Höret nicht auf die Finanz-Onanisten!

 


L vom Sie haben, unbeschadet der Verpflichtung zum Ersatz des sonst entstehenden Schadens, fehlende Einzahlungen zu leisten und eine Vergütung, die nicht unter den Gründungsaufwand aufgenommen ist, zu ersetzen. Der Beauftragte kann daneben auch weitere Aufgaben wahrnehmen. Daher wird im Zuge der nächsten Gelddruckprogramme Gold neue Höchststände erklimmen.

Beitrags-Navigation


Auch nicht bei den Dringlichen. Im Girokontobereich war mir das bekannt und unwichtig. Im Wertpapiergeschäft ist das für mich sehr befremdlich und absolut inakzeptabel.

Daraufhin fragte ich schriftlich nach, ob ich diesen Service einrichten kann. Die unbefriedigende Antwort kam dann per E-Mail recht flott: Natürlich wollen wir unseren Service stetig verbessern und arbeiten mit Hochdruck an Kundenfreundlichen Lösungen. Bei einem Depotwechsel mit Übertragung von Wertpapieren im Wert von mehr als Die Voraussetzungen waren bereits im November erfüllt.

Auf eine Prämienzahlung warte ich jedoch noch heute. Als auch die 6 Wochen ergebnislos verstrichen waren, fragte ich erneut nach und erhielt vom Kundenservice als Antwort, dass sich Consors bei mir meldet, sobald neue Informationen vorliegen würden. Weitere zwei Wochen später erhielt ich auf eine erneute Nachfrage dieselbe offenbar standardisierte Antwort.

Inzwischen sind fast 9 Wochen seit Ablauf der Haltefrist von einem Jahr vergangen und die Consorsbank sieht sich noch immer nicht in der Lage, die Prämienzahlung vorzunehmen. Inzwischen sehe ich mich gezwungen, den Vorgang meinem Anwalt zu übergeben. Ich kann vom Depotwechsel zur Consorsbank leider nur abraten. Ich übertrug mein Depot und eröffnete ein Tagesgeldkonto. Für das Tagesgeldkonto erhalte ich keine Prämie, da ich, da ich 10 Minuten vorher das Verrechnungskonto für das Depot eröffnete, kein Neukunde mehr war halt ein 10 Minütiger Bestandskunde.

Ich bereute bereits den Wechsel. Nun erfahre ich heute, dass ich auch die Prämie für den Depotwechsel nicht erhalten soll, da ich innerhalb der 12 Monate Haltefrist einen Teil ca. An die damalige Auskunft, dass sich die Prämie nach der Höhe des Depots, die ich nach Ablauf der 12 Monatsfrist noch habe, berechnet kann man sich natürlich nicht erinnern. Kündigung geht umgehend raus. Anwalt wird umgehend eingeschaltet.

Anders ist mit dieser Bank nicht zu kooperieren. Ich war 20 Jahre lang Kunde von Consors und hatte dort 3 Wertpapierdepots. Beruflich wurde ich befristet in die USA versetzt, worauf mir Consors die Geschäftsbeziehung kündigte. Ich wurde per Einschreiben mit einer Frist von 4 Wochen aufgefordert, ein Depot für den Übertrag anzugeben, andernfalls würden die Wertpapiere kostenpflichtig beim Amtsgericht hinterlegt.

Diesen Übertrag aus dem Ausland zu organisieren ist nicht trivial. Zuvor waren bereits ohne mich zu informieren, 2 Depots aufgelöst und deren Inhalt in das dritte Depot übertragen worden. Nun, ich hatte einen Grund, warum es 3 waren, diese dienten unterschiedlichen Anlagezielen. Die Telefonhotline war einfühlsam "das verstehe ich total Die Wiedereinrichtung der 3 Depots wurde trotz Zusage nicht durchgeführt.

Es wurde mir kein offizieller Grund für die Auflösung der Geschäftsbeziehung genannt, sondern lediglich auf Regelungen ihrer AGB hingewiesen. Kein Wort des Bedauerns, keine Entschuldigung, nichts. Lediglich "wir wünschen Ihnen alles Gute", was in diesem Zusammenhang eher als Tritt in den Allerwertesten zu verstehen ist.

Ich wünsche Consors auch alles Gute. Die Consorsbank und der fragwürdige Umgang mit den Onlinekunden. Selbst Minderjährige hätten in den Genuss der Prämie kommen können. Meine Frau, mein Sohn und meine Tochter hatten längst ihre Kontoeröffnungsunterlagen vorliegen. Der Onlinezugang für mich und meine Frau ist für die Depots meiner Kinder freigeschaltet gewesen.

Ich war doch der erste, der das Postidentverfahren durchgezogen hatte und die Eröffnungsunterlagen von drei Personen von mir und meinem Sohn und meiner Tochter! Fast drei Wochen Ruhe. Keine Info der Bank. Ich griff dann selbst zum Hörer. Die "nette" Dame am Telefon traute sich tatsächlich zu sagen: Von ihnen liegen uns keine Depoteröffnungsunterlagen vor! Sie empfahl mir, nochmals das Postident-Verfahren durchzuführen. Da bin ich hartnäckig Der Mitarbeiter wollte am Telefon nicht so recht raus mit der Sprache.

Und prompt erhielt ich drei Tage später einen Brief der Bank mit dem Kommentar: Vielen Dank für ihr Interesse an einer Geschäftsverbindung mit der Consorsbank. Ihrem Wunsch auf eine Kontoeröffnung können wir nicht entsprechen. Herzlichen Glückwunsch zu ihrer ausdauernden Dummheit, bei uns tatsächlich Kunde werden zu wollen. Natürlich steht es jeder Firma in Deutschland frei, seine Neukunden nach Herzenslust ordentlich zu veralbern.

Es gibt noch ein anderes Wort dafür. Das habe ich mir hier aus Sittsamkeitsgründen gespart. So macht es z. Und das ist nur möglich, weil unsere Politik solche Machenschaften unterstützt. Es fehlt allerorten an Ernsthaftigkeit und Respekt gegenüber dem Bürger und Steuerzahler.

Oder wie ein Geschäftsmann letztens zu mir sagte: Wir wollen jeden Tag aufs neue richtig tüchtig betrogen werden. Wer aber zuerst Depots meiner Kinder eröffnet, mich mehrmals ins Leere laufen lässt, mich nicht für voll nimmt, verärgert mich nicht umsonst. Das merke ich mir.

Den kaufe ich mir später Hinzukommen die hohen Gebühren. Für einen Aktienkauf über knapp 50 Euro fielen folgende Kosten an: Ich kann einen meiner Vorrezensenten nur zustimmen: Die Consors macht was sie will. Gibt falsche Auskünfte und als Kunde bin ich dort nur als Durchlaufposten erwünscht. Deshalb haben wir zwischenzeitlich auch alle Depots und Konten wieder gelöscht.

Zumindest das lief einwandfrei und darin hat die Consors auch schon Übung. Trotz der hohen Prämie bleiben nur zwei Sterne übrig. Die Bank nimmt ihre Kunden nicht für voll. Diese Neukundenaktionen und Bestandskundenverarsche hat dort System und wird uns dauerhaft erhalten bleiben. Die Consorsbank ist bei mir sehr beliebt, weil sie in der heutigen Zeit, wo fast alle Geldinstitute mit Prämien knausern, noch nennenswerte Neukundenprämien auslobt. Neukunde ist man dort bereits wieder nach sechs Monaten!

Bei den meisten anderen Banken gelten Neukundenaktionen nur für einen eng gesetzten Kreis frühestens nach 12 Monaten ohne Geschäftsbeziehung zur Bank oder gar nur, wenn man dort noch nie Kunde war. Das haben die Institute vor einigen Jahren auch noch entspannter gesehen. Fair ist es nicht. Aber die Bank fördert diesen Opportunismus geradezu. Sie speist ihre Altkunden nach Ablauf von sechs Monaten mit kaum noch erwähnenswerten Zinsen ab und benachteiligt sie gegenüber den Neukunden massiv.

Zumindest beim Tagesgeld sticht das geradezu ins Auge. Und das geht schon seit Jahren so. Das Angebot ist nicht mit dem Freunde-werben-Freunde-Programm kombinierbar. Im Leistungsumfang ist ein kostenfreies Wertpapierdepot und Verrechnungskonto enthalten.

Das Angebot kann sich im Marktumfeld sehen lassen. Lynx und Flatex bewegen sich zwar auf ähnlich niedrigen Niveau. Prämien in der Höhe schütten beide aber nicht aus. Offen gestanden interessiert mich die Philosophie, die dahinter steckt, nicht sonderlich. Einzig und allein die Konditionen interessieren.

Im Marktumfeld schon seit einiger Zeit einzigartig gut. Allerdings wieder nur für sechs Monate. Bis heute bin ich mir nicht schlüssig, wie ich die Consors einschätzen soll. Sie geht den konsequent anderen Weg und setzt voll und ganz auf Neukunden. Trotz der fast immer besseren Konditionen als der Wettbewerb gibt es nur drei Sterne. Daher haben wir uns entschieden, die Bank zu wechseln. Geht aber nicht so einfach.

Die komplette Übertragung läuft seit über einem halben Jahr. Consors überträgt keine vollständigen Tradingdaten, das Geld wird auch nicht komplett übertragen. Inzwischen geht es nur noch über einen Anwalt und den Ombudsmann. So geht man mit Neu-Altkunden um. Aus unserer Sicht kann man von Consors nur die Finger lassen! Bereits Mitte entschied ich mich erstmals für die Consorsbank mit einem Depot samt Tagesgeld.

Die will ich haben! Ohne die Begrenzung auf die Maximalanlagesumme i. Aber wovon soll ich nachts träumen? Dort kann ich sogar bis Aber es gilt immer Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Ich muss dann auch Wertpapiere im Wert von Neugierig werfe ich, ohne davon Gebrauch machen zu wollen, einen Blick in die Depot-Konditionen. Das notwendige Prozedere zur Eröffnung der Geschäftsverbindung verläuft absolut perfekt.

Ich reklamiere absolut ungern bereits am Anfang einer neuen Verbindung. In weiser Vorausschau veranlasste ich, die bisher eingebuchten Wertpapiere an meinen S-Broker zu übertragen. Das positiv Auffallende in diesem Zusammenhang war für mich Neuland und löste die totale Begeisterung bei mir aus. Das lästige ausfüllen des notwendigen Formulars entfällt. Ganz bequem erledige ich das online und ist innerhalb von nur 2 Bankarbeitstagen vollzogen. Total irre, diese Fortschrittlichkeit der ausländischen Banken.

Die Deutschen Anbieter überrascht dieses Verfahren und ermöglichen es gar nicht. Schon klar, wer lässt denn einen Kunden so leicht verschwinden!? Logischer Weise entwickeln sich die Bedingungen anhand von Erfahrungen weiter und so kam es dann ab Beim Übertrag werden alle Wertpapiere berücksichtigt, die erstmals in Ihrem Consorsbank Wertpapierdepot verbucht werden.

Wertpapiere, die zuvor zu Lasten des Consorsbank Depots an eine Fremdbank übertragen wurden, können nicht berücksichtigt werden. Im Jahr wurde ich zur Kündigung gezwungen: Die neue Aktion gab es nur für NEUkunden. Die ändern das immer mal wieder. Da war er schon: Ende war es dann wieder soweit. Unmittelbar nach der zu erwarteten reibungslosen Einrichtung, erhalte ich wie immer ein Schreiben: Die 5 Sterne möchte ich nicht wegen den Anlaufproblemen kürzen. Ist das nicht eine verrückte Banken Welt- ich liebe es!

Dafür gehe ich gern mal zur Post. Vor 20 Jahren hat man da noch in der Filiale rumgesessen. Ich kann nur jedem raten, solche Seiten hier zu nutzen und nicht das liebe Geld auf dem Sparbuch o. Nach Kontoabschluss wollten die Mitarbeiter davon nichts wissen.

Ich habe nur wenig Vertrauen zu dieser Bank. Speziell werden einige ETF-Sparpläne angeboten u. Teilweise werden auch die branchenüblichen Lockvogel-Tagesgeldangebote offeriert mit begrenzter Laufzeit und Anlagehöhe , wenn man sein Depot zur DAB überträgt. Das mag beim derzeitigen Zinstief den ein oder anderen locken. Zusätzlich erfordern einige Transaktionen eine PIN - u. Die Anzeige der Vermögenübersicht mit Tortendiagramm beim Start ist hingegen optisch gut umgesetzt. Kurs 35, Anlagebetrag Anteile: Bislang klappte das problemlos.

Offensichtlich klappt das mit den Grundrechenarten und dem Runden nicht mehr Für Investmentfonds liegt die Toleranz bei einem Betrag von maximal Euro 5, Steht der Kurs hoch bekommt man weniger Anteile, steht er niedrig bekommt man mehr.

Aber die Ordererteilung liegt immer noch bei max. Das daraus entstehende Problem: Der Sparplan bucht weiterhin monatlich EUR ab. Das führt einen Sparplan ad absurdum, weil man nun nach jeder Ausführung als Kunde prüfen muss, ob mehr Anteile gekauft wurden. Demnach könnte man die Anteile auch gleich selbst kaufen oder muss immer Geld auf dem Depotkonto vorhalten um die Differenzen zu kompensieren. Von einer Toleranzgrenze ist zudem nirgends etwas zu lesen, noch wurde diese Änderung bekannt gegeben.

Es mag zwar für den Kauf ganzer Anteile und von Aktien eine nette Option sein, aber beim Konzept eines Sparplans führt es dazu, dass der Kunde unfreiwillig das Konto überzieht, der Sparplanbetrag jeden Monat variiert und die Erteilung eines Betrages X durch den Kunden ignoriert wird.

Ich hoffe solche tollen Ideen werden künftig vorab kommuniziert und der Kunde bekommt die Möglichkeit die Toleranzgrenze individuell festzulegen oder diesen Automatismus auf 0 zu setzen.

Aber ich hoffe, dass das eine Ausnahme bleibt. Nur auf meine Frage, warum plötzlich mehr Anteile als gewünscht gekauft werden, obwohl das bislang nicht so war, wollte er nicht beantworten. Aber er leite meinen Einwand gerne an die zuständige Fachabteilung weiter, die werden sich dann per Mail mit mir in Kontakt setzen Ach ja, "die meisten Kunden seien glücklich" über diese neue? DAB Tagesgeld für Neukunden: Dazu müssen Wertpapiere im Wert von mindestens 5.

Das Angebot gilt noch bis Bei mir ging das schnell und reibungslos. Das Online-Banking funktioniert gut und ist übersichtlich. Überweisungen zum Tagesgeldkonto oder auf das Referenzkonto wurden immer innerhalb eines Banktages durchgeführt. Eine Besonderheit ist der Zeitraum der Sonderverzinsung. Diese gilt nämlich für die zwei Quartale nach der Kontoeröffnung.

Also bei Kontoeröffnung am Daher sollte man das Geld nicht zu früh auf das Tagesgeldkonto überweisen. Also nach Ablauf der 6 Monate kündigen und 12 Monate später wieder von den Neukundenangebot profitieren. Bei mir hat das schon zweimal ohne Probleme geklappt. Cortal Consors hat ebenfalls ein attraktives Tagesgeldangebot für Neukunden bei Depotwechsel.

Wer kein Depot hat oder wem der Aufwand des Depotwechsels zu hoch ist, sollte sich das Tagesgeldangebot der Bank of Scotland anschauen. Vergleichsweise hohe Zinsen bei Depotwechsel, allerdings nur für 6 Monate und Empfehlenswert für alle, die deutsche Einlagensicherung haben wollen und etwas Aufwand beim Wechsel nicht scheuen.

Dieser Zins ist eine halbes Jahr garantiert. Natürlich gibt es Bedingungen leider! Alles sehr verständlich und übersichtlich! Die Legitmation erfolgt über das PostIdent-Verfahren. Wenige Tage später trafen meine Unterlagen und Zugangsdaten ein. Ist überhaupt kein Problem, zudem schneller und sicherer als andere derartige Methoden. Bislang bin ich mit meiner Tagesgeldanlage bei der DAB zufrieden. Über telefonischen Service der Bank kann ich nicht berichten, den brauchte ich noch nicht in Anspruch nehmen.

Cashbackportale wie Questler bieten im Zusammenarbeit mit vielen Firmen in Deutschland die Möglichkeit, durch Abschlüsse Rückvergütungen zu ergattern. Wer sich dort anmeldet, kann derzeit von einer Aktion der comdirect profitieren. Es gibt von Questler 30 Euro Cashback für die Kontoeröffnung über deren Seite und zusätzlich Euro von der comdirect für die Depoteröffnung. Gültig für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten dort nicht Kunde waren.

Das Angebot gilt bis April und erfordert 3 Trades bis spätestens Die Vorzüge des Depots zusammengefasst: Banken haben nichts zu verschenken. Deshalb ist darauf zu achten, ob beispielsweise Gebühren für Kreditkarten, Zusendung der Auszüge per Post und ähnliches anfallen. Verlassen darauf würde ich mich aber nicht. Gerade jetzt, wo die Banken immer erfinderischer werden und dem Kunden neue Gebühren a la card aufzwingen, ist das Angebot nach meiner Einschätzung fast schon als "Edelstein" unter den derzeitigen Bankofferten zu bezeichnen.

Jedem, der sowieso vorhat, seine Bank zu wechseln oder in den Aktienmarkt einzusteigen, ist diese Offerte nahezulegen. Die comdirect und Questler sind in ihrem Geschäftsbereich zuverlässige Partner. Weil ich beide schon jahrelang kenne, darf ich mir dieses Urteil erlauben. Für dieses Angebot gibts fünf Sterne. Bereits nahm ich erstmals durch meine Girokontoeröffnung die comdirect unter die Lupe.

Der Slogan klang nach einer echten Herausforderung: Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten- ob per Rückruf oder schriftlich. Ergo wechselte ich auch mit meinem Depot. Das fiel mir absolut leicht, denn mit meinem bisherigen Postbank Classic Depot war ich nicht wirklich zufrieden. Hier wird das sanft und unaufdringlich gelöst.

Verwöhnt werden meine Augen mit dezenten Farbtönen- das mag ich! Die Funktionalitäten auf der Homepage sind nicht mehr zu optimieren. Die comdirect ist mein einziger Partner, mit dem ich eine rundum Versorgung meiner gesamten Finanzen in Anspruch nehme. Quasi meine Basis für weitere Schnäppchen bei der Konkurrenz einzufangen. Der S-Broker lockte mich ohnehin mit Euro Orderguthaben. Sofort kam ein entsetzter Anruf: Siehe da, die Strategie wurde fortan geändert: Hier die jüngste Staffel: Jeder Depotübertrag aus der Aktion von comdirect an andere Institute vor Ende der Haltefrist ist bei Unterschreiten der unter den genannten Prämienstaffeln prämienmindernd.

Ein durchgeführter Verkauf der aus der Aktion übertragenen Wertpapiere hat keine negativen Auswirkungen auf die Prämienhöhe. Entscheidend ist, dass der Gegenwert der ursprünglichen Anlage bis zu diesem Termin dauerhaft bei comdirect verwahrt wird.

Alles kann man n oder Frau eben doch nicht haben. Ich akzeptiere das uneingeschränkt. Auch die Geldinstitute leben nicht vom Draufzahlen und eine neue Bankkrise soll doch auch nicht auf uns kommen- oder? Die Prämien werden übrigens ohne lästige Rückfragen mit Ankündigung der Höhe ausgezahlt. Auch das habe ich bei den schärfsten Konkurrenten schon anders erlebt! Selbstverständlich wird alles geboten, was die Anderen auch leisten.

Auf diese Standards will ich nicht eingehen! Der S-Broker bietet Ähnliches. Wertpapierbezeichnung eingeben, Kauf oder Verkauf anklicken, Stückzahl eintragen maximale wird angezeigt 1. Bei der Inlandsorder erscheinen sofort die möglichen Handelplätze samt Kursen oder 2. Die Depotübersicht bietet einen Überblick über den Depotbestand in 3 Formen. Diverse Zeiträume sind wählbar.

Risikoanzeige und Analysebarometer in Ampelfarben. Analystenmeinungen für das Wertpapier, mit zu erwarteter Dividendenrendite und Kurs-Gewinn-Verhältnis des Unternehmens für das nächste Jahr.

Von hier aus sind auch direkt Kauf, Absichern und Verkauf möglich. Ich habe die Möglichkeit, einen Teil- oder Gesamtverkauf der Depotwerte unter Berücksichtigung anfallender Steuern zu simulieren. Einfach die gewünschten Depotpositionen auswählen und die Stückzahlen entsprechend anpassen. Die Simulation hilft mir, die voraussichtlichen steuerlichen Auswirkungen der geplanten Transaktion besser einschätzen zu können. Dabei werden die vorliegenden Kurs- und Steuerinformationen verwendet. Die Berechnung erfolgt ohne Kirchensteuer.

Soweit Verlustvorträge vorhanden sind, werden diese angezeigt und ebenfalls bei der Berechnung erfasst. Damit ist grundsätzlich die Steuerschuld des Anlegers abgegolten. Selbstverständlich kann ich ein zweites Depot einrichten, um eine Trennung von gleichen! Insbesondere bietet sich dieses an, soweit ich Alt- und Neubestände besitze. Sogenannte Altbestände sind z.

Aktien, die vor dem Mobil, online, per Telefon oder Fax. Professionell in allen Bereichen. Innovativ, trotzdem ohne Schnick Schnack. Was die Konkurrenten versprechen wird hier definitiv eingehalten. Sollte es unerwartender Weise doch nicht der Fall sein, findet sich eine Lösung.

Dort ist der Kunde wirklich König. Ich kann mich rundum verlassen und bin nicht verlassen. Ich mag diese Bank sehr, bleibe ihr treu und hoffe auf ein langes, gesundes Leben- Geld ist eben nicht Alles! Gerne möchte ich 10 Sterne vergeben, jedoch sind hier 5 die Maximalzahl. Die Konteröffnung ging problemlos und schnell. Ich nutze das Onlinebanking jeden Tag und bin mehr als zufrieden mit der Erreichbarkeit. Besonders hervorheben möchte ich den Kundenservice. Egal, ob telefonisch oder per Mail, Alles wird sofort erledigt und die Antworten sind jeweils mehr als umfassend.

Das Aktienbrokerage funktioniert tadellos, wenngleich nicht immer in Realtime. Die niedrigen Transaktionskosten sind absolut angemessen und angesichts der guten Kommunikation jeden Cent wert. Jedes Anliegen wird ernst genommen und sofort erledigt, und das auch noch freundlich. Bei welcher Bank gibt's das noch?

Allerdings nervt diese Hin- und herbucherei zwischen den Konten, um überhaupt über das eigene Geld verfügen zu können. Das Geld wird vielfach erst einen Tag später gutgeschrieben. Besonders spannend wird es jedoch im Depotbereich. Hier sind völlig inkompetente Mitarbeiter tätig. Falsche Antworten, wirre Buchungen bis hin zu tatsächlichen Verlusten. Sucht euch eine andere Bank.

Bereits eröffne ich bei der Postbank ein Girokonto und Depot. Die Versprechungen wollte ich gerne testen. Clever investieren durch Analyse Ihrer Vermögensstruktur - Vielfältig: Postident-Coupon, Personalausweis oder Reisepass und alle ausgedruckten Unterlagen für die Postbank unterschrieben und in einem verschlossenen Umschlag mitbringen.

Kurz darauf folgen die persönlichen Geheimzahlen für das Telefon- und Online-Brokerage. Um die Prämie zu erhalten, ist die Nachrichtenbox zu aktivieren. Dazu melde ich mich mit meiner Kontonummer und der PIN an. Alles easy und reibungslos machbar! Die gesamte Darstellungsstruktur ist gut und übersichtlich. Nicht wirklich günstig sind die Kosten der Depotverwaltung: Transaktionsgebühren in Euro erscheinen auf den ersten Blick sehr preiswert: Weiterhin behalten wir uns vor, hierin nicht enthaltene Positionen nach Aufwand zu berechnen.

Es kann zu Teilausführungen kommen. Hierdurch entstehen mehrfache Transaktionskosten! Mir wurde das erst bei meinen Aktivitäten bewusst. Bei den Konkurrenten gibt es solche Überraschungen nicht. Dort ist das all inclusive. Immer mal wieder versagt das gelobte Postbank Online-Brokerage und ich greife notgedrungen zum Telefon, um meine Order aufzugeben.

Wieder ist alle Aufmerksamkeit erforderlich, damit die daraus resultierenden Zusatzkosten nicht entstehen. Ich freue mich über eine neue Erfahrung, kündige die Geschäftsbeziehung und wechsle zum Top-Anbieter comdirect. Die halten sogar, was sie versprechen.

Selbstverständlich lasse ich mir diese per Newsletter online zustellen. So kam es, dass ich in den Jahren , , und liebend gerne alle Nachteile in Kauf nahm und parkte einfach Wertepapiere, die ich ohnehin nicht verkaufen will.

Aktuell habe ich die höchstmögliche Wechselprämie nach einer nur 6-monatigen Haltedauer zum Die 5 Sterne gibt es nicht weil ich das Postbank Online-Brokerage über Alles schätze, sondern wegen der genialen Art eine Zusatzverzinsung meiner Wertpapiere zu erhaschen.

Die ihnen durch die mickrigen Zinsen eine der lukrativsten Einnahmequellen genommen hat. Die Commerzbank hat mit Schreiben vom Zwischen den Zeilen gelesen ist das einfach eine Preiserhöhung. Zusätzlich zu der ab Und zwar wie folgt beim Klassikdepot: Gebühren für Minimum Ausland und Inland alt und neu bleiben unverändert bei 9,90 Euro. Auch bei den Depotentgelten gibt es gravierende Verteuerungen: Mindestentgelt 12,90 Euro pro Quartal inkl. Mindestentgelt 19,90 Euro pro Quartal inkl.

Startdepots für Minderjährige bis zu einem Depotvolumen von Die Zustimmung gilt als erteilt, wenn man bis zum Der Depotvertrag kann rechtlich festgelegt fristlos und "selbstverständlich" kostenfrei gekündigt werden. Die Änderungen treten zum Juli in Kraft. Aufgeführt sind nur die wichtigsten Wertpapierarten und Gebühren. Mit solchen Gebührenerhöhungen wird sich die Commerzbank sicherlich nicht mehr Freunde und Kunden in ihre Filialen holen.

Das grenzt schon an Unverschämtheit und Abzocke. Oder man nimmt das Angebot wahr: Ihr Berater informiert Sie gerne und analysiert gemeinsam mit Ihnen, ob ein alternatives Depotmodell besser zu ihnen passt. Wenn für alle Gebühren anfallen, ist es schlichtweg erforderlich, die Konsequenzen zu ziehen und die Bank zu wechseln.

Die Commerzbank ist aus meiner Sicht nur noch für Minderjährige eine passable Alternative bei einem Depotwert bis Die restlichen Angebote sind gebührentechnisch abgehoben teuer und ich werde meine Depots in neue Hände geben und die Geschäftsbeziehung zur Commerzbank auflösen. So gehts halt auch nicht! Die Girokontoeröffnung erfolgte Mitte Juni völlig unproblematisch. Persönliche Daten wie Name, Geburtsdatum, Adresse etc.

Ein Schritt ist dann noch notwendig: Da es sich um kein klassisches Onlinegeldinstitut handelt, gibt es selbstverständlich die Möglichkeit dies in einer Commerzbankfiliale durchzuführen und eine Ausweiskopie zu hinterlegen. Ich hatte mich für das 0-Euro-Konto mit Euro Startguthaben entschieden. Keine Kontoführungsgebühren bei belegloser Kontoführung und monatlichem Mindestgeldeingang von 1. Sonst 9,90 Euro je Monat- das ist völlig uninteressant und bedarf keines Kommentars.

Dieses gibt es nach 3-monatiger aktiver Kontonutzung mind. Das ist Angebot freibleibend, längstens bis Gleichzeitig entschied ich mich für die Eröffnung eines Direktdepots. Auf Beratung kann ich verzichten. Als Referenzkonto zum Depot das 0-Euro-Konto auswählen. Soweit das WertpapierGeld-Konto verwendet wird, fällt dafür eine zusätzliche Monatspauschale an. Abhängig von der Übertragungshöhe gibt es: Auf das Depotvolumen werden auch alle Gelder!

Der Nachteil ist klar: Marktwertveränderungen sowie Rückzahlungen fälliger Wertpapiere berühren den Prämienanspruch nicht. Mit der Wertpapieranlage und der Depotführung sind Kosten verbunden. Bei mindestens einer Kauf- oder Verkaufsorder pro Quartal, auch als Wertpapiersparplan möglich, entfällt das Depotentgelt. Die Commerzbank klärt sehr ausführlich nicht nur in Sachen Kosten auf. Wer lesen kann, ist im Vorteil und kühles Rechnen ist angesagt. Ob sich der Aufwand lohnt, ist wie so oft, reine Ansichtssache.

Ich persönlich nutze in Zeiten der geringen Zinsen jede Möglichkeit, um mein Kapital zu vermehren. Die beiden Zahlenbeispiele ergeben sich aus der Grundlage, dass keinerlei Aktionen im Depot ausgeführt werden. Selbst bei einem Übertrag von "nur" Auch geistig müssen wir nicht mehr so viel arbeiten, weil Künstliche Intelligenz uns überlegen scheint: Schachcomputer habe ich mir vorsichtshalber keinen angeschafft, und meine Frau spielt auch nur noch ganz selten gegen mich.

Sie ist blond und versteht unter künstlicher Intelligenz vielleicht etwas anderes. Stabilität durch erreichbare und erreichte Ziele in volatilen Zeiten, wie geht das? Falls Sie noch eine Zeitung abonniert haben, was eigentlich nur für über jährige zutreffen kann.

Dafür fahren unsere Autos autonom bzw. Unser Verkehrsminister bereitet für das autonome Fahren neue Gesetze vor: Hoffentlich hat das jemand zu Ende gedacht, denn gesetzlich lässt sich das nicht wirklich regeln. Das mit den Autos ist erst der Anfang: Im nächsten Schritt werden Unternehmen weitgehend autonom und agil gesteuert. Die Prioriäten für die Algorithmen mögen sich etwas unterscheiden: Bei einem börsennotierten Konzern steigt möglichweise der Kurs, wenn Entlassungen angekündigt werden, bei einem Familienunternehmen hat die Sicherheit der Arbeitsplätze meist einen höheren Stellenwert.

Letztendlich kann man das alles vor- einstellen. Und wenn es zum Crash kommt, haben wir in den Unternehmen eine Blackbox , aus der hervorgeht, wer haftet: Ich bin wirklich neugierig, wie sich das ganze entwickelt, und wann mich zum ersten Mal ein unbesetztes Auto überholt. Mittlerweile habe ich auch Spurhalteassistent, Tempomat mit aktivem Abstandsradar etc. Wir sind durch Vertrauen und Verlässlichkeit gewachsen, weniger quantitatv wir waren schon einmal mehr Kolleginnen und Kollegen, manche gingen zu Kunden von uns , eher qualitativ.

Das Vertrauen haben wir uns durch ehrliches Feedback und Zivilcourage erarbeitet, nicht jeder Kunde kann damit umgehen. Aber die meisten haben wir schon über zehn Jahre mit immer neuen Aufgabenstellungen. Führung und Kommunikation sind unsere Schlüsselthemen , das wird in der schönen neuen digitalen Welt auch nicht anders sein. Mit Coaching, Projekt- und Prozessmanagement begleiten wir Veränderungsprozesse, das Feedback unserer Kunden bestärkt uns, diesen Weg weiter zu gehen.

Bitte schreiben Sie uns, was Sie davon halten, als angehender Senior bekommt man vielleicht nicht mehr alles so mit und reduziert bzw. Es lässt eben alles nach. Vielleicht sollte ich meine Körper- und Gehirnfunktionen auch autonom steuern lassen. Mancher meiner geschätzten Kollegen im Internationalen Controllerverein hat bestimmt schon eine neue Version für mich geplant: Vom Querdenker zum Mitläufer.

Oder war es vom Querläufer zum Mitdenker? Die Idee, dass Konzerne von Algorithmen gesteuert werden ist im Zeitalter des Hochfrequenzhandels von Aktien und Wertpapieren gar nicht mal in so weiter Ferne.

Und das wird auf Dauer den politischen Wettbewerb massiv verzerren. Im transparency international index sind wir zwar noch auf Platz 12 zwischen Australien und Island , Platz 1 und 2 halten übrigens Dänemark und Neuseeland, das Jahr hat es aber wirklich in sich.

Mal sehen, wie wir uns entwickeln. Der Gedanke ist bestechend: Irgendwie erinnert mich das an den Unternehmensalltag. Sind die Wirtschaftsprüfer im Haus, muss alles stimmen, sind sie wieder weg, kommt eine andere Unternehmens- Steuerung zum Einsatz. Anscheinend hat er den Machtkampf gegen seinen früheren Vertrauten verloren. Winterkorn möchte seine Vertragsverlängerung am Das wird nun schwierig, vielleicht sogar unmöglich.

Im Echtbetrieb erreichte er dann bis zu 40 Mal schlechtere Werte. Institutionelle Anleger lassen Schadenersatzansprüche gegen den Volkswagen-Konzern prüfen. VW-Aktionären steht möglicherweise Schadenersatz in Milliardenhöhe zu, wenn das Unternehmen die Risiken zu lange verschwiegen hat, die durch Abgasmanipulationen entstanden sein könnten. Einzig die Politik in Deutschland hält sich bisher vornehm zurück. Wird hier Rechtssicherheit bzw. Gerechtigkeit auf dem Altar der Sorge um Arbeitsplätze geopfert?

Denn dann wird der Verbrauch zwangsläufig wieder steigen. Kaum auszudenken was passiert, wenn die ökologischen und ökonomischen Zusammenhänge wirklich aufgedeckt werden. Ich bin gespannt, wie sich der aktuelle Verkehrsminister Alexander Dobrindt in dieser Frage positionieren wird, sein heimlicher Chef Horst Seehofer ändert seine Meinung bekanntlich öfter. Und kommen Sie jetzt bitte nicht mit dem Elektro-Auto! Wir wissen ja noch nicht einmal, wie wir die Energiewende ohne die Berücksichtigung des Strombedarfs von Elektroautos schaffen sollen.

Machen wir uns nichts vor: September eine dpa-Meldung. Bisher scheinen in den USA Im schlimmsten Fall drohen Strafen von bis zu Das wären dann über 18 Milliarden Dollar Strafe. Dazu käme eine gigantische Rückrufaktion , um die Fahrzeuge nachzurüsten, wenn das technisch überhaupt möglich ist.

Deren Kosten können und wollen wir derzeit nicht abschätzen. Und womöglich werden etliche Autos zurückgegeben Wandelung, weil nachbessern nicht funktioniert bzw. Euro ist jetzt bereits absehbar, dass der materielle Schaden an die Substanz gehen kann. Ist das der Preis für die Hybris Einzelner, oder steckt hier System dahinter? Unter massiver Einbeziehung des traditionell mächtigen Betriebsrats, der jetzt von nichts mehr gewusst haben möchte. Kaum zu glauben, dass, der für seine technische Detailverliebtheit bekannte, Winterkorn von den Manipulationen nichts wusste.

Hat er sie vielleicht sogar initiiert? Oder mussten seine Entwickler tricksen, weil sie sonst wie in einer Diktatur verbannt worden wären? Und hierin liegt vermutlich auch die Ursache, da wir bisher wohl nur die Spitze des Eisbergs erkennen können.

Schon früher wurde kolportiert: Nicht auszudenken, wenn dieses Führungsmodell tatsächlich dazu geführt hätte, weltweit die Nr. Neben dem selbst verschuldeten materiellen Schaden kann sich der immaterielle Schaden überproportional auswirken. Der Autor hat an dieser Stelle am 5. Sie war ja bekanntlich dazu verflucht, die Wahrheit vorherzusagen, die ihr aber keiner glaubte.

Als Berater ist mir das schon einmal passiert, zum Glück wurde ich dafür nicht wirklich erdolcht bzw. Wer dort seine Glaubwürdigkeit verspielt, riskiert seine Zukunft. Nicht nur in den USA. Darüber wollen wir lieber nicht nachdenken. Verstehen wir darunter Compliance? Dezember notierte der DAX bei In nur sieben Handelstagen entstand ein Verlust von nahezu 1. Die Erholung heute von ca. Der Markt zeigt keinerlei Bodenbildung Seine relative Stärke über die letzten Monate wird im Chart sehr offensichtlich.

Die aktive Absicherungsstrategie und ein defensives Portfolio konnten die Kursverluste deutlich mindern. Auch der längerfristige Vergleich zeigt die relative Stärke der europäischen Aktien! Wie erwartet erholt sich der Markt heute von den massiven Kursverlusten der Vortage. Wir haben heute keine Transaktionen ausgeführt. Beide Fonds sind gut aufgestellt und profitieren von der Beruhigung der Märkte.

Wir haben schon einen möglichen Austauschkandidaten Die deutschen Aktien entwickeln sich im Vergleich zum Rest der Welt immer schwächer. Da dies auch für Fonds gilt, macht es mehr Sinn, Vergleiche mit diesen Indizes anzustellen! Die Analyse zeigt, wie stark es gerade den DAX getroffen hat! Zuletzt konnten sich selbst die Aktien in den Schwellenländern leicht erholen dank der sinkenden US-Zinsen.

Leider ist auch der heutige Rückgang auf Gewinnwarnungen — wie heute von BASF — bestätigen dabei den schon lange vorher gestarteten Abwärtstrend.

Es besteht jedoch Hoffnung auf eine kurzfristige technische Stabilisierung. Wir bleiben defensiv und nutzen die hohen impliziten Volatilitäten zur Generierung von Seitwärtsrenditen. Wir rechnen trotz des hohen Abwärtstempos eher mit einer Stabilisierung des Index zwischen Am Montag ist es so weit: Dezember, Ihrem Konto gutgeschrieben.

Entsprechend reduziert sich auch der Fondspreis automatisch! Dezember vor genau 2 Jahren! Der Index eröffnete bei Zwischendurch war der DAX übrigens sogar mal bei über Übergeordnet ist nicht erkennbar, dass hier die Korrektur endet. Kurzfristig sollten die In der aktuellen ideasTV-Sendung mit Achim Matzke auf n-tv hier online ansehen und im heute aufgenommenen ideasTV Radio Interview hier reinhören gehen wir noch detaillierter auf die technischen Verfassung des Markts ein.

Natürlich gibt es auch positive Meldungen: Beispielsweise die relative Stärke der Wall Street gestern Abend! Dadurch haben wir zurzeit auch täglich oft mehrere Transaktionen in den Fonds. Im ETF haben wir übrigens seit seiner Auflage bis heute ca. In der zweiten Grafik oben sehen Sie die Performance des Zertifikats gegenüber der Benchmark und und dem deutschen bzw.

Die Unsicherheit an den globalen Aktienmärkten hielt auch im November an. Dahinter verbirgt sich die Angst, der jahrelange Aufwärtstrend an den Aktienmärkten könnte demnächst sein Ende finden. Daher ist es fraglich, ob es noch zu einer Jahresendrallye kommen wird. In diesem Marktumfeld konnten sich, wie die erste Tabelle oben zeigt, die auf Basis der quantitativen Aktienselektion investierten Aktien aus der Teilstrategie Europa absolut und relativ gesehen gut behaupten und gewannen an Wert, während der Markt verlor.

Die zweite Grafik zeigt die Wertenwicklung aller Branchensegmente im abgelaufenen Berichtsmonat. In Europa war die Wertentwicklung der defensiven Branchen Telekommunikation, Versorger und Verbrauchsgüter am besten, während Grundstoffe und speziell Energie unter dem Ölpreisverfall litten.

Dies zeigt die Notwendigkeit und Chancen einer Branchenallokation. Die richtige Zusammensetzung zur richtigen Zeit kann einen signifikanten Einfluss auf die Performance haben. Das Börsenklima bleibt rau.

Derweilen schwächelt die Konjunktur in Europa: Die erste Grafik zeigt, dass die Wirtschaftskraft Italiens weiter nachlässt… und — was noch viel schlimmer ist — die Erwartungen auch! In solch widersprüchlichen Börsenzeiten lohnt es, sich Kursverläufe aus der Perspektive eines technischen Analysten zu betrachten.

Bei den beiden ETFs wurden heute keine Transaktionen ausgeführt. Wir sind aktuell für dieses Börsenklima recht gut positioniert und versuchen trotz unserer Kernabsicherung Zusatzrenditen in Seitwärtsmärkten zu generieren. Grafik 1 , … doch er hätte eigentlich — wie beim ETF — im schwachen Oktober deutlich weniger an Wert verlieren dürfen. Da wir in beiden Fonds die gleiche Strategie einsetzen, ist der Unterschied umso erstaunlicher.

Die Auflösung des Rätsels finden Sie in der Grafik 2. Da das Ziel der Selektion ein robustes Portfolio insbesondere für stürmische Börsenphasen sein soll, verwundert dies umso mehr. Wir sind letztlich zum Schluss gekommen, Wir sind der Überzeugung, dadurch zukünftig ein robusteres Portfolio an Bord zu haben. Es zeigt sich hier ein klarer Vorteil einer aktiven Strategie: Man kann aktiv in das Regelwerk eines passiven Aktienselektionsprozesses eingreifen,… weil es die Marktgegebenheiten zurzeit erfordern.

Und nun noch ein paar Anmerkungen zum Markt: Zusätzlich verbesserte sich die technische Verfassung des Aktienmarkts.

Eine Trendumkehr zu einer neuen Hausse oder die immer wieder gewünschte Jahresendrallye ist derzeit aber leider noch nicht in Sicht. Heute beginnt das GForum in Buenos Aires.

Buenos Aires bietet hierfür definitiv sehr gute Rahmenbedingungen. Die von der Einführung von Zöllen besonders betroffenen Sektoren wie Automobil führen die Verliererseite an, während defensive Branchen wie Telekommunikation und Gesundheit aktuell gefragt sind. Hierfür haben wir gestern auf Basis einer quantitativen Herangehensweise, welche u. Da die Transaktionen aktuell noch laufen, kann ich Ihnen die neuen Namen und die neue Branchenzusammensetzung natürlich noch nicht verraten.

Die beiden Charts zeigen für einen späteren Vergleich schon einmal die Branchenallokation vor dem Rebalancing. Das ist auch dem Chef der US-Zentralbank aufgefallen und schon spekuliert der Markt auf eine Verlangsamung oder gar ein absehbares Ende des Zinserhöhungszyklus.

Schauen wir uns die Reaktion des Marktes in den Charts an: Im kurzfristigen Chart erkennt man, dass die Rendite 5-jähriger Staatsanleihen im November stark gefallen ist. Im hinteren längerfristigen Bereich relativiert sich jedoch der Einbruch. Die Renditen erscheinen noch immer in einem gesunden Aufwärtstrend.

Niedrigere erwartete Zinsen machen den US-Dollar unattraktiver und daher schwächte sich zuletzt auch der Greenback gegenüber dem Euro leicht ab. Wir haben in den letzten Tagen in beiden ETFs darauf reagiert und die Exponierung gegenüber dem Vormonat leicht angehoben. Ohne zu viel verraten zu wollen, Doch schauen wir uns doch den DAX-Chart einmal genauer an: Von weitem sieht der deutsche Leitindex im Jahr und wie ein nachgezeichneter Berg aus, Sie wurde beim Durchschreiten der Das negative Potential ist trotz der vielen Optimisten leider noch nicht ausgereizt.

Zusätzlich ist der 9-jährige Aufwärtstrend im DAX knapp unter Als Fondsmanager interessiert uns die Frage, wie tief der Markt denn kurzfristig noch fallen könnte?

Und genau auf diese Marke konzentrieren wir uns zurzeit als kurzfristiges maximales weiteres Abwärtspotential. Sollte jedoch die technische Erholung der letzten Tage weiterlaufen, Durch den Einsatz von Optionen kann man den Grad der Absicherung sehr gut an die aktuelle Marktphase anpassen. Grundsätzlich möchten wir mit unserer aktiven Absicherungsstrategie langfristig die Direktanlage schlagen. Dies erreichen wir, wenn wir in den schlechteren Marktphasen Absicherungsgewinne als Zusatzeinnahme generieren.

Dadurch senken wir auch automatisch die Volatilität. Das Wochenende brachte gleich zwei positive Nachrichten: Der Brexit-Vertrag wurde seitens der EU verabschiedet und die italienische Regierung sendete Signale, über das Haushaltsbudget eventuell doch noch einmal nachdenken zu wollen.

Letzteres senkte die Renditen der jährigen italienischen Staatsanleihen s. Neben den europäischen Sorgen belasten die Märkte auch die ungewohnt schwache chinesische Konjunktur. Doch die Regierung reagiert, indem sie z. Und in sollen Steuersenkungen die Nachfrage weiter beleben. Die zweite Grafik oben zeigt die geplanten Senkungen. Wie schon am letzten Freitag, sicherten wir auch heute Absicherungsgewinne und passten die Positionen auf das aktuelle Marktniveau an.

Da sich ein paar der Belastungsfaktoren zurzeit positiv entwickeln, erhöhten wir in beiden Fonds die Exponierung, ohne das Niveau der Absicherung substantiell zu senken. Der erste Chart oben zeigt den Indikator für Deutschland hellblau , Amerika grün , die Eurozone gelb , China rot , Brasilien orange und für die Welt blau.

Das Problem ist, dass der Indikator weltweit fällt. Die Volkswirte beruhigen, indem sie auf die starke Binnenwirtschaft hinweisen. Immer wieder betonen sie, dass es in der Vergangenheit eine Rezession nur gab Das ist ja in Europa zurzeit nicht der Fall.

Doch es gibt auch positive Nachrichten Es gab wohl erste zaghafte Zeichen der Einlenkung beim italienischen Haushaltsstreit. Die neue Kern-Absicherungszone liegt zwischen 3. Sollten die Support-Zonen halten und eine Erholungsbewegung in Richtung Dadurch ist die Exponierung in Europa gestiegen.

Aktuell aber hat sich der Wind gedreht und die Tech-Konzerne verlieren auf breiter Front. Zum Einordnen dieser Zahl: Stellen Sie sich — bevor Sie auf den zweiten Chart oben schauen - die Frage, ob Sie eingestiegen wären? ETF wird die Aktienselektion durch eine quantitative Selektion bestimmt.

Der zweite Chart ergänzt nun den Zeitraum Das sieht nun schon wieder anders aus, oder? Sie liegen nun gleichauf! Der erste Chart zeigt, dass die Erholung heute nicht wirklich eine Trendumkehr ist. Der Index wirkt angeschlagen und es ist fraglich, ob er es dieses Mal schafft, wieder gleich an die Tage-Durchschnittslinie rot dran zu kommen. Der Langzeit-Chart dahinter zeigt ähnliche Einbrüche in den Jahren und Wenn nun diese Stärke kippt, kriegen die sowieso schon angeschlagenen europäischen und asiatischen Aktienmärkte noch zusätzlichen Abwärtsdruck.

Zunächst wird aber morgen in den USA nicht gehandelt und daher könnten sich die Börsen zum Schluss der Woche vermutlich stabilisieren…. Wir haben heute keine Transaktionen in beiden Fonds ausgeführt und bleiben defensive. Es ist alles eine Frage der Perspektive! Er hat sich also in 10 Jahren versiebenfacht! Der Langzeit-Chart oben zeigt, wie unspektakulär dieser Einbruch eigentlich ist Trotzdem erreichen uns in diesen Tagen immer mehr Hinweise, dass auch in dieser erfolgsverwöhnten Branche die Bäume nicht in den Himmel wachsen.

Die Belastungsfaktoren sind leider immer noch da: Es ist also noch zu früh, um auf wieder steigende Indexstände zu setzen. Bei den Fonds konzentrieren wir uns jetzt darauf, die Erträge aus Absicherungspositionen bestmöglich zu sichern und die Optionsstrukturen an die tieferen Marktniveaus anzupassen. Da hilft immer ein Blick auf die langen Charts. Eindeutig befindet sich der Index im Abwärtstrend. Nach unten liegt bei 3.

Professionelles Fondsmanagement bedeutet, jetzt schon festgelegt zu haben, was wir dort an unserer Absicherungszone grün eingezeichnet zwischen 2. Nach oben liegen ab 3. Die Tage-Durchschnittslinie bei 3. Die zweite Grafik zeigt die Realverzinsung in Deutschland. Dass sie im negativen Bereich liegt, ist nicht neu, sondern schon seit vielen Jahren der Fall. Die Grafik zeigt die Differenz zwischen der jährigen Rendite von Bundesanleihen und der deutschen Inflation.

Laut Bundesbank hatten zum Ende des zweiten Quartals private Haushalte rund 2. Euro in Bargeld und Zins-Einlagen. Noch gibt es aber wenig Zeichen für einen nachhaltigen neuen Aufschwung.

Wir behalten daher unsere Renditechancen nach oben grundsätzlich offen. Ausschüttungen in diesem Jahr klar ersichtlich Spricht man mit den Befürwortern einer Jahresendrallye, hört man oft das Argument, Im Prinzip ist das richtig und ich wünsche mir auch eine Jahresendrallye! Gerade wenn lange in eine Richtung laufende Wirtschaftstrends anfangen zu wackeln, wird es schwierig, die erwarteten Gewinne der Unternehmen zu schätzen. Das fängt schon innerhalb des Unternehmens selbst an: Sollte man frühzeitig über sich verschlechternde Bedingungen berichten und damit Kunden und Aktionäre beunruhigen?

Vielleicht schränkt man erstmal die verfügbaren Informationen ein wie z. Es geht weiter in den Analyse-Abteilungen der Banken. Sollte man ohne handfeste Beweise die Modelle nach unten korrigieren, Wenn die geschätzten Unternehmensgewinne aber zu hoch angesiedelt werden, Und dann sind die KGVs heute plötzlich gar nicht so niedrig Es gibt aber einen Trick, Man schaut sich die Veränderungen der Gewinnschätzungen, für z.

Sollte man dort einen Abwärtstrend sehen, Und… Sie erraten es schon,.. Die Jahre bis sind Geschichte. Diese Zahlen verändern sich nicht mehr, Der Trend für geht nach unten! Und noch viel wichtiger… die geschätzten Gewinne für und ebenfalls! Also ist Vorsicht geboten und man sollte nicht alles auf das KGV setzen! Ansonsten passen wir immer am Freitag unsere kurzfristigen Optionspositionen an.

Diese sorgen dafür, dass wir Seitwärtsrenditen in den Fonds erzeugen. Diese Seitwärtsrenditen finanzieren unsere Kernabsicherung. Das ist auch zwingend erforderlich, Das bedeutet aber auch, Technisch überverkauft ist der Markt nun auch nicht mehr, Die Brexit-Verhandlungen nehmen nach 17 Monaten nun so richtig Fahrt auf, drohen aber in einem Chaos zu versinken. Premierministerin Theresa May droht ihr Kabinett wegzubrechen und ein Misstrauensvotum liegt ebenfalls im Bereich des Möglichen.

März geordnet oder brachial oder gar nicht aus der EU austreten wird. Dem Pfund bekommt die politische Entwicklung jedenfalls gar nicht gut. Im ersten Chart sieht man die fortwährende Abwertung seit dem beschlossenen Brexit Es stammen also zurzeit 7 von Aktien aus dem Vereinigten Königreich.

Vergleichen wir speziell die aktuelle Währungsallokation des Europa ex EUR Teilportfolios mit dem Vergleichsindex, so stellen wir fest, dass durch die quantitative Aktienselektion, welche insbesondere Dividendenaktien mit möglichst niedrigem Risiko sucht, wies das Portfolio im gesamten Jahresverlauf weniger GBP-Exponierung auf. Fairerweise sei aber auch das noch zu hebende Performance-Potenzial in der Schwedischen Krone erwähnt, die bisher im negativen Terrain liegt.

Um das einmal klarzustellen: Aktienmärkte in normalen Wirtschaftszyklen steigen auf lange Sicht immer! Nur gibt es dazwischen leider auch Schwächephasen Dabei sind die Dinge doch eigentlich klar: Die Einführung von neuen durchgreifenden Regulierungen in der Autoindustrie wirken sich natürlich auf die Profitabilität der Branche aus und schlagen sich auch in den Wachstumszahlen nieder.

Und davon betroffen sind viele Industriezweige Zusätzlich kostet die Digitalisierung vieler Prozesse in fast allen Industriezweigen erst einmal Geld, bevor man von einem Effizienzgewinn profitiert.

Auch die zusätzliche Administration im Warenhandel, die der Brexit mit sich bringt, wird sich auf die Produktivität in den betroffenen Ländern auswirken.

In der heutigen ideasTV-Sendung mit dem Devisenexperten Ulrich Leuchtmann hinteres Bild oben haben wir uns wegen der wachsenden Risiken rund um den Euro bewusst mit Anlagealternativen beschäftigt: Schauen Sie doch mal rein ab ca.

Zuletzt war der US-Dollar auf diesem Niveau! Zins und Tilgung verteuern sich fast täglich! Das Resultat sehen Sie im hinteren Schaubild. Die fehlende Kaufkraft dort führt letztendlich zu einem geringeren Wachstum und davon merken dann auch wir Europäer schnell etwas. Eine technische Bodenbildung hier wäre ein gutes Omen für eine Trendumkehr an den europäischen Aktienmärkten… doch davon ist noch nichts zu sehen! Alle Unternehmen, die im Bankensektor an der Börse Istanbul notiert sind, befinden sich im marktkapitalisierungsgewichteten Borsa Istanbul — Banks Index s.

Er spricht eine klare Sprache: Zu beachten hierbei ist auch: Die europäischen Aktienmärkte starten schwächer in die Woche. Wir haben heute in beiden ETFs weiter unsere Absicherungspositionen geschärft: Die Exponierung beim ETF liegt zurzeit bei ca. Zur Einschätzung von Börsenbewegungen sind fundamentalen Zahlen einer Volkswirtschaft, wie die Geldmenge, wichtig: Eine stark steigende Geldmenge wird oft als positiv für die Aktienmärkte interpretiert, da dann vereinfacht gesagt mehr Geld ausgegeben werden kann Warum ist das für den Investor in Deutschland von Bedeutung?

China ist einer der wichtigsten Absatzmärkte für die deutsche Automobilindustrie! Diese Aktien haben insgesamt ein Gewicht von ca. Der erste Chart zeigt das Gelmengenwachstum in China. Passend hierzu lagen die durchschnittlichen monatlichen Autoverkäufe in China von August bis Oktober bei nur noch 1,96 Mio. Diese Woche war der technischen Erholung der starken Oktober-Korrektur gewidmet.

Wie erwartet ist der DAX unter Wir mussten heute ausnahmsweise gar nichts in den beiden ETFs handeln. Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende! Konkret lief das deutsche Aktienportfolio seit dem Die durch quantitative Selektion bestimmten 60 Aktien entwickelten sich insbesondere in der Abwärtsphase im Oktober signifikant. Anfang November nicht gelitten hat. Ist jetzt die Zeit der Value-Dividendentitel gekommen? Das verschlechtert die Chancen für weitere Steuersenkungen in den USA und generell wird der Präsident nun weniger politische Durchschlagskraft haben als bisher.

Vielleicht hoffen die heute Morgen stark steigenden europäischen Aktienmärkte auf eine Deeskalation des Handelsstreits durch die neuen politischen Verhältnisse? Es gibt ja zu den wesentlichen europäischen Branchen jeweils einen passenden ETF z.

Wir nehmen heute in beiden ETFs nur kleine Veränderungen vor: Es gilt, unsere Seitwärtsprämien produzierenden Optionspositione an das gestiegene Marktniveau anzupassen. Zusätzlich trimmen wir weiter unsere Absicherungsposition, Gleichzeitig sorgt die Struktur der Kernabsicherung für eine langsame Erhöhung der Exponierung bei sich weiter erholenden Börsen.

Die Exponierung beim ETF liegt derzeit bei ca. Dieser Fakt wirkt sicherlich unterstützend. Aber es gibt jenseits des Atlantiks auch belastende Faktoren: Das ist gut für den zinshungrigen Anleger, Heute wird in den Vereinigten Staaten gewählt! Wie wird die Börse morgen früh auf das Wahlergebnis der Kongresswahlen reagieren?

Vom Markt wird wohl erwartet, dass das Repräsentantenhaus von den Demokraten zurückerobert wird, Jede andere Kombination hätte das Potenzial, die Börse zu bewegen. Schauen wir uns die Technik an: Der langfristige Chart zeigt,..

In den letzten zwei Jahren näherte sich der Index immer von oben der Tage-Durchschnittslinie Wir sind also in einer eher schlechten Ausgangslage für eine Jahresend-Rallye! Wie auch immer der Ausgang morgen ist — erst ein nachhaltiges Überschreiten der und Tage-Durchschnittslinie würde die technische Einschätzung für den amerikanischen Aktienmarkt verändern.

Dreht der Index jedoch wieder nach unten, Vor diesem Hintergrund bleiben wir defensiv in den USA: Die Exponierung beim ETF liegt aktuell bei ca. Trotzdem war im historischen Gebäude der alten Börse viel los! Nachdem ich neun Jahre lang eher zum Aktienkauf geraten habe, Das sorgte gefühlt für Verwunderung: Ich scheine mit meinem verhaltenen Ausblick noch in der Minderheit zu sein! Der Vortrag war sehr gut besucht. Es wäre schön, wenn dies so wäre, In meinem Vortrag bin ich auf die wesentlichen Belastungsfaktoren eingegangen.

Sie können den Vortrag noch diese Woche hier anschauen. Die Woche startet fast unverändert an den Börsen mit leichter Stabilisierungstendenz.

Der DAX stand vor vier Wochen rund 1. Im ETF kaufen wir heute das Aktienportfolio nach, Hätten Sie gedacht, dass Apple einfach die Meldung von Verkaufszahlen einstellt?

Was könnte wohl der Grund dafür sein?? Kommt es etwa zu einer absehbaren Verlangsamung der Erfolgsstory??? Es bleibt also beim täglichen Cocktail aus guten und schlechten Nachrichten…. Technisch ist die Erholung schon weit fortgeschritten und wir fangen an, in beiden ETFs die Absicherung wieder leicht stärker zu trimmen. Man erkennt aber auch, dass sich der Index von unten wieder an die alten Tiefststände um 3.

Spätestens dort sollte es technisch sehr schwierig werden, weiter zu steigen Das ist dann auch schon die Zusammenfassung meines Vortrags auf dem Börsentag Hamburg morgen: Die Präsentationsunterlagen können Sie hier einsehen nach Registrierung. Falls ich Sie dort nicht treffe, wünsche ich Ihnen schon mal ein schönes Wochenende…. Nachdem die Aktienmärkte im September eher unverändert schlossen, ging es im Oktober rasant abwärts. Nicht wenige sehen derzeit das Ende des jährigen Bullenmarkts kommen.

Erreicht hat er erst einmal den Bereich um die Zwar konnten sie die Märkte zum Monatsende aufgrund der überverkauften Situation wieder leicht erholen, jedoch bleibt ein dickes Minus bei den Indizes stehen. Die zweite Tabelle zeigt die Wertenwicklung aller Branchensegmente im abgelaufenen Berichtsmonat. Die Wertentwicklung der meisten Branchen rentierte in diesem Marktumfeld teilweise sehr deutlich im negativen Terrain. Lediglich die defensiven Branchen Versorger und Verbrauchsgüter konnten in den USA eine positive Wertentwicklung zeigen, während in Europa nur die Aktien der Telekommunikation positiv rentierten.

Zusätzlich wirken in vielen Branchen Sonderfaktoren, wie Regulierung, Umweltauflagen und Digitalisierung, kostentreibend und damit auch Gewinn schmälernd! Die Ausstrahlung können Sie heute Abend auf n-tv ca.

Der deutsche Aktienmarkt hat heute Morgen seine technische Erholung fortgesetzt. Da wir nicht genau wissen, wie weit die Erholung gehen wird Dabei haben wir die Kern-Absicherungsstrecke verändert: Sie startet nun viel tiefer bei Durch den Tausch der Absicherungsoptionen ab Sollte der DAX unter Sollte der DAX jedoch wieder über Die Gutschrift müssten Sie morgen auf Ihrem Konto finden…. Während die Berichtssaison der Unternehmen eher holprig verläuft, überraschte heute die deutsche Inflationsrate: Diese Entwicklung dokumentiert die solide Lage der Wirtschaft in diesem Jahr und wurde natürlich auch vom stark gestiegenen Ölpreis beeinflusst.

Das Schaubild oben zeigt den langfristigen Verlauf der Inflation in Deutschland. Wir fragen uns zurzeit eher , wie weit die technische Erholung gehen kann und optimieren weiter die Seitwärtsrendite falls es doch länger dauert.

Etappenziel nach unten bleibt das Niveau von ca. Dort sieht man den harten Einschlag der letzten Tage Wir gehen zurzeit wegen der angeschlagenen technischen Lage jedoch nicht davon aus und haben uns ziemlich defensiv in den USA positioniert. Lange waren es die sehr hoch bewerteten IT-Aktien mit sehr geringer Dividendenrendite, die besser als die defensiven, neutral bewerteten Versorger-Aktien mit attraktiven Dividendenrenditen gelaufen sind.

Im Oktober hat sich das Blatt jedoch gewendet und die Versorger haben konträr zum Aktienmarkt eine Rallye hingelegt, wie der erste Chart oben zeigt. Für das laufende Gesamtjahr liegen die IT-Aktien, wie die zweite Graphik oben zeigt, weiterhin auf Platz 1, dicht gefolgt von Gebrauchsgütern auf Platz 2, aber die defensiven Branchen Gesundheit und Versorger haben deutlich aufgeholt.

Der DAX liegt dann aber sicherlich unter Im ersten Chart sehen Sie den Indexverlauf über die letzten 5 Jahre abgebildet.

Dies alles sind keine neuen Themen und ich habe oft im Blog darüber geschrieben. Dass nun der Aktienmarkt anfängt darauf zu reagieren, liegt vorwiegend daran, Noch glauben aber die meisten Analysten an eine kleine Konsolidierung mit gutem Ausgang.

Es wäre sehr schön, wenn es so kommen würde. Darauf setzen können wir allerdings nicht! Die Märkte sind technisch im Sinkflug. Wir waren und wir sind gut positioniert. Nicht etwa, weil Analysten diesen Sturz vorausgesagt haben, Die Exponierung ist dadurch leicht gestiegen.

Ziel ist es, bei einer Erholung der Märkte die durch Absicherung erzielten Gewinne nicht wieder abzugeben. Auf dem Weg dorthin werden wir die Exponierung langsam erhöhen und Schritt für Schritt Gewinne aus der Absicherung realisieren.

Heute ist der Tag, an dem ich zum ersten Mal das Gefühl habe, Der Markt ist überverkauft. Diese Gegenbewegung sollte auch bald nachhaltig in Fahrt kommen. In der gestern ausgestrahlten ideasTV Sendung ging es vorwiegend um Italien und um die meines Erachtens derzeit beste Alternative zum Festgeld. Sehen und hören Sie doch hier n och einmal hinein! Aus Sicht eines erfolgreichen Marketings sollte ich in diesem Blog die deutlich bessere Performance des ETF im Abwärtsstrudel der vergangenen Tage herausstellen… tue ich aber nicht!

Die Antwort liefert das Aktienportfolio: Normalerweise hätten wir also erwartet, dass sich das Portfolio bei fallenden Märkten besser entwickelt als der DAX z. Leider war dies nicht der Fall… im Gegenteil! Der ETF würde also ohne die erzielten Absicherungsgewinne deutlich tiefer notieren Über einen längeren Zeitraum sollte sich die oben beschriebene kurzfristige Schwäche also wieder ausgleichen Vergleichen Sie doch einmal, welcher Index ist bis heute höher gestiegen?

In welchem Index wären Sie lieber investiert gewesen? Wir sehen heute eine technische Erholung Es ist viel zu früh, von einer Trendumkehr oder einer Jahresendrallye zu träumen. Sie hören an meiner Antwort im Interview , wie überrascht ich von dieser Frage war.

Danach fragte ich ihn, ob ich evtl. Für mich ist dies alles ein klares Signal für eine Trendwende. Während die fundamental denkenden Analysten sich immer noch an den guten Wirtschaftszahlen festklammern, Der Vorlauf des Aktienmarkts bevor ein Abschwung in den Kernwirtschaftszahlen sichtbar ist kann durchaus sechs Monate betragen.

Die einzigen fundamentalen Daten, die in die Zukunft schauen, Der zweite längere Chart gibt einen Hinweis, wo die Reise kurzfristig hingehen kann: Ebenfalls eingezeichnet ist unsere Kern-Absicherungszone. Wir mussten heute viele Optionen handeln, Sie liegt zurzeit beim ETF bei ca. Ziel unserer Strategie ist es, in negativen Märkten ca.

Wir schütten am Oktober 3 Euro aus! Dieser Betrag müsste dann ab dem Oktober bei Ihnen gutgeschrieben sein. Wir orientieren uns bei der Ausschüttung an der Dividendenrendite in Deutschland Zusätzlich zu den Dividendeneinnahmen haben wir zurzeit Gewinne aus Absicherungsgeschäften von ca. Grundsätzlich wollen wir die potenziellen Absicherungsgewinne nicht ausschütten, sondern in die Aktien reinvestieren.

Die Woche beginnt mit einer Erholung Da der Markt überverkauft ist, liegt eine technische Erholung nahe. Wir haben daher heute Morgen in beiden ETFs sehr kurzfristige Optionen verkauft, um unsere Seitwärtsrenditen in dieser Woche zu erhöhen, denn wegen des gebrochenen langjährigen Aufwärtstrends im DAX dürfte das Potenzial für die technische Erholung begrenzt sein.

Der Analyse-Chart oben zeigt den mittelfristigen Abwärtstrend rot Der Analyse-Chart oben zeigt, wie sie sich in 6 Monaten fast verdoppelt haben! Der zweite, längere Chart dahinter offenbart, wie dramatisch der Anstieg insgesamt im 5-Jahres-Vergleich ist. Der Aktienmarkt hat diese Verschärfung heute Morgen noch relativ gut weggesteckt und wir mussten nur geringfügige Positionsanpassungen durchführen. Da der amerikanische Aktienmarkt nun auch anfängt, technisch zu schwächeln, haben wir unsere Exponierung in den USA heute Abend weiter gesenkt: Zusammen mit der europäischen Exponierung von ca.