees-curve new: We tested a lot of this famous red Italian wine.

The sheapest bottle were those besides the open daily fires in front of our tent in the nowhere places of all this forests. Italian pastas you can get as thin spaghettis or big hoses you can look through or even square ones filled with greens. The difference was the price. The same was that after ten minutes they are all in the stomache. So I ate mostly cheap ones while Patricia prefers to eat a little more with luxury.

On this trip I was just the riding guide for Patricias tour. But the bike-route showed her much more. When we crossed the Alps to the north via pass San Gottardo we had snow there on the road. And all this snow covered huge mountains besides the road looked dangerous and asked us to respect them. How have the first peolpe crossed these high rock-chains WHEN? I had to ride very slowly and careful in this misty-rainy season.

May be all this grey was the reason we missed to see all the crocodiles and elephants there Patricia and I had mostly a great time together seeing so much: Each second while riding. I do not know if "to work out this amount of impessions" is one reason that we had a few arguments "on the road". I know it is hard to ride with such a wild man! My intension was to ride two different ways to Italy and back and to see the development of the east Europen countries again.

I have been there in the ties already. At least I did not see the soldiers at the borders with machine guns anymore. The faces of the people had more smiling, more houses had colour instead of the old grey and the living standard had increased. Sometimes we just had to show only the passport or even could pass without as motorcycle-travellers.

And we visted the "Largest Sidecar Museum of Europe: Patricia and I visited our travellers-friends Damiano 21 and Vania 21 in the Dolomits whom we met in Australia in This was a human higlhlight for Patricia and me.

There is much more to write. I wrote my diary in detail. I do not know now when I will finish this report with pictures "from the road". When I came home I had 50 cm of letters, 15 more calls on the answering machine and it took 34 minutes to get my emails from last time. GMX closed my box fo emails: In this moment I do NOT know what is most important to do next. How can I manage this all in time? May be it is more important to have other thoughts: What were the reasons that those terror-people made this desaster in the USA?

Are WE in the civilised? Must everything function like a timetable? Do Americans really need liter of water per person each day Germans need while other people die of lack of water each moment?? AIs it not more important to start to learn from other human beings in other countries?

Is it not more important to help others and to be more modest here? We really have to find those reasons that other people attack us AND to change. In some cases their life is much better! The majority of Americans have to notice that there are other people in the world than just they are. There is more need to travel abroad and to learn from others.

There are more ways of life than just ours! Let other people live like they want to live! If we would avoid to transfer "our way of life" to others so strongly at least this would cause less reasons to attack us. We have to punish this terror-people.

But there is no reason and way today just to bomb other places, people and even countries at once. It is better to analyse very carefully and trying to find solutions without war. If WE do not find the reasons of our mistakes at first and make a change This will cause more terror.

My very personal thoughts: The world is govered by the laws of nature. The atom, the mircro-cosmos and the makro-cosmos like stars function in the same way: Plus and minus and reactions between those.

The human being and his brain is just a little part - a high complicated one - of this great nature. So there are unlimited possibilities of reactions between those plus-minus. Sometimes comes good things out of it like love or sometimes worst.

We have to live with this. Mostly it is great! Well, I have a lot of time to think about this. In Tschechei at a lake in the forest with an open fire I just turned sixty! I still feel like 20 traveling with my bike. Der Grund der Reise: Pässe in der gefahrenen Reihenfolge Höhe in Klammern: Bayard , C.

Michael , C. Wandern am Grand Canyon du Verdon. Schotter war bei der ganzen Tour nicht dabei. Ich wollte viele Kilometer in den 18 Tagen fahren und da solo mit dem schweren Teil nicht riskieren zu stürzen. Es war ja auch, trotz der vielen Pässe, keine reine Alpentour. Auch die Cote d'Azur hat völlig andere Eindrücke hinterlassen. Die GS hat sich, vielleicht weil ich keinen Schotter unter die Reifen genommen habe, super bewährt.

Pässefahren ist ein alter Traum von vielen Motorrad-Reisenden. Ich kenne bisher niemnad, der 39 Pässe hintereinander gefahren ist Zumindest nicht so schnell. Wäre da - nach der Tour betrachtet - nicht eine leichtere Maschine von Vorteil gewesen?? INterssant zu wissen wäre auch wieviel Prozent ca.

Asphalt-Strecke und Piste waren. A big family was stopped in Turkey Südostanatolien by police. They travelled with 21 persons on three motorcycles. The big family of Cemal Cangal had already done the biggest part of their kms travel. The family wanted to travel form Osmaniye to Nevsehir to gether potatoes in the fields. Before Cemal had a lorry but had to sell this because of financial reasons. Cemal and the other riders had to pay fees to the police. To reach Nevsehir the organised a bus.

Dunja Brodowski in Switzerland Fun in snow and ice. Great weather with sun, blue sky in Lyngen after cloudy days somtimes with fog, and lot of snow and wind. A snowscooter pull me on. Climbing out of sleepingbag brrrr Book or publication or website: Finnish roads are boring, not many snow but a lot of trucks.

Earlier experiences of big Motorcycle-Tours: Miro and Nicole went Munich - Narbonne - Munich via train. Bring a warm sleeping bag and cloth with you when travelling in spring in this area! At lunch time, make sure you take a "menu del dia" and plan for a rest afterwards as wine is usually included: Die Erkenntnis, dass die unsere Vorgänger noch wahre Helden waren.

Aus heutiger Sicht beinahe unglaublich, wie die alten Recken das in 17 Tagen geschafft haben. Das waren eben noch Helden! Tunsesien, Marokko mehrmals und immer wieder Europa. Martin is the chiefredacteur from motorcycle-magazine "Motorrad-Gespanne". I got this summary from him Experince the wild nature of Iceland. The Puffins at Latrabjarg. The lovely gravel roads here and there. Scenery here and there.

The in all 4 boring days on the Smyril line ferry. The rainy south coast. Bring good books for the ferry!!! Believe it or not: The more Guinness you drink, the better it tastes. My earlier experiences of big Motorcycle-Tours: Plans in two parts: UK to Bilbao ferry - then travel around coastal region North West Spain, down west coast Portugal, around southern tip and up eastern coastal region of Spain. Follow coast through south of France, down west coast Italy, around Sicily, up east coast Italy, ferry trip across to Greece, again mainly coastal route through to Athens - to take boat crossing to Alexandria Egypt - last part will be from Alexandria to South Sinai.

We will be planning to stay in Egypt to work as diving instructors for perhaps months - at least that is the intention! While in Egypt we would be hoping to do trips around the Sinai, up the east coast to Dahab, and also up the west coast and across to Cairo, then down the Nile some way.

We would anticipate that these excursions would probably last between 1 and 2 weeks. We have not completely decided about our return journey, whether we will be shipping the bikes back, or whether we might be able to undertake another bike trip back - perhaps this time through Northern Africa to Morocco then Spain, France UK- this is still open.

Miro and Nicole went on a Kawasaki Zephyr through continental Greece and the Peloppones; all together 7. Olympus, taking part in a flowting orthodox Easter ceremony at Athos, being alone with nature at the Prespa lakes The worst: Helmut Brammer German, born Liebe Freunde und Kinder!

Nach 1 Jahr Vorbereitung und Überwindung mancherlei Hindernissen werden wir morgen um Von Poti bringt uns die Fähre am Ashot ist der Präsident des "Crimean Moto-Clubs" und wurde tatkräftig unterstützt von seiner tüchtigen und netten englisch-sprechenden Sekretärin, Yulia. Organisatorisch endet hier unsere Tour, aber vermutlich werden wir über Krakau, Breslau, Dresden nach hause fahren, wobei ich allerdings in Krakau schon in die Tschechei abbiegen werde, um mich von Ruzena noch etwas verwöhnen zu lassen.

Eine sicher ungewöhnliche "Urlaubsreise" mit 15 Individualisten und ausgesprochenem Expeditionscharackter. Wir werde viele Erfahrungen über die Welt und uns selbst mit nach hause bringen und uns freuen, wenn wir darüber berichten dürfen.

Helmut Report for Willy G. We wanted to proof, that a good motivation is more important than the date of birth.

We wanted to struggle for the international friendship of bikers and support the Central Children Hospital in Tblisi and we wanted to proof again that Harley-Davidson after years development is able to go under extreme conditions. I organized the rally with the help of biker-friends basing on meetings in Athen, Izmir, Istanbul, Warzawa, Odessa and Crimea.

The travel agency just ordered the tickets for train and ship. Republik to Italy at first by train and to Igoumenitsa, Greece, by ferry-boat. In Greece the road conditions are quite o.

Nevertheless exhausted but happy we ended that first rally-day in Thessaloniki with a good meal in a typical Greece restaurant. These guys already came up km from Istanbul and stewed hours in the heat only to embrace us as very best friends. Together we reached Istanbul at rush-hour but nevertheless our guides let us directly to a marble aqua-park. Bikes in front of blue water, music, welcome buffet and TV. The highway now is following the coastline - snowy hills at one and blue water on the other side, but with extreme changing pavement - from brandnew over very bad to not existing , where trucks, cars and motor-cycles struggle for their life.

But at first we got to know the Georgian-food! Well, this refreshments were really necessary to survive the terrible road track from Batumi to Kutaisi besides rotten houses, destroyed industries and deserted landscape with oil-water - the difficult heritage of the USSR - sheep, cows , pigs, horses, ducks and goose on the road.

Every 3 km stood 2 old police-men in very old uniforms, but nobody stopped us. In fact, they did not get their sold from the state but had to look for their pension on the road. At every tank-stop within minutes we were surrounded by black dressed men, who tried to pinch, what was possible, so we got a bit afraid of this "Black Thieves of Georgia ".

So - besides the medicaments, we brought to the hospital - we promised to help him to solve this problem- not yet knowing in what way. In 8 hours we shaked to the Great Caucasus, Kazbek 5. The last night we spent in an incredible hotel in reduced circum -stances near the in former times beautiful but nowadays total neglected seaside with ants in beds and dog-carcasses at the beach.

This facts Putin should know, when he asked to trade without visa across Europe! The Highways in Ukraine are quite o. For heavens sake in Simferopol we met Ashot Akopian, the friendly and extreme helpful Armenian president of the Crimean Moto Club on his brandnew Goldwing, who lived on the road for already 2 days to meet us permanent struggling against the police, because he had no license plate.

But besides this bullshit-police it is a beautiful country, the one-time granary of the USSR and we always met people and biker-friends with golden hearts, who helped us in any case wherever they could do. In Odessa Goblin, the president of the Ukrainian Goldwing Club and Alexander Deidiker, the first and single HD-dealer from the Ukraine, waited for more than two days to pilot us across the old city and next morning to the Harley-shop.

I think this was a memorable event, when Goblin with his Goldwing commanded a parade with 15 dusty and exhausted, but happy Harley biker across down town of Odessa to historic places for radio- and TV-interviews. The HD-dealer Sascha was very generous not only in Odessa, but also in Kiev, the capital of Ukraine and we were passed from one biker to the other There are nearly no Harleys in Ukraine - so that we never got lost.

For me as the organizer and road-captain this rally was a big experience, so that I became willing to organize next year the "Caucasus-Rally " from the Caspic to the Black Sea - Baku - Jerivan - Tblissi - to combine the three countries Azerbeid-schan, Armenia and Georgia for a tourism route. In the international meeting-point in Tblissi, Hotel "Kartli" from Rainer Kaufmann, we probably met our sponsor, the general manager of a big French mineral water company, who already had sponsored other extreme tours.

Except the corrupt police and the "Black thieves from Georgia" we have met only friendly people and became acquainted with numerous biker-friends especially in Turkey and Ukraine. Broken ball bearing , because the HD-dealer did not change this part; a ripped throttle lever and broken carriers on several bikes. The total distance of the Anniversary Black Sea Rally was 7.

No accident - No severe break-down. Thank God and three Cheers to Harley Davidson!!! Polen hatte uns im Vorjahr gut gefallen. Wir wollten wissen, was dahinter kommt. Burg Trakai in Litauen. Ventspils und Riga in Lettland. Kaliningrad lohnte sich nicht wirklich in Korrupte Polizisten in Russland.

In total kms kms in Baltikum. Dunja unfortunatrly had two push downs. Republik and back to Germany. Enlagement of the European Union on Advantage of Travelling by Motorcycle: Meet interesting people, landscape and languages. This was my first trip to Romania and I was fascinated by friendly people, nature and landscape, and will travel to RO another time, because I like much woods and travel routes of Carpatii. But I don't like nonstop-rain as we had!

We reached the coast of Black Sea hoping for sunshine and spending some days at the beach and drying our baggage and tents , but the rain followed us. Unfortunately, we cancelled most of our trips cross country and cycling offroad due to bad wether.

Bad Weather every day windy, cold, rain non-stop , bad roads in Romania. Organising the Transport back to Wuppertal of Michael's Motorbike, because the chain damaged "Hinterradschwinge" also. Search for partner to travel with At the first half to Turkey we first crossed the Alps. After Slowenia we came to Croatia. From there we drove until Albania along the mediterranean coast. Albania enforced us to drove more in interior regions.

After then crossing Greece we reached Turkey and had two nice recreational days in this huge city. Backwards we headed the route complete in the interior of Europe and startet in Romania. Each country and huge differences in culture, languange and nature all within europe The worst: But at the end just do it!

If you've particular questions please contact us. We are planning to travel from south-Germany to a tour along the the black sea. Driving offroad in Romania and Turkey, to experience the almost untouched beautiful nature there and the very friendly people and there poor way of living to get aware of our West-Europe affluence, to see what Chauchesco "created", to broaden our horizon and last but not least to join sun and fun at the beaches of the black sea.

I guess the summer-heat around the black sea Book or publication about your tour: Also Romania - Bulgaria - Yugoslavia Polar-Night tour to Murmansk Russia. Thomas rode solo with a??? Riding long time on ice-tracks. Kausen-Travemünde, enter the "finntrader"?? Snow fall most of the time during my tour. Sun goes down in south Finnland around The green polar-light began to glow: Found a place for my tent, but it began to snow Your motocycle is the first cross of the Russian border in Kirkenes in this time of the year", the custom collector said.

No problems at the custom or any checkpoint in Russia at all! Rode to Murmansk, stayed there for two days. Rode to south, near to Petrosavodsk I turn to the karelian forest, using small wood-cutter roads.

I met very friendly Russian people. I got bitten by a dog not really hard Could you please ride about this earlier tours here a bit more detailed: How long , solo?

Constantin Turcanu Romanian, born Motto of the trip: A rational life and a motorbike spirit allow ridding by motorbike around Europe through many countries even at 65 years old. The Aim of the Trip: To be an example for the young people; considering the possibility of motorbike travelling so many years; they will learn to organise much better their lives. This trip is also a good example for the seniors with regards the way to feel young for many years Planned route: September , , km, Special trip Bucharest-Danube Delta-Bucharest combined with motorboats travel Done route: The second stage The proper organisation of traffic in Europe.

The heat of south of Spain. Romania, Hungary, Austria, Germany and return Publications, films: Bei uns wären die Beben am stärksten entlang des Rheingrabens. Die Bewohner von Südbayern und Osterreich können — nach Irlmeier — jedoch beruhigt sein: Da sind sie ganz entsetzt und merken, jetzt ist alles verloren.

Es ist ein alter, grauer und hagerer Mann, er wird vom Papst gekrönt, denn der kommt wieder zurück. Bis Regensburg steht keine Brücke mehr über die Donau, südlich vom blauen Wasser kommen sie nicht. Sie zünden alles an, Revolution ist und wild gehts her. Die Inseln vor der Küste gehen unter, weil das Wasser ganz wild ist. Der Irlmaier-Forscher Stephan Berndt hat Mitte ein neues Buch herausgebracht, in dem er anhand der Prophezeiungen von Alois Irlmaier aber auch anderen patenten Sehern sichere Gebiete, Zonen und Areale sowie weitere Tipps gelistet hat, in denen man laut Prophezeiung relativ sicher sein kann.

Auf solch ein Buch haben wohl viele Menschen gewartet, denn immer wieder erreichen mich E-Mails mit genau dieser Frage — welche ich aber nicht kompetent und verantwortungsvoll beantworten kann. Dieses Buch aber tut es auf Basis vieler Quellen — und doch seid gewiss: Wer es nicht schaffen soll, der wird es auch nicht, ganz egal, wie gut er sich vorbereitet.

Nach Lindau kommt der Russe nicht, aber bis Freiburg, nicht weiter. Am vierten ist es schon zu spät. Dort kann man schauen, ob zum eigenen Ort etwas geschrieben steht. Grundsätzlich kann man hierzu festhalten, dass man im Krisenfall sofort raus aus Städten muss. Wenn die öffentliche Ordnung dort zusammenbricht im Falle eines Wirtschaftscrashs, dann übernehmen Banden die Kontrolle und Plünderer. Am besten sofort zu Verwandten oder Freunden in die ländliche Region flüchten.

Sollte das nicht gehen, so täte man gut daran, im Vorhinein eine solche Bleibe auszukundschaften. Je abgelegener, desto besser. Denkbar wäre auch das Kampieren im Freien, etwa im Walde. Vielmehr handelt es sich dabei um eine mögliche Zukunft, sollte sich zb.

Es stellt sich aber auch die Frage, ob ein russischer Befehlshaber etwa Putin nicht diese Irlmaier Prophezeiungen kennt und Abstand hält von einem Krieg, der schon vor Jahrzehnten als verloren verkündet worden ist? Überdies soll Alois Irlmaier gesagt haben, dass viele seiner Aussagen im Laufe der Zeit verdreht oder falsch dargestellt werden, sodass auch diesem Artikel nicht blind geglaubt werden sollte, sondern eher als Impuls zur Vorbereitung auf etwaig bevorstehende Krisen-Ereignisse und das eigene Verhalten dazu dienen könnte.

Wichtig ist nur, dass man dieses mögliche Szenario kennt und somit im Falle eines Zutreffens nicht wie die Mehrheit der Bevölkerung völlig überrascht vom Ereignis panisch handelt und in Hysterie verfällt, sondern dass man dann diesen Informationsvorsprung nutzt zb. Aber auf was sollte man hierbei alles wert legen? Auch Wasser -reiniger , Notfall-Equipment s.

Wertvolle Tauschmittel in einer solchen Krise könnten neben Survivalprodukten vor allem Medikamente Schmerzmittel wie Ibuprofen und Antibiotika, aber auch andere Medikamente, die manche Leute täglich einnehmen müssen wie Antidepressiva, Diabetesarzneien, etc.

Zudem war es historisch gesehen gängig, Kaffee, Alkohol, Zigaretten etc. Als erstes sollte man bei Ausbruch des Krieges sofort alle Eimer und Badewannen etc. Also sollte man sich auch leere Kanister oder Tonnen zulegen. Hierfür empfehlen sich mehrere faltbare Wasserkanister sowie faltbare Regentonnen zu kaufen — diese nehmen kaum Platz weg und können im Bedarfsfall schnell gefüllt werden.

Wahlweise tut es auch ein Jagd-Bogen. Armbrustpistolen sind aber vorzuziehen — klein, günstig, ohne Erfahrung handelbar und mächtig. Oder gleich eine Nummer durchschlagskräftiger: Bei Pfefferspray darauf achten, nicht gegen den Wind zu sprühen, etc.

Bei den Elektroschockern ist es wichtig, dass man sie mit der beihängenden Schlaufe ums Handgelenk wickelt, so dass er nicht entrissen werden kann. Solcherart vielschichtige Informationslektüre sollte in keinem Haushalt fehlen die Irlmaier Voraussagen auch am besten vorher mindestens ausdrucken oder vielleicht besser gleich sein Buch kaufen um es immer zur Hand zu haben. Empfehlenswert sind zudem diese Standardwerke über essbare Wildpflanzen und beheimatete Heilpflanzen:.

Bedenkt, dass es viele Jahre braucht manche Seher sagen, wir fallen lange Zeit für einige Jahrhunderte zurück! Wissen zur unabhängigen Selbstversorgung Medizin, Nahrung, Handwerk etc. Allerdings muss man ehrlich sagen, dass aufgrund des Umfangs kein einziges Buch alle wichtigen Informationen abdecken kann, sondern sich mehrere der o.

Klassiker zugelegt werden sollten. Ich habe den Vergleich da ich viele solcher Bücher besitze und dieses ist das bei weitem beste.

Aus diesem Buch habe ich den Abschnitt über die Wassergewinnung in Notsituationen im Folgenden abfotografiert. Druckt euch diese am besten aus, denn laut Irlmaier soll es insbesondere in der ersten Nachzeit zu einem Engpass bei der Wasserversorgung kommen.

Wer schon keinen fertigen Flucht-Rucksack wie diesen hier für 1 Person oder doch lieber Fluchtgepäck für eine ganze Familie in nur einer Tasche , siehe auch oben packen möchte, der sollte wenigstens Langzeitlebensmittel wie die berühmten NRG5-Pakete oder auch Dosenbrot sowie Wasseraufbereitungs-Tabletten zur Entkeimung und Reinigung vorrätig haben:.

Etwa bei Verwandten oder in einer schnell angemieteten Ferienwohnung auf dem Land nach dem Mord auf der Balkankonferenz unterkommen, da ja nach Alois Irlmaier schon nur einen Tag später ohne Ankündigung die russischen Panzer rollen und der dritte Weltkrieg unweigerlich beginnt, sodass dann eine Flucht recht schwierig würde wobei auch hier gilt: Mit tausenden zufriedener Kunden kann man hier seriös und diskret Gold oder Silber in hochreiner Qualität günstig kaufen.

Dort kann man nichts falsch machen, Betrug oder gefälschte Ware sind bei diesem Marktführer praktisch ausgeschlossen. Nur klar als reines Gold in Form von Barren oder Münzen ersichtliches Edelmetall soll sich in der prophezeiten Krise eignen.

Folgende Edelmetall-Produkte empfehlen sich von dort zum Kauf als Krisenvorsorge: Dies gilt dann im Krisenfall als guter Beweis für das Gegenüber, dass es sich hierbei auch um echtes Gold handelt. Ich selbst habe bisher ca. Nicht zu unterschätzen ist nämlich die eigene Verantwortung gegenüber der Familie und seinen Nächsten, die uns heute zwar belächeln mögen, dann aber unserer akribischen Vorbereitung unendlich dankbar sein werden ich kenne all die Kommentare und Stirnrunzeleien. Umso mehr stehen wir in der Verantwortung, was Aufklärung, Krisenvorsorge und Unterbringung betrifft!

Denkbar ist auch, dass man dann aufgrund des enormen Vorwissens automatisch eine Führungsrolle in der Familie einnimmt — auch darauf muss man gefasst sein und mit umgehen können. Spätestens nach dem blitzartigen Angriff Russlands auf Mitteleuropa sollten uns auch die letzten Skeptiker glauben, sodass ab dann euren Worten und Einschätzungen besonderes Gehör geschenkt wird. Weltkrieg und dem schon bald eintretenden Weltenwandel ergänzen und erläutern — wenn Du Fragen zum Hellseher Irlmaier oder zur Krisenvorsorge hast oder gar wertvolle Zusatzinformationen wie kritische Ergänzungen beitragen kannst, so beteilige Dich doch an der Diskussion!

Jeder Neuling und Interessent ist gern gesehen, dumme Fragen gibt es nicht. Dann ab in die Kommentare damit — lasst uns die Schwarmintelligenz nutzen, um uns gemeinsam auf das Kommende vorzubereiten. Die Menschheit besinnt sich angesichts der selbstausgelösten Katastrophen. Sie findet wieder zurück zu Gott und zur Spiritualität — sie lebt im Einklang mit der Natur. Es herrscht ein Zeitalter des Friedens und der Harmonie.

Dieses soll aber je nach Seher unterschiedlich lange andauern. Laut Alois vielen Hellsehern soll dieses Friedensreich Jahre dauern.

Frieden wird dann sein und eine gute Zeit. Nach der Katastrophe wird eine lange, glückliche Zeit kommen. Die landlosen Leute ziehen jetzt dahin, wo die Wüste entstanden ist. Jeder kann siedeln, wo er mag, und Land haben, soviel er bebauen kann. Durch die Klimaänderung wird bei uns wieder Wein angebaut. Es werden Südfrüchte bei uns wachsen. Es ist viel wärmer als jetzt. Wenn alles vorbei ist, da ist ein Teil der Bewohner dahin und die Leute sind wieder gottesfürchtig.

Frieden wird es dann sein und eine gute Zeit. Eine Krone seh ich blitzen, ein Königreich, ein Kaiserreich wird entstehen. Blumen blühen auf den Wiesen, da kommt er zurück. Wenn es herbsteln tut, sammeln sich die Leut in Frieden. Aber mehr Menschen sind tot als in den ersten zwei Weltkriegen zusammen. Die landlosen Leut ziehen jetzt dahin, wo die Wüste entstanden ist, und jeder kann siedeln, wo er mag, und Land haben, soviel er anbauen kann.

Ein genaues Datum hat Irlmaier nach eigener Aussage nicht gesehen. Aber lange wird es nicht dauern. Vorab aber der Hinweis, dass sämtliche Datumsangaben hochspekulativer Natur sind und man sich keinesfalls darauf verlassen sollte! Folgende mögliche Datumsangaben könnten theoretisch mit der Irlmaier-Prophezeiung im Einklang stehen:.

Das sind fast auf den Tag genau 3 Wochen und die Zahlen würden stimmen. Je länger und genauer ich das betrachte, desto mehr kommt mir in den Sinn, dass es sich hier wirklich, um die Zahlen eines Datums, handeln könnte. Auch wenn der Alois selbst sagte, er wisse nicht, was es bedeutet und er könne keine Zeit benennen. Natürlich nicht, denn wie hätte es sich denn angehört, wenn er im Jahre oder früher, gesagt hätte, der Krieg beginnt am 8. Das hätte er vielleicht selbst nicht geglaubt, dass er die Zahlen dieses Datums sieht.

Ausserdem war er zunächst von ausgegangen. Ich finde, dass widerspricht sich, bei genauerem Hinsehen, gar nicht mal so. Nachdem dann nichts passierte, und er seinen Fehler ja auch zugab, nannte er wohl gar keine Zeit mehr, um nicht an diesen Dingen festgenagelt zu werden. Hätte er dann aber auf als Jahreszahl beharrt, wären die Leute wohl weggerannt oder hätten gedacht: Ja, und Trump wird dafür sorgen, dass das noch weiter zunimmt.

Ja — Haben wir unbemannte Drohnen? Ja — Befinden sich deren Stützpunkte im heissen Sand Afrika? Ja — Ist alles erlaubt und haben die Politiker überhaupt keine Moral mehr? Ja, weitgehend — Gibt es eine Krise im Vatikan? Ja — hat sich das Klima bereits in Richtung warm verschoben? Ja — haben wir eine hohe Inflation?

Nein, aber ein Vorgeschmack darauf ist, immer wieder zu erkennen — haben wir einen neuen, plötzlichen Nahostkrieg? Nein, aber die Gefahr eines solchen ist enorm.

Weitere Fakten, die dafür sprechen: Gewaltbereitschaft, Spaltung der Gesellschaft durch extremes rechts-links-Denken, zunehmende Migrantengewalt.

Mit dem folgenden Abschnitt möchte ich diesen Artikel um die Schauungen weiterer Seher und ihrer Prophezeiungen zum 3. Anmerkungen von mir in eckigen Klammern. Neben Alois Irlmaier sei hier zuerst der sog. Der bayrische Seher Mühlhiasl lässt sich mit bürgerlichen Namen nicht mit Gewissheit bestimmen. Er lebte wohl zwischen Mitte des Jahrhunderts bis Anfang des Folgendes soll der Mühlhiasl zum 3. Weltkrieg und der Zeit davor prophezeit haben.

Die roten Hausdächer kommen, und die schwarzen Kopftücher kommen ab. Die Donau herauf werden eiserne Hunde bellen. Die Hoffart wird die Menschen befallen. Die Bauern werden mit den gewichsten Stiefeln in der Miststatt stehen. Aber aus Krieg und Not wird keiner etwas sich merken. Wieder wächst der Übermut. Kommt aber eine Zeit, da werden sie ihn wieder hervorholen, aber es wird zu spät sein, weil die Sach ihren Lauf nimmt.

Wenn man die Leute, die einem begegnen, nicht mehr versteht, ist es nimmer weit zum schrecklichen End. Zuvor werden viele Häuser gebaut wie Paläste, für die Soldaten, und dann werden einmal die Brennesseln aus den Fenstern wachsen. Eure Kinder werden es nicht erleben, aber eure Kindskinder bestimmt. Vom Osten her wird es kommen und im Westen aufhören. Der letzte Krieg wird der Bänkeabräumer sein. Er wird nicht lange dauern. Aber über die Donau kommen sie nicht.

Soviel Feuer und soviel Eisen hat noch kein Mensch gesehen. Alles wird dann durcheinander sein. Aber es wird nicht lange dauern. Es wird nichts helfen, wenn auch die Leute wieder fromm werden und den Herrgott wieder hervorholen.

Das Feuer, das alles vernichtet, wird vom Himmel fallen. Sie werden krank, und kein Mensch kann ihnen helfen. Im ganzen Wald wird kein Licht mehr brennen, und das wird eine lange Zeit dauern.

Die wieder von vorne anfangen, werden eine Kirche bauen und Gott loben. Wenn man herüber der Donau noch eine Kuh findet, der soll man eine goldene Glocke umhängen. Es wird erst vorbei sein, wenn kein Totenvogel mehr fliegt. Dann schaut den Wald an. Er wird viele Löcher haben wie eines Bettelmannes Rock.

Das wird nicht nur bei uns, sondern auf der ganzen Welt so sein, und Recht wird wieder Recht sein, und der Friede wird tausend Jahre gelten. Dann wird Ruhe sein und dann wird sie ein drittes Mal aufsteigen. Das dritte Ereignis wird abhängen vom roten Symbol [dem Kommunismus bzw. Wenn diese Kräfte in Bewegung sind, wird die ganze Welt erschüttert und rot werden.

Zu all diesen Menschen wird der Tag der Reinigung kommen. Demütige Menschen werden vor diesem dritten Ereignis auf der Suche nach einer neuen Welt fliehen. Dieser Krieg kommt unbarmherzig. Seine Leute werden die Erde wie rote Ameisen bedecken.

Wir müssen in unseren Häusern bleiben. Er wird jeden erkennen an seiner Lebensweise oder an seinem Kopf oder an der Form seines Dorfes und seiner Behausung.

Er ist der einzige, der uns reinigen wird. Der Reiniger, beherrscht vom roten Symbol, wird mit der Hilfe der Sonne und des Moha die Bösen ausmerzen, welche die Lebensweise der Hopi zerstört haben.

Die Bösen werden enthauptet und nie mehr sprechen. Er wurde jedoch nie in die Tat umgesetzt. Gaddafi war in erster Ehe mit einer vermögenden Offizierstochter und Lehrerin verheiratet. Aus dieser Ehe entstammt sein erster Sohn Muhammad Gaddafi. Ein halbes Jahr nach der Heirat wurde die Ehe geschieden.

Seit war er mit der Krankenschwester Safaja Farkash verheiratet und hatte mit ihr sieben weitere leibliche Kinder, sechs Söhne und eine Tochter. April ums Leben gekommen sein soll. Im Zuge des Bürgerkriegs in Libyen sollen am Gaddafi und seine Frau sollen sich zu dem Zeitpunkt auch in diesem Haus aufgehalten haben. Als einziger arabischer Führer stand Gaddafi dem kurdischen Unabhängigkeitskampf positiv gegenüber. Er verglich die Gefangennahme Öcalans mit dem Vorgehen des Osmanischen Reiches gegen arabische Nationalisten und forderte die Kurden auf, ihren Kampf um nationale Unabhängigkeit fortzuführen.

Bei Auslandsreisen pflegte Gaddafi überwiegend in einem Beduinenzelt zu wohnen. Nach Gaddafis Tod erschienen mehrere Reportagen, in denen behauptet wurde, er habe libysche Mädchen und Jungen über Jahre hinweg entführt, gefangengehalten und vergewaltigt.

Die Identität der Opfer blieb aber in allen Fällen unbekannt und nachprüfbare Beweise für die Anschuldigungen konnten nicht vorgelegt werden. Gaddafi hatte in Zusammenarbeit mit einem italienischen Unternehmen das erste libysche Pkw-Modell, den Saroukh el-Jamahiriya , entworfen.

Von dem Fahrzeug wurden nur einzelne Exemplare hergestellt. Gaddafi ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Weitere Bedeutungen sind unter Gaddafi Begriffsklärung aufgeführt. Bürgerkrieg in Libyen Enfant terrible der Weltpolitik. Oktober im Internet Archive , aufgerufen am Becker, Gert Sommer Hrsg. Endlos stabil und reformresistent?

Stiftung Wissenschaft und Politik , Juli , S. August Memento vom März , abgerufen am Spiegel Online , Bloodless coup in Libya. On this day — BBC , abgerufen am Muammar al-Gaddafi und die europäischen Linken, Grünen und Rechten , in: Libya and the U. The Middle East Quarterly. Middle East Forum , , S. Mai englisch, Vol. Die drei Gewänder des Oberst Gaddafi. April , abgerufen am 4. Mai aus dem Französischen von Edgar Peinelt.

Februar , abgerufen am November , abgerufen am 2. Keine Beteiligung an Gaddafi-Attentat. Berliner Zeitung , Der Fischer Weltalmanach What hope for human rights, Amnesty International, Die Welt , Malawis Präsident löst Gaddafi ab.

Juli , abgerufen am Juni , abgerufen am 7. BBC News, letzter Abruf September , abgerufen am 9. Mit Gewalt zum Erfolg ; abgerufen am Gaddafis letzte Stunden , Oktober , abgerufen am Obduktionsbericht zu Gaddafi erst in einigen Tagen. Oktober , archiviert vom Original am Mai ; abgerufen am Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Oktober , abgerufen am 7. Neue Zürcher Zeitung vom Schonung für Assad, Tod für Gaddafi.

Emanzipation über den Wolken. Eine Dritte Welt — Revolution in der Transition. Auswärtiges Amt , Stand: Department of State , Februar , abgerufen am 2. News Limited , Februar , abgerufen am 7. PR Newswire , Januar , abgerufen am Patterns of Global Terrorism: Archive Site for State Department information prior to January 20, State Department, abgerufen am Sahara-Frieden auf Sand gebaut Memento vom Februar im Internet Archive. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart.

New York , S. Qaddafi, terrorism, and the origins of the U. Beck, München , S. Juden ins Elsass Artikel auf stern. Welt Online , 6. Die Presse , 1. Der Standard , Jean Ziegler und Oberst Gaddafi. Erdogan in Tripolis ,