Wegweiser ins Paradies

 

Der Hobbit: Smaugs Einöde (im Original The Hobbit: The Desolation of Smaug) ist ein neuseeländischer Fantasyfilm des Regisseurs Peter Jackson und der zweite Teil einer dreiteiligen Verfilmung des Romans Der Hobbit von J. R. R. Tolkien aus dem Jahr

Hören wir die Fabrikinspektoren. Wenn Letzteres der Fall ist, und ich denke dem ist so, sollte er hohe Noten für die vergangenen 14 Jahre bekommen. Dieser Tauschhandel dehnte sich im Zuge steigender Bandbreiten und Festplattenkapazitäten auch auf Programme und später Video -Inhalte aus, wo die Anbieter jedoch — wohl auch durch die Erfahrungen der Musikindustrie aufgeschreckt — schneller reagieren und entsprechende Download-Angebote zur Verfügung stellen.

Navigationsmenü


Für die 6 Wochen, endend am 2. Doch fügt derselbe Herr Smith, der dem pluralis majestatis so sehr ergeben ist, schmunzelnd hinzu: Das Stillsetzen verursacht keinen nennenswerten Verlust an Papier und Farbe.

Der Kommissionsbericht meint naiv, die Furcht einiger "leitenden Firmen", Zeit, d. Kein Industriezweig in England - wir sehn von dem erst neuerdings sich Bahn brechenden Maschinenbrot ab - hat so altertümliche, ja, wie man aus den Dichtern der römischen Kaiserzeit ersehn kann, vorchristliche Produktionsweise bis heute beibehalten als die Bäckerei. Aber das Kapital, wie früher bemerkt, ist zunächst gleichgültig gegen den technischen Charakter des Arbeitsprozesses, dessen es sich bemächtigt.

Es nimmt ihn zunächst, wie es ihn vorfindet. Die unglaubliche Brotverfälschung, namentlich in London, wurde zuerst enthüllt durch das Komitee des Unterhauses "über die Verfälschung von Nahrungsmitteln" und Dr. Hassalls Schrift "Adulterations detected". Jedenfalls hatte das Komitee die Augen des Publikums auf sein "tägliches Brot" und damit auf die Bäckerei gelenkt. Gleichzeitig erscholl in öffentlichen Meetings und Petitionen an das Parlament der Schrei der Londoner Bäckergesellen über Überarbeitung usw.

Tremenheere, auch Mitglied der mehrerwähnten Kommission von , zum königlichen Untersuchungskommissär bestallt wurde. Sein Bericht 77 , samt Zeugenaussagen, regte das Publikum auf, nicht sein Herz, sondern seinen Magen. Ohne alle Rücksicht auf seine Heiligkeit, den "Freetrade", wurde daher die anhero "freie" Bäckerei der Aufsicht von Staatsinspektoren unterworfen Ende der Parlamentssitzung und durch denselben Parlamentsakt die Arbeitszeit von 9 Uhr abends bis 5 Uhr morgens für Bäckergesellen unter 18 Jahren verboten.

Die letztre Klausel spricht Bände über die Überarbeitung in diesem uns so altväterisch anheimelnden Geschäftszweig. Wenn das Geschäft Brot, Wecken usw. Je nach der Jahreszeit und dem Umfang des Geschäfts endet die Arbeit zwischen 1 und 6 Uhr nachmittags, während ein andrer Teil der Gesellen bis spät nachmittags im Backhaus beschäftigt ist.

Sie werden dann bis 4, 5, 6, ja 7 Uhr zur Brotherumträgerei vernutzt oder manchmal mit Biskuitbacken im Backhaus. Gegen Ende der Woche Von den "underselling masters" begreift selbst der bürgerliche Standpunkt: Jahrhunderts, sobald der Zunftcharakter des Gewerbs verfiel und der Kapitalist in der Gestalt von Müller oder Mehlfaktor hinter den nominellen Bäckermeister trat.

Nichtsdestoweniger ist das Bäckergewerbe stets mit Kandidaten überfüllt. Zu Cork, wo der öffentliche Unwille sich in der lebhaftesten Form kundgab, vereitelten die Meister die Bewegung durch den Gebrauch ihrer Macht, die Gesellen an die Luft zu setzen.

Indem die Meister durch die Drohung, sie fortzujagen, ihre Arbeiter zur Verletzung ihrer religiösen Überzeugung, zum Ungehorsam gegen das Landesgesetz und die Verachtung der öffentlichen Meinung zwingen" dies letztre bezieht sich alles auf die Sonntagsarbeit , "setzen sie böses Blut zwischen Kapital und Arbeit und geben ein Beispiel, gefährlich für Religion, Moralität und öffentliche Ordnung Arbeit über 12 Stunden hat die Tendenz, die Gesundheit des Arbeiters zu untergraben, führt zu vorzeitiger Alterung und frühem Tod und daher zum Unglück der Arbeiterfamilien, die der Vorsorge und der Stütze des Familienhaupts grade im notwendigsten Augenblick beraubt werden" "are deprived".

Wir waren eben in Irland. Auf der andren Seite des Kanals, in Schottland, denunziert der Ackerbauarbeiter, der Mann des Pfluges, seine bis 14stündige Arbeit, im rauhsten Klima, mit vierstündiger Zusatzarbeit für den Sonntag in diesem Lande der Sabbat-Heiligen! Die Nachlässigkeit der Eisenbahnarbeiter ist die Ursache des Unglücks. Während der letzten Jahre habe man sie auf 14, 18 und 20 Stunden aufgeschraubt und bei besonders lebhaftem Zudrang der Reiselustigen, wie in den Perioden der Exkursionszüge, währe sie oft ununterbrochen Stunden.

Sie seien gewöhnliche Menschen und keine Zyklopen. Auf einem gegebnen Punkt versage ihre Arbeitskraft. Ihr Hirn höre auf zu denken und ihr Auge zu sehn. In den letzten Wochen vom Juni brachten alle Londoner Tagesblätter einen Paragraph mit dem "sensational" Aushängeschild: Es handelte sich um den Tod der Putzmacherin Mary Anne Walkley, zwanzigjährig, beschäftigt in einer sehr respektablen Hofputzmanufaktur, exploitiert von einer Dame mit dem gemütlichen Namen Elise.

Und es war grade die Höhe der Saison. Es galt, die Prachtkleider edler Ladies für den Huldigungsball bei der frisch importierten Prinzessin von Wales im Unsehn fertigzuzaubern. Wenn man den Dichtern glauben darf, gibt es keinen so lebenskräftigen, lustigen Mann als den Grobschmied. Aber wir folgen ihm in die Stadt und sehn die Arbeitslast, die auf den starken Mann gewälzt wird, und welchen Rang nimmt er ein in den Sterlichkeitslisten unsres Landes?

Er kann so viel Hammerschläge täglich schlagen, so viel Schritte gehn, so viel Atemzüge holen, so viel Werk verrichten, und durchschnittlich sage 50 Jahre leben. Man zwingt ihn, so viel mehr Schläge zu schlagen, so viel mehr Schritte zu gehn, so viel öfter des Tags zu atmen, und alles zusammen seine Lebensausgabe täglich um ein Viertel zu vermehren.

Jahre statt im Das konstante Kapital, die Produktionsmittel, sind, vom Standpunkt des Verwertungsprozesses betrachtet, nur da, um Arbeit und mit jedem Tropfen Arbeit ein proportionelles Quantum Mehrarbeit einzusaugen.

Die Verlängrung des Arbeitstags über die Grenzen des natürlichen Tags in die Nacht hinein wirkt nur als Palliativ, stillt nur annähernd den Vampyrdurst nach lebendigem Arbeitssblut. Arbeit während aller 24 Stunden des Tags anzueignen ist daher der immanente Trieb der kapitalistischen Produktion.

Das Alter der Kinder und jungen Personen durchläuft alle Zwischenstufen vom 8. Aber die Überarbeit über diese Grenze hinaus ist in vielen Fällen, um die Worte des englischen offiziellen Berichts zu brauchen, "wirklich schauderhaft" "truly fearful".

Diese Verlängrung ist in vielen Fällen nicht nur grausam, sondern gradezu unglaublich. Einer oder mehrere der anwesenden Knaben, die ihren Arbeitstag bereits vollbracht, müssen dann den Ausfall gutmachen.

Nächsten Tag hatten wir um 3 Uhr morgens anzufangen. Ich blieb daher die ganze Nacht hier. Wohne 5 Meilen von hier. Schlief auf der Flur mit einem Schurzfell unter mir und einer kleinen Jacke über mir. Die zwei andren Tage war ich hier um 6 Uhr morgens.

Bevor ich herkam, arbeitete ich ebenfalls während eines ganzen Jahres in einem Hochofen. Begann auch samstags morgens um 3 Uhr, aber ich konnte wenigstens nach Hause schlafen gehn, weil es nah war.

An andren Tagen fing ich 6 Uhr morgens an und endete 6 oder 7 Uhr abends" usw. Es spricht nur von dem System in seiner "normalen" Form. In der Schmiede wird von 12 Uhr bis 12 Uhr gearbeitet. Ungefähr zwanzig Knaben unter 18 Jahren arbeiten mit der Nachtmannschaft Wir könnten's nicht recht tun not well do , ohne die Nachtarbeit von Jungen unter 18 Jahren.

Unser Einwurf ist - die Vermehrung der Produktionskosten. Geschickte Hände und Häupter von Departements sind schwer zu haben, aber Jungens kriegt man, soviel man will Mit Bezug auf die vorgeschlagne Gesetzänderung meint Herr Ellis:. Wir würden sogar eher ein Gesetz annehmen, überhaupt keine Jungen unter 13 Jahren oder selbst unter 15 Jahren zu verwenden, als ein Verbot, die Jungen, die wir einmal haben, während der Nacht zu brauchen.

Die Jungen, die in der Tagesreihe, müssen wechselweise auch in der Nachtreihe arbeiten, weil die Männer nicht unaufhörlich Nachtarbeit verrichten können; es würde ihre Gesundheit ruinieren. Unsre Einwürfe gegen die Nichtanwendung von Jungen unter 18 Jahren zur Nachtarbeit würden gemacht werden von wegen Vermehrung der Auslage, aber dies ist auch der einzige Grund.

As the trade with due regard to etc. Jedoch Herr White hat ein nachhaltig Gedächtnis. Über denselben Gegenstand erklärt Herr E. Sanderson, von der Firma Sanderson, Bros. Die Männer würden es auch minder lieben, keine Knaben unter sich zu haben, da Männer minder gehorsam sind. Die Anleitung, die sie den Jungen geben, wird nämlich als Teil des Arbeitslohnes dieser Jungen berechnet und befähigt die Männer daher, die Jungenarbeit wohlfeiler zu bekommen.

Jeder Mann würde seinen halben Profit verlieren. Sanderson, "würde es nicht den geringsten Unterschied machen, aber! Die Schmelzöfen, Walzwerke usw. Sie sind da, um Mehrarbeit einzusaugen, und saugen natürlich mehr in 24 Stunden als in Sie geben in der Tat von Gottes und Rechts wegen den Sandersons eine Anweisung auf die Arbeitszeit einer gewissen Anzahl von Händen für volle 24 Stunden des Tags und verlieren ihren Kapitalcharakter, sind daher für die Sandersons reiner Verlust, sobald ihre Funktion der Arbeitseinsaugung unterbrochen wird.

Aber warum beanspruchen grade diese Sandersons ein Privilegium vor den andren Kapitalisten, die nur bei Tag arbeiten lassen dürfen und deren Baulichkeiten, Maschinerie, Rohmaterial daher bei Nacht "brach" liegen? Aber der Gebrauch der Schmelzöfen würde in unsrem Fall einen Extraverlust verursachen. Der Kampf um den Normalarbeitstag. Zwangsgesetze zur Verlängerung des Arbeitstags von der Mitte des Auf diese Fragen, man hat es gesehn, antwortet das Kapital: Der Arbeitstag zählt täglich volle 24 Stunden nach Abzug der wenigen Ruhestunden, ohne welche die Arbeitskraft ihren erneuerten Dienst absolut versagt.

Zeit zu menschlicher Bildung, zu geistiger Entwicklung, zur Erfüllung sozialer Funktionen, zu geselligem Verkehr, zum freien Spiel der physischen und geistigen Lebenskräfte, selbst die Feierzeit des Sonntags - und wäre es im Lande der Sabbatheiligen - reiner Firlefanz! Es raubt die Zeit, erheischt zum Verzehr von freier Luft und Sonnenlicht. Den gesunden Schlaf zur Sammlung, Erneurung und Erfrischung der Lebenskraft reduziert es auf so viel Stunden Erstarrung, als die Wiederbelebung eines absolut erschöpften Organismus unentbehrlich macht.

Das Kapital fragt nicht nach der Lebensdauer der Arbeitskraft. Was es interessiert, ist einzig und allein das Maximum von Arbeitskraft, das in einem Arbeitstag flüssig gemacht werden kann.

Es erreicht dies Ziel durch Verkürzung der Dauer der Arbeitskraft, wie ein habgieriger Landwirt gesteigerten Bodenertrag durch Beraubung der Bodenfruchtbarkeit erreicht.

Die kapitalistische Produktion, die wesentlich Produktion von Mehrwert, Einsaugung von Mehrarbeit ist, produziert also mit der Verlängrung des Arbeitstags nicht nur die Verkümmerung der menschlichen Arbeitskraft, welche ihrer normalen moralischen und physischen Entwicklungs- und Betätigungsbedingungen beraubt wird.

Sie produziert die vorzeitige Erschöpfung und Abtötung der Arbeitskraft selbst. Das Kapital scheint daher durch sein eignes Interesse auf einen Normalarbeitstag hingewiesen. Der Sklavenhalter kauft seinen Arbeiter, wie er sein Pferd kauft. Grade in tropischer Kultur, wo die jährlichen Profite oft dem Gesamtkapital der Pflanzungen gleich sind, wird das Negerleben am rücksichtslosesten geopfert. Es ist die Agrikultur Westindiens, seit Jahrhunderten die Wiege fabelhaften Reichtums, die Millionen der afrikanischen Race verschlungen hat.

Mutato nomine de te fabula narratur! Wir hörten, wie die Überarbeit mit den Bäckern in London aufräumt, und dennoch ist der Londoner Arbeitsmarkt stets überfüllt mit deutschen und andren Todeskandidaten für die Bäckerei. Die Töpferei, wie wir sahen, ist einer der kurzlebigsten Industriezweige. Fehlt es deswegen an Töpfern? In drei Generationen der englischen Race hat sie neun Generationen von Baumwollarbeitern verspeist.

Allerdings, in einzelnen Epochen fieberhaften Aufschwungs zeigte der Arbeitsmarkt bedenkliche Lücken. Dies waren ihre eigensten Worte.

Agrikulturarbeiterlisten wurden ausgefertigt und diesen Agenten übermacht. Dies entwickelte sich zu einem wahren Handelszweig. Das Haus der Gemeinen wird es kaum glauben. Das Jahr bezeichnet das Zenit der Baumwollindustrie Es fehlte wieder an Händen. Die Fabrikanten wandten sich wieder an die Fleischagenten Nachdem die Agenten und Subagenten des Fleischhandels die Agrikulturdistrikte ziemlich resultatlos durchgefegt,.

Übervölkerung im Verhältnis zum augenblicklichen Verwertungsbedürfnis des Kapitals, obgleich sie aus verkümmerten, schnell hinlebenden, sich rasch verdrängenden, sozusagen unreif gepflückten Menschengenerationen ihren Strom bildet.

Das Kapital ist daher rücksichtslos gegen Gesundheit und Lebensdauer des Arbeiters, wo es nicht durch die Gesellschaft zur Rücksicht gezwungen wird. Sollte diese Qual uns quälen, da sie unsre Lust den Profit vermehrt? Die Festsetzung eines normalen Arbeitstags ist das Resultat eines vielhundertjährigen Kampfes zwischen Kapitalist und Arbeiter. Doch zeigt die Geschichte dieses Kampfes zwei entgegengesetzte Strömungen.

Es kostet Jahrhunderte, bis der "freie" Arbeiter infolge entwickelter kapitalistischer Produktionsweise sich freiwillig dazu versteht, d. Jahrhunderts staatsgewaltig den volljährigen Arbeitern aufzudringen sucht, ungefähr mit der Schranke der Arbeitszeit zusammenfällt, die in der weiten Hälfte des Jahrhunderts der Verwandlung von Kinderblut in Kapital hier und da von Staats wegen gezogen wird. Jahrhunderts der normale Arbeitstag vollblütiger Handwerker, robuster Ackerknechte und riesenhafter Grobschmiede.

Räsonable Arbeitslöhne wurden daher zwangsgesetzlich diktiert, ebenso wie die Grenze des Arbeitstags. Für jede Stunde Abwesenheit soll 1 d. In der Praxis jedoch war das Verhältnis den Arbeitern viel günstiger als im Statutenbuch. Andrew Ure nicht recht, die Zwölfstundenbill von als Rückgang in die Zeiten der Finsternis zu verschreien? Allerdings gelten die in den Statuten und von Petty erwähnten Bestimmungen auch für "apprentices" Lehrlinge.

Wie es aber noch Ende des Jahrhunderts mit der Kinderarbeit stand, ersieht man aus folgender Klage:. Eine Seite der englischen Ökonomen denunzierte im Dienst des Kapitals diesen Eigensinn aufs wütendste, eine andre Seite verteidigte die Arbeiter.

Brüsten sich die Engländer nicht mit der Genialität und Gewandtheit ihrer Handwerker und Manufakturarbeiter, die bisher den britischen Waren allgemeinen Kredit und Ruf verschafft haben?

Welchem Umstand war dies geschuldet? Wären sie gezwungen, das ganze Jahr durchzuarbeiten, alle sechs Tage in der Woche, in steter Wiederholung desselben Werkes, würde das nicht ihre Genialität abstumpfen und sie dumm-träg statt munter und gewandt machen; und würden unsre Arbeiter infolge solcher ewigen Sklaverei ihren Ruf nicht verlieren statt erhalten? Welche Art Kunstgeschick könnten wir erwarten von solch hart geplackten Tieren hard driven animals?

Viele von ihnen verrichten soviel Arbeit in 4 Tagen als ein Franzose in 5 oder 6. Gesetzt, ein Bushel Weizen repräsentiere alle Lebensmittel des Arbeiters, koste 5 sh.

Die Franzosen tun es, soweit nicht die vielen Feiertage dazwischenkommen Nun, diese Idee, soweit sie auf die Tapferkeit unsrer Soldaten einwirkt, mag von einigem Nutzen sein; aber je weniger die Manufakturarbeiter davon haben, desto besser für sie selbst und den Staat. Arbeiter sollten sich nie für unabhängig von ihren Vorgesetzten independent of their superiors halten Die Kur wird nicht vollständig sein, bis unsre industriellen Armen sich bescheiden, 6 Tage für dieselbe Summe zu arbeiten, die sie nun in 4 Tagen verdienen.

Zu diesem Zwecke, wie zur "Ausrottung der Faulenzerei, Ausschweifung und romantischen Freiheitsduselei", ditto "zur Minderung der Armentaxe, Förderung des Geistes der Industrie und Herabdrückung des Arbeitspreises in den Manufakturen", schlägt unser treuer Eckart des Kapitals das probate Mittel vor, solche Arbeiter, die der öffentlichen Wohltätigkeit anheimfallen, in einem Wort, Paupers, einzusperren in ein "ideales Arbeitshaus" an ideal Workhouse. Dreiundsechzig Jahre später, , als das englische Parlament in vier Fabrikzweigen den Arbeitstag für Kinder von 13 bis 18 Jahren auf 12 volle Arbeitsstunden herabsetzte, schien der Jüngste Tag der englischen Industrie angebrochen!

Das "Haus des Schreckens" für Paupers, wovon die Kapitalseele noch träumte, erhob sich wenige Jahre später als riesiges "Arbeitshaus" für die Manufakturarbeiter selbst. Zwangsgesetzliche Beschränkung der Arbeitszeit. Die englische Fabrikgesetzgebung von Während drei Dezennien jedoch blieben die von ihr ertrotzten Konzessionen rein nominell. Erst seit dem Fabrikakt von - umfassend Baumwoll-, Wolle-, Flachs- und Seidenfabriken - datiert für die moderne Industrie ein Normalarbeitstag.

Nichts charakterisiert den Geist des Kapitals besser als die Geschichte der englischen Fabrikgesetzgebung von bis ! Das Gesetz von erklärt, der gewöhnliche Fabrikarbeitstag solle beginnen um halb 6 Uhr morgens und enden halb 9 Uhr abends, und innerhalb dieser Schranken, einer Periode von 15 Stunden, solle es gesetzlich sein, junge Personen d.

Die Anwendung von Kindern unter 9 Jahren, mit später zu erwähnender Ausnahme, ward verboten, die Arbeit der Kinder von 9 bis 13 Jahren auf 8 Stunden täglich beschränkt. März kein Kind unter 11 Jahren, nach dem 1. März kein Kind unter 12 Jahren und nach dem 1.

März kein Kind unter 13 Jahren über 8 Stunden in einer Fabrik arbeiten solle! Dieser für das "Kapital" so schonungsvolle "Liberalismus" war um so anerkennenswerter, als Dr. Farre drückte sich noch etwas gröber dahin aus:. Dasselbe "reformierte" Parlament, das aus Zartsinn für die Herrn Fabrikanten Kinder unter 13 Jahren noch jahrelang in die Hölle 72stündiger Fabrikarbeit per Woche festbannte, verbot dagegen in dem Emanzipationsakt, der auch die Freiheit tropfenweise eingab, von vornherein den Pflanzern, irgendeinen Negersklaven länger als 45 Stunden per Woche abzuarbeiten!

Aber keineswegs gesühnt, eröffnete das Kapital jetzt eine mehrjährige und geräuschvolle Agitation. Nach der kapitalistischen Anthropologie hörte das Kindesalter im Je näher der Termin der vollen Ausführung des Fabrikakts, das verhängnisvolle Jahr rückte, um so wilder raste der Fabrikantenmob. Der Mut versagte dem Unterhause. Es verweigerte, Dreizehnjährige länger als 8 Stunden täglich unter das Juggernaut-Rad des Kapitals zu werfen, und der Akt von trat in volle Wirkung.

Er blieb unverändert bis Juni Während des Dezenniums, worin er erst teilweise, dann ganz die Fabrikarbeit regulierte, strotzen die offiziellen Berichte der Fabrikinspektoren von Klagen über die Unmöglichkeit seiner Ausführung.

Da das Gesetz von es nämlich den Herrn vom Kapital freistellte, in der fünfzehnstündigen Periode von halb 6 Uhr morgens bis halb 9 Uhr abends jede "junge Person" und jedes "Kind" zu irgend beliebiger Zeit die zwölf-, respektive die achtstündige Arbeit beginnen, unterbrechen, enden zu lassen, und ebenso den verschiednen Personen verschiedne Stunden der Mahlzeiten anzuweisen, fanden die Herrn bald ein neues "Relaissystem" aus, wonach die Arbeitspferde nicht an bestimmten Stationen gewechselt, sondern an wechselnden Stationen stets wieder von neuem vorgespannt werden.

Wir verweilen nicht weiter bei der Schönheit dieses Systems, da wir später darauf zurückkommen müssen. Wie sollten die Fabrikinspektoren bei dieser komplizierten Buchführung über jedes einzelne Kind und jede junge Person die gesetzlich bestimmte Arbeitszeit und die Gewährung der gesetzlichen Mahlzeiten erzwingen?

In einer Zusammenkunft mit dem Minister des Innern bewiesen die Fabrikinspektoren die Unmöglichkeit jeder Kontrolle unter dem neuausgeheckten Relaissystem. In ihrem heiligsten Interesse, der Grundrente, bedroht, donnerten endlich die Tories entrüstet philanthropisch über die "infamen Praktiken" ihrer Feinde. So kam der zusätzliche Fabrikakt vom 7. Er trat am September in Wirkung.

Er gruppiert eine neue Kategorie von Arbeitern unter die Beschützten, nämlich die Frauenzimmer über 18 Jahre. Sie wurden in jeder Rücksicht den jungen Personen gleichgesetzt, ihre Arbeitszeit auf 12 Stunden beschränkt, Nachtarbeit ihnen untersagt usw.

Zum erstenmal sah sich die Gesetzgebung also gezwungen, auch die Arbeit Volljähriger direkt und offiziell zu kontrollieren. Der Anfang des Arbeitstags soll angezeigt werden durch eine öffentliche Uhr, z.

Kinder, die ihre Arbeit des Vormittags vor 12 Uhr beginnen, dürfen nicht wieder nach 1 Uhr mittags verwandt werden. Kinder oder junge Personen dürfen nicht länger als 5 Stunden vor 1 Uhr mittags verwandt werden, ohne eine mindestens halbstündige Pause für Mahlzeit.

Diese minutiösen Bestimmungen, welche die Periode, Grenzen, Pausen der Arbeit so militärisch uniform nach dem Glockenschlag regeln, waren keineswegs Produkte parlamentarischer Hirnweberei.

Sie entwickelten sich allmählich aus den Verhältnissen heraus, als Naturgesetze der modernen Produktionsweise. Ihre Formulierung, offizielle Anerkennung und staatliche Proklamation waren Ergebnis langwieriger Klassenkämpfe.

Die Fabrikanten erlaubten diesen "Fortschritt" jedoch nicht ohne einen kompensierenden "Rückschritt". Auf ihren Antrieb reduzierte das Unterhaus das Minimalalter der zu verarbeitenden Kinder von 9 Jahren auf 8, zur Sicherung der dem Kapital von Gott und Rechts wegen geschuldeten "additionellen Fabrikkinderzufuhr" Widerruf der Korngesetze, die Einfuhrzölle auf Baumwolle und andre Rohmaterialien abgeschafft, der Freihandel zum Leitstern der Gesetzgebung erklärt!

Kurz, das tausendjährige Reich brach an. Andrerseits erreichten in denselben Jahren Chartistenbewegung und Zehnstundenagitation ihren Höhepunkt. Sie fanden Bundesgenossen in den racheschnaubenden Tories. Trotz des fanatischen Widerstands des wortbrüchigen Freihandelsheers mit Bright und Cobden an der Spitze ging die so lang erstrebte Zehnstundenbill durch das Parlament. Der neue Fabrikakt vom 8. Juli eine vorläufige Verkürzung des Arbeitstags der "jungen Personen" von 13 bis 18 Jahren und aller Arbeiterinnen auf 11 Stunden, am 1.

Mai aber die definitive Beschränkung auf 10 Stunden eintreten solle. Im übrigen war der Akt nur ein amendierender Zusatz der Gesetze von und Das Kapital unternahm einen vorläufigen Feldzug, um die volle Ausführung des Akts am 1. Mai zu verhindern. Und zwar sollten die Arbeiter selbst, angeblich durch die Erfahrung gewitzigt, ihr eignes Werk wieder zerstören helfen. Der Augenblick war geschickt gewählt. Eine beträchtliche Anzahl der Arbeiter befand sich daher in drückendster Lage, viele in Schulden.

Dies geschah sozusagen zur Einweihungsfeier der neuen Freihandelsära. Kein Mittel des Betrugs, der Verführung und der Drohung wurde dabei verschmäht, aber alles umsonst. Sie denunzierten die Fabrikinspektoren als eine Art Konventskommissäre, die ihrer Weltverbesserungsgrille den unglücklichen Arbeiter unbarmherzig aufopferten.

Auch dies Manöver schlug fehl. Fabrikinspektor Leonard Horner stellte in eigner Person und durch seine Unterinspektoren zahlreiche Zeugenverhöre in den Fabriken Lancashires an. Ein andres "gütliches" Manöver war, die erwachsnen männlichen Arbeiter 12 bis 15 Stunden arbeiten zu lassen und dann diese Tatsache für den besten Ausdruck der proletarischen Herzenswünsche zu erklären.

Die meisten "Überstündigen" sagten aus,. Mai in Kraft. Unterdes hatte jedoch das Fiasko der Chartistenpartei, deren Führer eingekerkert und deren Organisation zersprengt, bereits das Selbstvertrauen der englischen Arbeiterklasse erschüttert. Die Arbeiterklasse wurde überall verfemt, in den Bann getan, unter das "loi des suspects" gestellt. Der Herrn Fabrikanten brauchten sich also nicht zu genieren. Die Fabrikanten begannen hie und da mit Entlassung eines Teils, manchmal der Hälfte, der von ihnen beschäftigten jungen Personen und Arbeiterinnen und stellten dagegen die fast verschollne Nachtarbeit unter den erwachsnen männlichen Arbeitern wieder her.

Das Zehnstundengesetz, riefen sie, lasse ihnen keine andre Alternative! Der zweite Schritt bezog sich auf die gesetzlichen Pausen für Mahlzeiten. Hören wir die Fabrikinspektoren. Die Herrn Fabrikanten behaupteten also, die peinlich genauen Bestimmungen des Akts von über Mahlzeiten gäben den Arbeitern nur die Erlaubnis, vor ihrem Eintritt in die Fabrik und nach ihrem Austritt aus der Fabrik, also bei sich zu Hause, zu essen und zu trinken! Und warum sollten die Arbeiter auch nicht vor 9 Uhr morgens ihr Mittagessen einnehmen?

Nach diesen gemütlichen Demonstrationen leitete das Kapital seine Revolte ein durch einen Schritt, der dem Buchstaben des Gesetzes von entsprach, also legal war.

Das Gesetz von verbot allerdings, Kinder von 8 bis 13 Jahren, die vor 12 Uhr vormittags beschäftigt würden, wieder nach 1 Uhr mittags zu beschäftigen. Um ihre Verwendung der Arbeit erwachsner männlicher Arbeiter bis halb 9 Uhr abends anzupassen, brauchten ihnen die Fabrikanten kein Werk zu geben vor 2 Uhr nachmittags und konnten sie dann ununterbrochen in der Fabrik halten bis halb 9 Uhr abends!

Arbeiter und Fabrikinspektoren protestierten aus hygienischen und moralischen Gründen. Aber das Kapital antwortete:. Mein Recht verlang' ich! In der Tat waren nach statistischer Vorlage an das Unterhaus vom Juli , trotz aller Proteste, am Die Shylocksche Festklammern am Buchstaben des Gesetzes von , soweit es die Kinderarbeit regelt, sollte jedoch nur die offne Revolte gegen dasselbe Gesetz vermitteln, soweit es die Arbeit von "jungen Personen und Frauenzimmern" regelt.

Unter dem Zehnstundengesetz seien sie eine unerträgliche Unbill hardschip " Alle diese Flausen halfen natürlich nichts. Die Fabrikinspektoren schritten gerichtlich ein. August die Inspektoren anwies,.

Hierauf erlaubte Fabrikinspektor J. Stuart das sogenannte Ablösungssystem während der fünfzehnstündigen Periode des Fabriktags in ganz Schottland, wo es bald wieder in alter Weise aufblühte. Die englischen Fabrikinspektoren dagegen erklärten, der Minister besitze keine diktatorische Gewalt zur Suspension der Gesetze, und fuhren mit gerichtlicher Prozedur wider die Proslavery-Rbellen fort.

Abschlägig beschieden, verhielt er sich zunächst passiv. Eskrigge sprach den Robinson frei und erklärte nun, was dem Robinson recht, sei dem Eskrigge billig. Auf seine eigne rechtskräftige Entscheidung gestützt, führte er sofort das System in seiner eignen Fabrik ein. Wie sehnt man sich nach einem bezahlten Richter! Relaissystem herrscht, junge Personen und Frauenzimmer nicht über 10 Stunden beschäftigen Aber ganz abgesehn von wirklicher Überarbeitung, war dies sog.

Man sehe sich jene Fabrikantenschemas an, welche die gute Presse pries als Muster von dem, "was ein vernünftiger Grad von Sorgfalt und Methode ausrichten kann" what a reasonable degree of care and method can accomplish". Das Arbeiterpersonal wurde manchmal in 12 bis 15 Kategorien verteilt, die selbst wieder ihre Bestandteile beständig wechselten.

Wie auf der Bühne hatten dieselben Personen abwechselnd in den verschiednen Szenen der verschiednen Akte aufzutreten. Bei jedem neuen Einfall, den der Kapitalist täglich ausheckte, um seine Maschinerie ohne Vermehrung des Arbeiterpersonals 12 oder 15 Stunden im Gang zu halten, hatte der Arbeiter bald in diesem Stück Zeitabfall, bald in jenem seine Mahlzeit einzuschlucken.

Zur Zeit der Zehnstundenagitation schrien die Fabrikanten, das Arbeiterpack petitioniere, in der Erwartung, zwölfstündigen Arbeitslohn für zehnstündige Arbeit zu erhalten.

Sie hatten jetzt die Medaille umgekehrt. Sie zahlten zehnstündigen Arbeitslohn für zwölf- und fünfzehnstündige Verfügung über die Arbeitskräfte! Die zweijährige Kapitalrevolte wurde endlich gekrönt durch den Urteilsspruch eines der vier höchsten Gerichtshöfe von England, des Court of Exchequer, der in einem vor ihn gebrachten Fall am 8.

Die Arbeiter hatten bisher passiven, obgleich unbeugsamen und täglich erneuten Widerstand geleistet. Sie protestierten jetzt in laut drohenden Meetings in Lancashire und Yorkshire. Die Fabrikinspektoren warnten dringend die Regierung, der Klassenantagonismus sei zu einer unglaublichen Höhe gespannt.

Ein Teil der Fabrikanten selbst murrte:. Ein andres Gesetz gelte in Yorkshire, ein andres in Lancashire, ein andres Gesetz in einer Pfarrei von Lancashire, ein andres in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft. Und gleiche Exploitation der Arbeitskraft ist das erste Menschenrecht des Kapitals. August parlamentarisch besiegelt ist. Damit war dem Relaissystem ein für allemal ein Ende gemacht. Eine Fabrikantenkategorie sicherte sich diesmal, wie früher, besondere Seigneurialrechte auf Proletarierkinder.

Es waren dies die Seidenfabrikanten. Es sei ihnen unmöglich, eine hinreichende Anzahl von Kindern über 13 Jahren zu kaufen. Das Gesetz von verwandelte nur für "junge Personen und Frauenzimmer" die fünfzehnstündige Periode von halb 6 Uhr morgens bis halb 9 Uhr abends in die zwölfstündige Periode von 6 Uhr morgens bis 6 Uhr abends.

Im Hintergrund lauerte die Absicht, den Arbeitstag der erwachsnen Arbeiter mit Beihilfe der Kinder in Prosperitätsjahren wieder auf 15 Stunden zu schrauben.

Über ihre ursprüngliche Sphäre griff die Gesetzgebung zuerst hinaus durch den "Printworks' Act" Gesetz über Kattundruckereien usw. Er beschränkt den Arbeitstag für Kinder von Jahren und für Frauenzimmer auf 16 Stunden zwischen 6 Uhr morgens und 10 Uhr abends, ohne irgendeine gesetzliche Pause für Mahlzeiten.

Er erlaubt, männliche Arbeiter über 13 Jahre Tag und Nacht hindurch beliebig abzuarbeiten. Ihre wundervolle Entwicklung von , Hand in Hand mit der physischen und moralischen Wiedergeburt der Fabrikarbeiter, schlug das blödeste Auge. Daher vergleichungsweis rascher Fortschritt seit Die Färbereien und Bleichereien wurden , die Spitzenfabriken und Strumpfwirkereien dem Fabrikakt von unterworfen.

Im Jahre wurden die "Bleicherei in offner Luft" und die Bäckerei unter eigne Akte gestellt, wovon der erste u. Rückwirkung der englischen Fabrikgesetzgebung auf andre Länder. Wenn also in unsrer historischen Skizze einerseits die moderne Industrie eine Hauptrolle spielt, andrerseits die Arbeit physisch und rechtlich Unmündiger, so galt uns die eine nur als besondre Sphäre, die andre nur als besonders schlagendes Beispiel der Arbeitsaussaugung.

Diese Kontrolle erscheint daher während der ersten Hälfte des Hausarbeit, wie Nägelmacherei usw. Die Gesetzgebung ward daher gezwungen, ihren Ausnahmecharakter allmählich abzustreifen, oder, wo sie römisch kasuistisch verfährt, wie in England, irgendein Haus, worin man arbeitet, nach Belieben für eine Fabrik factory zu erklären.

Die Schöpfung eines Normalarbeitstags ist daher das Produkt eines langwierigen, mehr oder minder versteckten Bürgerkriegs zwischen der Kapitalistenklasse und der Arbeiterklasse.

Wie der Kampf eröffnet wird im Umkreis der modernen Industrie, so spielt er zuerst in ihrem Heimatland, England. Frankreich hinkt langsam hinter England her. Es bedarf der Februarrevolution zur Geburt des Zwölfstundengesetzes , das viel mangelhafter ist als sein englisches Original.

Trotzdem macht die französische revolutionäre Methode auch ihre eigentümlichen Vorzüge geltend. In den Vereinigten Staaten von Nordamerika blieb jede selbständige Arbeiterbewegung gelähmt, solange die Sklaverei einen Teil der Republik verunstaltete. Die erste Frucht des Bürgerkriegs war die Achtstundenagitation, mit den Siebenmeilenstiefeln der Lokomotive vom Atlantischen bis zum Stillen Ozean ausschreitend, von Neuengland bis nach Kalifornien.

Wir sind entschlossen, alle unsre Macht aufzubieten, bis dies glorreiche Resultat erreicht ist. Wir schlagen 8 Arbeitsstunden als legale Schranke des Arbeitstags vor.

So besiegelt die auf beiden Seiten des Atlantischen Meers instinktiv aus den Produktionsverhältnissen selbst erwachsne Arbeiterbewegung den Ausspruch des englischen Fabrikinspektors R. Zum "Schutz" gegen die Schlange ihrer Qualen müssen die Arbeiter ihre Köpfe zusammenrotten und als Klasse ein Staatsgesetz erzwingen, ein übermächtiges gesellschaftliches Hindernis, das sie selbst verhindert, durch freiwilligen Kontrakt mit dem Kapital sich und ihr Geschlecht in Tod und Sklaverei zu verkaufen.

Quantum mutatus ab illo! Peto - im "Geruch der Heiligkeit" stehe. Derselbe Peto kam nach zu einem Ende mit - Strousberg! Staaten Fronherrn und Knechte voraussetzen. Denn da findet keine Nachsicht und keine Schonung statt für Kranke, für Gebrechliche, für Greise, für die weibliche Schwachheit.

Alle müssen, durch Schläge gezwungen, fortarbeiten, bis der Tod ihren Qualen und ihrer Not ein Ende macht. Jahrhundert war der deutsche Bauer fast überall ein gewissen Leistungen in Produkt und Arbeit unterworfener, aber sonst wenigstens faktisch freier Mann. Der Sieg des Adels im Bauernkrieg machte dem ein Ende. Nicht nur die besiegten süddeutschen Bauern wurden wieder leibeigen. Schon seit Mitte des März , nach dem Gesetz vom Nach Angabe in der 'Bayrischen Zeitung' vom 9.

Mai von Dr. Berlin konnte sein Kontingent an Ersatz-Mannschaft nicht stellen, es fehlten Mann. Diese handeln nämlich von Industriezweigen, worin die Fabrikgesetzgebung bis noch nicht eingeführt war, zum Teil noch nicht eingeführt ist. Ordered by the House of Commons to be printed 9. Im Tauchverfahrten, mit der Hand gespritzt und ebenso auch im elektro-statischen Verfahren aufgetragen.

Eines haben jedoch bei Maybaum alle Verfahren gemeinsam: Hierdurch wird eine gute Haftung des Lackes gewährleistet. In den verschiedenen Abteilungen der Maybaum -Galvanik werden die Fabrikationsteile verkupfert, vernickelt, verchromt, eloxiert, elektrisch geglänzt, verzinnt. Prüfen und Verpacken der elektrischen Wasserkocher. Maybaum Elektro-Speicherheizgeräte werden schon im Werk fertig elektrisch verdrahtet und brauchen vom Installateur nur noch mit Speichersteinen bestückt und elektrisch angeschlossen werden.

Maybaum lässt sich die praktische und gründliche theoretische Schulung seines Nachwuchses sehr angelegen sein. Industriemeister und Ausbildungsleiter Bernhard Kaiser beim Maschinenkundeunterricht. Alle gewerblichen Lehrlinge absolvieren den Grundlehrgang und werden mit modernen Werkzeugmaschinen vertraut gemacht. Eigene gut gepolsterte und abgefederte Fahrzeuge bringen Maybaum -Erzeugnisse bis in die entferntesten Teile der Bundesrepublik.

Alle Lagerbewegungen der Fertigwaren, Einbauteile und Rohstoffe, die Finanzbuchhaltung, die Betriebsabrechnung mit der Lohnabrechnung und Nachkalkulation, die Umsatzstatistik und die sonstigen Verkaufsunterlagen werden durch die EDV-Anlage erfasst und errechnet.

Über das gesamte Maybaum -Produktions-Programm kann sich hier der Besucher schnell einen aufschlussreichen Überblick verschaffen. Rentenempfänger um , die 25 Jahre und mehr bei der Firma Maybaum tätig waren. Hans Bettermann, Ludwig Maybaum jun.

Bei der Aufnahme des Bildes fehlte Paul Hoffmann. Er war 9 Jahre alt, als er nach Sundern kam, wo sein Vater die Fabrik siens kurz vorher verstorbenen Schwagers übernahm. Sicher war es für den jungen Menschen nicht ganz einfach, sich in die für ihn fremde Umgebung einzugewöhnen.

Gewiss war das ein Grund für den damals so guten Kontakt zwischen ihm und dem Stamm seiner Mitarbeiter. Dieses gute Einvernehmen wurde auch von seiner Frau Hilde getragen, deren natürliche Art diese herzliche Verbindung mit Aufrecht hielt. Wer dem damals 75jährigen begegnete, war von seiner Vitalität überrascht. Er verkörperte den modernen Unternehmertyp, in dem sich die nüchterne Sachlichkeit des Technikers mit dem Weitblick und Wagemut des gestaltenden Wirschaftlers verbindete.

Ganz sicher war sein Stehvermögen durch seine westfälisch-niedersächsische Abkunft und durch die Bewährung im Krieg und im Frieden geprägt. Gewiss war er bei aller in und mit der Öffentlichkeit geleisteten Arbeit für Gemeinaufgaben doch ein Individualist. Über seinen Sauerländer Wäldern, Feldern, Wassern, als Segelflieger unter dem Himmel, fand er sich selbst stets wieder. Am Flügel brachte ihm die Inerpretation klassischer Werke sicher oft Entspannung von seinem arbeitsreichen Tag, doch mit derselben Freude und mit Schwung konnte er auch zum Singen und Tanzen aufspielen.

Seine erstaunliche körperliche Verfassung frischte er immer wieder auf durch lange Skiabfahrten, deren Schwierigkeitsgrade manchem Ski-As zu schaffen machen würden.

Als echter Sportler rauchte er nicht. Wenn er auch einem guten Tropfen nicht abgeneigt war, so kannte er auch hierbei die Grenzen. Als Jäger und Heger war er in Waidmannskreisen hoch angesehen. Von Haus aus Techniker, konnte er weitschauend neue technische Konzeptionen entwickeln, für die, seine eigenen Mitarbeiter zu überzeugen, er eine der wichtigsten unternehmerischen Aufgaben sah.

Dass er seine Kraft nicht auf das Unternehmen allein beschränkte — auch nicht nach dem Zusammenbruch des Jahres —, daran war bei einer solchen Persönlichkeit nicht zu zweifeln. Er verstand es immer wieder, mit Feingefühl Form und Funktion im Sinne optimaler Tauglichkeit zu beeinflussen. Firmenjubiläums als sein überzeugender Repräsentant. Leider ist uns eine Glasplatte kaputt gegangen. Kann ich über Sie eine neue Glasplatte beziehen? Einige Beiträge sind frei erfunden und entsprechen nicht der Wahrheit!

Übereinstimmungen mit Namen lebender Personen oder bestehenden Unternehmen sind rein zufällig! Diese Seite also nicht ganz Ernst nehmen!

Leider ist jetzt der Schalter kaputt gegangen. Gibt es diesen Pott noch oder ein ähnliches Gerät, wenn ja wo? Im Fachhandel gibt es heute keine Haushaltsgeräte oder Ersatzteile der ehemaligen Firma Maybaum mehr. Vielleicht werden Sie wg.

Kann ich noch Ersatzteile jeglicher Art bekommen? Sehe geehrte Damen und Herren, leider bin ich von Ihrem Produkt sehr enttäuscht. Mein Wasserkocher zeigt nach nicht mal einem Jahr schon Rost an. Ganz zu schweigen von meinen Tester der nach nicht mal 7 Monaten den Geist plötzlich auf gab.

Ich kaufte beide Sachen, da mir das Design gefiel. Vielleicht sollte man darauf nicht so achten. Leider kann ich nicht einmal die Garantie in Anspruch nehmen da ich für längere Zeit in Griechenland sein werde. So blieb mir nur eins, ab in den Müll, sonst hätte ich mich noch mehr geärgert. Nun ist erst mal aus mit tosten da es hier stetes nicht gibt.

Das War nur zur Info ihrer Produkte. Das Unternehmen wurde Ende 80er geschlossen. Es ist möglich, dass Sie ein Produkt mit dem Namen Maybaum gekauft haben, welches von einem anderen Unternehmen inzwischen vertrieben wird. Bitte wenden Sie sich an den Hersteller, der auf Produktverpackung, der Garantiekarte oder direkt auf dem Produkt vermerkt ist. Sie ist im Museum einzusehen. Einen Teil haben Sie mir ja bereits zur Verfügung stellen können.

Waren das herrliche Kindergeburtstage mit duftenden Waffeln frisch aus dem Eisen! Haushaltsauflöser und Trödler oder den Flohmarkt besuchen. Gegen Schmutz hat der liebe Gott die Seife gegeben! Die gebackenen Oblaten werden zu Hörnchen oder Röllchen geformt und mit Sahne oder Creme oder auch ungefüllt serviert…. Ich hoffe, Ihre Frage konnte ich damit beantworten. Meine Ehefrau hatte die Doppelkochplatte Junggeselle gekauft. Nun sind wir in Kroatien auf einem Campingplatz und machen Urlaub.

Die Sicherungsautomaten lassen einen Strom von maximal 5A.