Bioethanol

 


England fiel nun in diesem Punkt zurück in Zeiten, in denen es viele seine Kriege mit Hilfe fremder Söldner geführt hatte.

Trinkwasserfiltergeräte von einem der führenden Hersteller


Wiederaufbau von Botschaft und Bruch mit EU: KI rekonstruiert Sprache aus Hirnströmen Ein System, das Sprachlosen die Möglichkeit zu kommunizieren gibt, indem es Gedanken erfasst und als Sprache ausgibt - so weit ist die Forschung noch nicht. Aber Ansätze dafür gibt es: Aus solchen Tests herauslesen zu wollen, man könne aus Hirnströmen Sprache rekonstruieren ist schlichtweg Wunschdenken.

So etwas schafft es nur in die Zeitung weil sie einem gehört oder weil man als Anteilseigner entsprechenden Einfluss hat. Drücken wir ihnen die Daumen das sie gegen die Schwerverbrecher gewinnen und sie und ihre zahlreichen Helfer endlich einsperren und den Prozess machen. Die frohe Botschaft für das neue Jahr ist: Das Wassermannszeitalter drückt mit aller Macht in die Realität und wird schon anfang alles verändern. Trump, Putin und Xi Jinping werden aus meiner Sicht einen neuen erfreulichen Kurs der weltweiten Zusammenarbeit steuern und das hemmungslose Kriegsführen und das weltweite Abzocken der Bürger in vielen Ländern aus Raffgier beenden.

Es wird neue stabile weltweite Währungen geben die mit Gold gedeckt sind und Arbeit wird sich wieder lohnen, weil Steuersätze weltweit auf ein sehr erträgliches Niveau abgesenkt werden.

Ist das der Goldpreis in wenigen Tagen? Es dürften aus meiner Sicht drei goldgedeckte welweite Währungen noch im Januar einsatzbereit sein; Golddollar, Goldjuan und Goldrubel. Dann wird sich Arbeit wieder lohnen und die Kluft zwischen Superreich und Arm wird nie mehr so gewaltig sein wie aktuell. Diejenigen die zu Besitz kommen werden für ihr Land arbeiten und nicht, wie im Moment noch, gegen die eigenen Bürger. Der Regierung wird nur noch minimale aber wichtige Funktionen haben und weltweit wird es nur noch niedrige Steuersätze geben.

Kaufen sie jetzt Gold oder Silber bevor es zu spät ist. Dieses und mehr hat Präsident Trump in weniger als zwei Jahren erreicht Der Systemwechsel hat seit dem Machen sie sich bereit und startfertig! Auf der ganzen Welt werden gut bezahlte Positionen frei, die von Vasallen des zionistischen Sumpfes belegt waren, fast alle guten Jobs sind da betroffen.

Sie dürfen sicher sein, die Verantwortlichen für dieses Desaster werden im neuen Jahr zur Rechenschaft gezogen und Verurteilt werden. Denken sie daran das es keine Neuordnung ohne Beenden der alten Abzocke geht und wenn der Crash kommt und die Banken geschlossen werden, wird alles Geld wertlos. Sie sollten also ein bisschen Gold und Silber und Lebensmittelvorräte im Haus haben.

Wenn Trump den Kampf gegen die Geldgeier im Januar nicht gewinnen sollte Wer jemals sich eine Vorstellung davon hat machen wollen, was sich vor und nach dem Ersten Weltkrieg über Deutschland an Unrat und Feindpropaganda entladen konnte, der muss heute nur auf das blicken, was die angelsächsischen Eliten dies-und jenseits des Atlantischen Ozeans über den amerikanischen Präsidenten Trump auszuschütten in der Lage sind.

Mit Trump droht nicht der Krieg, nein. Mit Trump droht in Anbetracht der verheerenden Kriegsbilanzen der letzten Jahrzehnte auf amerikanischer Seite Friede und Verständigung. Wo die Völker nicht vernichtet werden konnten, hat man sie derart aus der Bahn geworfen, dass übelste Kreaturen über das Bild ganzer Staaten und Völker entscheiden konnten. Die kriegslüsternen Kräfte, die den Ersten Weltkrieg gegen die einzigen europäischen Mächte, die über Jahrzehnte dem Frieden und dem Wohlstand ihrer Völker verpflichtet waren, haben ihr mörderisches Werk noch nicht vollendet.

Gegen eine andere Nation und ein anderes Volk: Russland und die Russen. Nachdem über den völkerrechtswidrigen Krieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien das seit Ende des Zweiten Weltkrieges geltende Völkerrecht und damit die internationale Friedensordnung durch den Westen vernichtet worden ist, bedient man sich der britischen und französischen Kolonialmethoden, unsere Nachbarn zu unterwerfen.

Die Briten haben schon im Auf angelsächsischem Drängen haben sich die Vereinten Nationen durch die Übernahme dieser Kampfbegriffe nachhaltig und zum nicht wieder gut zu machenden Schaden vor den Karren des Krieges spannen lassen. Dabei ist der amerikanische Präsident Trump das leuchtende Beispiel dafür, dass die gnadenlose Kriegspolitik des Westens in den zurückliegenden Jahrzehnten die ökonomische, soziale und rechtliche Substanz der Vereinigten Staaten in den Ruin getrieben hatte.

Trump will es offenbar nicht zum Schlimmsten kommen lassen und die Vereinigten Staaten vor dem Zusammenbruch bewahren. Dagegen steht nicht nur die amerikanische Kriegspartei auf. In einem vermutlich letzten Versuch unternimmt man alles, die Dinge militärisch gegen Russland auf die Spitze zu treiben. Da die eigenen Ressourcen dieses Totrüsten nicht mehr hergeben, werden die Zwangsverbündeten finanzpolitisch auf jede nur denkbare Art und Weise zur Ader gelassen.

Es ist der vermutlich letzte Versuch, eine Hochrüstung noch einmal auf Kosten der Zwangsverbündeten auflegen zu können und den Krieg gegen Russland billigend in Kauf zu nehmen. Ein erheblicher Anteil der Exporte in die Vereinigten Staaten erfolgt nicht direkt, sondern wird aus steuerlichen Gründen über karibische Staaten insbesondere Jamaika abgewickelt. Liter als Benzin 15,5 Mrd.

Im August unterschrieb der amerikanische Präsident George W. Bush ein umfassendes Energiegesetz, das unter anderem eine Steigerung der Produktion von Ethanol und Biodiesel von 14,8 auf 27,8 Milliarden Liter bzw.

Ungefähr von den insgesamt Kolumbiens Programm für Ethanol-Kraftstoff begann , als die Regierung ein Gesetz zur Anreicherung des Benzins mit sauerstoffhaltigen chemischen Verbindungen verabschiedete. Anfangs bestand vor allem die Absicht, die Emission von Kohlenmonoxid durch Autos zu reduzieren. Später wurde Bioethanol von der Mineralölsteuer befreit, wodurch Ethanol billiger wurde als Benzin. Dieser Trend wurde sogar noch verstärkt, da die Benzinpreise seit dem Jahr steigen und dadurch das Interesse für erneuerbare Treibstoffe zumindest für Autos stieg.

Als Ergänzung dieses Ethanolprogramms ist ein Programm für Biodiesel vorgesehen, um Diesel-Treibstoff mit sauerstoffhaltigen Verbindungen anzureichern und erneuerbaren Treibstoff aus Pflanzen herzustellen. Anfangs hatte vor allem die kolumbianische Zuckerindustrie Interesse an der Ethanolproduktion.

Anpflanzungen zur Ethanolgewinnung werden steuerlich gefördert. Spätestens seit März sind fünf Anlagen in Betrieb mit einer Gesamtkapazität von 1. Die Investitionen in diese Anlagen betragen insgesamt rund Mio.

Für den Rest des Landes reicht die Produktion noch nicht aus. Seit fördert die Europäische Gemeinschaft die Verwendung von Biokraftstoffen oder anderen erneuerbaren Kraftstoffen als Ersatz für Otto- und Dieselkraftstoffe. Die Werte stehen nicht für die Beimischung zu Benzin oder Diesel, sondern geben den gewünschten Gesamtanteil aller Erneuerbaren am Kraftstoffbedarf an.

Die nationale Umsetzung war freiwillig und in den meisten Mitgliedstaaten wurde das Ziel für nicht erreicht. Biokraftstoffe aus Abfällen, Reststoffen und ligno zellulosehaltigem Material werden doppelt bewertet. Darüber hinaus führt die Richtlinie strenge Kriterien für die nachhaltige und sozial verträgliche Herstellung ein, die sowohl für europäische Erzeuger als auch für Importe gelten.

Zentrale Themenbereiche sind die Mindesteinsparung von Treibhausgasemissionen, Bestimmungen für die landwirtschaftliche Flächennutzung und die Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards. So dürfen keine Rohstoffe aus Flächen mit hohem Kohlenstoffbestand Primärwälder, Feuchtgebiete, Torfmoore, Naturschutzgebiete eingesetzt werden und dergleichen mehr. Das bedeutet, dass über den gesamten Lebenszyklus vom Rohstoffanbau über die Kraftstoffproduktion bis zum Kfz im Vergleich zu fossilen Kraftstoffen weniger Treibhausgasemissionen entstehen dürfen, nämlich mindestens.

Die Europäische Union liegt mit ihrer Produktion weltweit vor China auf dem dritten Platz, allerdings weit hinter den Vereinigten Staaten und Brasilien. In Deutschland besteht ein Markt für Bioethanol erst seit In dem Jahr wurden nach Angaben der Industrie etwa Insgesamt haben die deutschen Bioethanolanlagen eine Jahreskapazität von Bioethanol wird in Form von E85 zurzeit nicht wie fossiles Mineralöl besteuert, der Anteil Bioethanol unterliegt nicht der Mineralölsteuer, somit ist E85 um den Bioethanolanteil steuerbegünstigt.

Für geringere Mischungsverhältnisse hat der Gesetzgeber mit dem Biokraftstoffquotengesetz seit ein ordnungspolitisches Instrument geschaffen, um die Beimischung von Bioethanol zum Benzin zu fördern: E10 in die Kritik, da Politik, Automobilhersteller und der Verband der Automobilindustrie widersprüchliche Aussagen zur Verträglichkeit machten. E10 gilt als verträglich für nahezu alle Fahrzeuge.

Zu Beginn wurde E10 in Deutschland eingeführt. Mit Änderungen der Kraftstoffverordnung und des Mineralölsteuergesetzes wurde eine Substitutionspflicht eingeführt.

Mit der Produktionsaufnahme der Bioethanolanlage der Agrana in Niederösterreich auf der Basis von Weizen, Mais und Zuckerrüben ist theoretisch der österreichische Markt für E10 gedeckt.

An mehr als öffentlichen Tankstellen steht E85 zu Verfügung. Schweden verfolgt das Ziel, bis gänzlich unabhängig von Erdöl zu werden. Hier werden vor allem Gerste und Weizen vergoren. Im Zusammenhang mit dem Kyoto-Protokoll wird häufig über die Herstellung und den Einsatz von Biokraftstoffen debattiert.

Trotz einer positiven Energiebilanz wird diskutiert, wie umweltfreundlich die Herstellung von Ethanol angesichts des Bedarfs an Anbauflächen Monokulturen tatsächlich ist.

Damit Bioethanol-Kraftstoff einen sinnvollen Beitrag zur Energiewirtschaft leisten kann, muss die Herstellung eine positive Energiebilanz aufweisen. Die auf dem Markt eingeführten Biokraftstoffe wie Biodiesel und Pflanzenöl aus Raps sowie Bioethanol aus Getreide bergen noch weiteres Potenzial zur Einsparung fossiler Energierohstoffe, z.

In den Produktionsverfahren benötigen sie allerdings bereits sehr wenig fossile Primärenergie. Neue Biokraftstoffe, die sich noch in der Markteinführung befinden, z. Werden Energiepflanzen für die Biokraftstoffproduktion genutzt, werden zwar weiterhin fossile Energierohstoffe für Düngemittel, Ernte, Transport und Verarbeitung benötigt.

Die Bandbreiten der Energiebilanz der unterschiedlichen Biokraftstoffe gehen aufgrund der Vielfalt der oben genannten Einflussfaktoren weit auseinander. Unabhängig von der eingesetzten Energiepflanze liegt der Aufwand an fossiler Primärenergie Input jedoch stets deutlich unter der aufgewendeten Primärenergie für die Produktion fossiler Kraftstoffe.

Eine Vielzahl von Studien hat die Energiebilanzen der verschiedenen Anbau- und Verwendungsmöglichkeiten von Energiepflanzen untersucht. Die Wissenschaftler heben auch hervor, dass die Bilanz über Veränderungen der Produktionsbedingungen deutlich verbessert werden könnte. So schlagen sie als Alternative die Nutzung kleiner Anlagen vor, bei der die energieintensive Trocknung der sog.

Schlempe entfällt und diese in Form von Biogas und Düngemittel weiter verwertet werden kann. Der Gesamtenergiegewinn einer solchen nachhaltigen Nutzung könnte seiner Ansicht nach auf über Weitere wissenschaftliche Studien befassen sich u. Bei der Fermentation der Rohstoffe und der Verbrennung des Bioethanols wird zwar das Treibhausgas Kohlenstoffdioxid freigesetzt; da jedoch beim Wachstum der Rohstoffpflanzen zuvor die gleiche Menge Kohlenstoffdioxid aus der Atmosphäre durch die Photosynthese gebunden wurde, sind diese chemischen Vorgänge Photosynthese, Fermentation, Verbrennung in der Addition CO 2 -neutral.

Da bei der Produktion der Rohstoffe und bei der Ethanolherstellung zusätzliche Energie benötigt wird, ist der Herstellungsprozess insgesamt nicht CO 2 -neutral oder gar klimaneutral. Für die ebenfalls untersuchte Energiepflanze Mais betrug die relative Erwärmung 0,9—1,5, und allein für Zuckerrohr ergab sich ein klimafreundlicher Effekt mit einer relativen Erwärmung von 0,5—0,9.

Allerdings wurde die Veröffentlichung der Studie von Crutzen von renommierten Wissenschaftsmagazinen abgelehnt. Zum anderen wird die Relevanz der Lachgas-Emission überzeichnet. Aus Kostengründen wird in der Landwirtschaft tatsächlich immer seltener mit Stickstoff gedüngt. Das entspräche einer um den Faktor 2, 2,5 bzw.

Für die USA kommen neuere Untersuchungen an der Universität von Minnesota zu dem Ergebnis, dass Bioethanol aus Getreide, verbrannt in Verbrennungskraftmaschinen, im Vergleich zu anderen Szenarien eine überaus schlechte Klimabilanz aufweist.

Verglichen mit konventionellem bleifreiem Benzin verbrennt Ethanol sauberer zu Kohlendioxid und Wasser. Bei der Produktion von Biomasse für die Agrospritherstellung entstehen die gleichen Wasserverschmutzungen wie bei jedem anderen intensiven Anbau von Agrarprodukten. In diesem Bereich wird der Studie entsprechend eine so starke Überdüngung entstehen, dass die daraus resultierende Algenblüte und die auf diese folgende Sauerstoffarmut nach dem Absterben der Algen den Bereich für andere Meereslebewesen nicht mehr bewohnbar machen wird.

Daher ist die Anwendung guter fachlicher Praxis notwendig, um die Dünger- und Schadstoff-Einträge in die Umwelt zu reduzieren. Falls die Nachfrage nach Bioethanol weiter steigt, sind intensive Anbaumethoden notwendig. In Europa könnten überschüssige Anbauflächen, anstatt sie mit Subventionen stillzulegen, zur Produktion von Bioethanol oder -diesel genutzt werden, ohne dass Flächenkonkurrenz entstehen würde.

In Entwicklungs - und Schwellenländern könnte die Nachfrage nach Bioethanol auf dem Weltmarkt zu einer Verlagerung der angebauten Pflanzen führen. Der Anbau von Lebensmitteln könnte zugunsten von devisenbringenden Ethanolpflanzen vernachlässigt werden. Durch eine Intensivierung der Landwirtschaft für die Bioethanolgewinnung treten die bei allen landwirtschaftlichen Nutzflächen bekannten ökologischen Probleme auf. Eine Wahrnehmung der klassischen Kritikpunkte an der mit industriellen Methoden betriebenen Landwirtschaft wird auch unter dem Blickwinkel der nachwachsenden Rohstoffe eingefordert, um diese in die Abwägung der Güter mit einzubeziehen.

Um diese Probleme zu minimieren werden Konzepte einer nachhaltigen Landwirtschaft gefordert und entwickelt. Als Hauptfaktoren gelten das Bevölkerungswachstum sowie der steigende Fleischkonsum in bevölkerungsreichen Schwellenländern wie China und Indien. Bioethanol wird in Deutschland aus Getreide und Zuckerrüben gewonnen. Der Ertrag bei Zuckerrüben ist etwa deutlich höher als bei Weizen.

Aber neben wenigen Pilotprojekten in kleinem Rahmen existieren diese Anlagen in Deutschland bisher nur auf dem Papier und nun versucht man, die Fehler der amerikanischen Ethanolbranche nicht zu wiederholen: Die anfallende Schlempe wurde meist gratis oder nur kostendeckend an die Landwirtschaft abgegeben.

Dies wird heute von den deutschen Schnapsbrennern ähnlich praktiziert, jedoch verdienen diese Unternehmen am eigenen Markenprodukt oder am höherwertigen Neutralalkohol in Getränkequalität. Für Ethanol als Biokraftstoff jedoch steht der Preis fest. Ökonomische Beweglichkeit gibt es daher im Rohwareneinkauf und in der Vermarktung der Nebenerzeugnisse.

Aus Nordamerika wird bisher etwa ein Fünftel der dort anfallenden Maiskleberfutter nach Europa exportiert. Die Entwicklung wird deutlich in der eröffneten Bioraffinerie in Springfield in Kentucky , der weltweit einzigen Anlage dieser Art. Dort entwickelt Alltech für die Ethanol- und Futtermittelbranche nachgelagerte Gärprozesse zur Erzeugung höherwertiger Futtermittel und neuer Lebensmittelzusätze, sowie neue Cellulosekomplexe als Futterzusatzstoffe. Einige Wirtschaftswissenschaftler argumentieren, dass Bioethanol als Benzinersatz nur durch staatliche Subventionen für Landwirte und Industrie rentabel sei.

Laut dem US-amerikanischen Energieministerium erhält man für jede Energieeinheit, die für die Herstellung von Ethanol aus Mais eingesetzt wird, 1,3 Einheiten zurück. Bei anderen Pflanzen Zuckerrohr, Chinagras ist die Effizienz besser. Durch intensivere Landwirtschaft, höhere Erträge und eventuell gentechnisch veränderte Pflanzen könnte die Ethanolherstellung aus wirtschaftlicher Sicht rentabler werden.

An speziellen Züchtungen und Genmanipulationen wird geforscht. Ein hoher Ölpreis lässt auch die Verwendung anderer Biomasse z. Stroh wirtschaftlich interessant werden. Da der Bedarf an der limitierten Ressource Erdöl — auch durch die wirtschaftliche Entwicklung in China — weiter steigen wird, sind hohe Ölpreise zu erwarten. Politisches Ziel einiger Länder ist es, sich von Ölimporten weniger abhängig zu machen und einen Energiemix anzustreben.

Da in Regionen wie den Vereinigten Staaten oder Europa nicht so viel Bioethanol produziert werden kann, wie für den Ersatz von Erdöl nötig wäre, könnte jedoch eine neue Abhängigkeit von Importen aus Ländern mit entsprechenden Anbau- und Produktionsmöglichkeiten entstehen.

Die Potenziale der Bioenergien hängen vor allem von der Verfügbarkeit von Anbaufläche, auf denen Nachwachsende Rohstoffe NawaRos für die Energieerzeugung angebaut werden können, ab. Wichtig ist auch die Menge an landwirtschaftlichen, forstwirtschaftlichen und anderen organischen Reststoffen. Aufgrund wirtschaftlicher und politischer Restriktionen sei eine Abschöpfung des Potenzials jedoch womöglich nur etwa zur Hälfte möglich d.

Zusammen mit biogenen Reststoffen kann demnach die Hälfte des gesamten Weltenergiebedarfs mithilfe von Bioenergie gedeckt werden, ohne dass Nutzungskonkurrenzen zu Naturschutz oder Nahrungsmittelversorgung entstehen müssten. Die Artikel Ethylalkohol landwirtschaftlichen Ursprungs und Bioethanol überschneiden sich thematisch. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.